Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Dienstag, 22. August 2006, 09:23

Das Problem ist: das sind manchmal Personen wo das bös ins Aug gehen könnte (Sekretärin vom Megaboss z.B.). Deswegen macht mich das ja so narrisch.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Dienstag, 22. August 2006, 09:36

Ja, leioder ist dem so.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Dienstag, 29. August 2006, 16:19

AAAAAA! Schon wieder einer:

Ich habe 11 Leute ausgewählt, von denen ich denke, daß sie mitmachen werden.

Ich hoffe, ich habe 11 Richtige gewählt. Bitte sende dies zurück an mich (Du wirst sehen warum.) Falls es jemanden interessiert, St. Theresa ist bekannt als die Heilige des kleinen Weges. Das bedeutet, daß sie daran glaubte die kleinen Dinge im Leben gut und mit Liebe zu tun. Sie ist außerdem die heilige Patronin der Blumenzüchter und Floristen.

Möge jeder, der diese Nachricht erhält, gesegnet sein.
Theresas Gebet kann nicht gelöscht oder vernichtet werden. DENK DARAN einen Wunsch zu formulieren, bevor Du das Gebet liest.
Das ist alles, was Du zu tun hast.
Es braucht nichts hinzugefügt zu werden. Sende dies lediglich an elf Menschen und lasse mich wissen, was am vierten Tag passiert.
Bitte verzeih, daß Du diese Nachricht weiterschicken sollst, aber versuche bitte dies nicht zu unterbrechen.
Gebete gehören zu den freien Geschenken, die wir erhalten. Es entstehen keine Kosten, dafür aber viel Belohnung.

(Hast Du schon einen Wunsch?). Wenn Du Dir keinen Wunsch ausdenkst, kann er auch nicht wahr werden.
Jetzt ist die letzte Chance, Dir etwas zu wünschen.

St. Theresas Gebet:
Möge heute überall Frieden sein

Mögest Du Gott vertrauen, daß Du genau dort bist, wo Du beabsichtigt bist zu sein.

Mögest Du nicht der unendlichen Möglichkeiten vergessen, die durch den Glauben geboren werden.

Mögest Du jener Geschenke gedenken, die Du erhalten hast und die Liebe weiterleiten, die Dir gegeben wurde.

Mögest Du in Zufriedenheit wissen, daß Du ein Kind Gottes bist.

Laß diese Gewissheit bis in deine Knochen dringen und dort ihren Platz finden und erlaube Deiner Seele die Freiheit zu singen, zu tanzen, zu loben und preisen und zu lieben.

All dies ist da für jeden und jede von uns.

Nun sende dies bitte zu 11 Leuten innerhalb der nächsten 5 Minuten.

Und erinnere Dich es auch zurückzusenden. Ich zähle als eins, Du wirst sehen warum.

PS: ich habe wesentlich länger als 5 Minuten gebraucht, hoffe aber trotzdem dass mein Wunsch in Erfüllung geht.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

14

Donnerstag, 31. August 2006, 12:57

Oh, schon nur der erste Satz vergeht einem auf der Zunge. Dann der Beginn des zweiten Satzes ist ganz genial. :lol:
Zitat: Ich habe 11 Leute ausgewählt, von denen ich denke, daß sie mitmachen werden.

Ich hoffe, ich habe 11 Richtige gewählt. Zitat ende.

Widersprüchlicher kann man gar nicht sein.


Nein solche Mails lösche ich gerade wieder.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

15

Freitag, 1. September 2006, 10:59

YEAH! Endlich ein lustiges Kettenmail!

Guten Tag,
hier ist Ihr automatisches Erinnermich für das bevorstehende Wochenende.
Bitte gehen Sie heute rechtzeitig nach Hause und KOMMEN SIE MORGEN BITTE
NICHT INS BÜRO, denn morgen ist Samstag!
Ich möchte Sie zudem daran erinnern, dass der Freitag nicht für schwere
Arbeiten (denken etc.) gedacht ist, sondern lediglich als Übergang
zwischen der Woche und dem Wochenende fungiert.
Dies bitte ich zu beachten. Jede Zuwiderhandlung ist unverzüglich zu
melden, was natürlich empfindliche Ruhigstellung nach sich ziehen kann (je
nach Schwere des Vergehens).
Das Wochenende ist so weit wie möglich zu geniessen, dabei sollte Alkohol
und etwas Liebe eine wesentliche Rolle spielen!!!
Mit freundlichen Grüssen,
Ihr Erinnermich
IT's FRIDAY

Ich werd mich gern dran halten!
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

16

Freitag, 1. September 2006, 15:27

So eines erhielt ich auch mal. Solche Kettenmails finde ich ganz gut, da sie den Alltag auflockern.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten