Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 26. August 2006, 02:51

Israel bereitet Iran-Krieg vor

Immer öfter mehren sich die Gerüchte, dass der Krieg gegen die Hissbollah nur als Vorbereitung für einen Iran Feldzug diente. Der jetzige Oberbefehlshaber ist Luftwaffengeneral, und hat die Genehmigung auch Länder anzugreifen die nicht an Israel grenzen. Zeitgleich kommt eine Energiekrise der USA immer näher, Venezuela schließt Veträge mit China, einige Pipelines in Europa stehen in Flammen und so weiter. Der Weltkrieg rückt schon wieder näher. Ich hoffe Europa vergisst nich auf die "Samson-Option" Israels. Für alle die nicht wissen was das ist: Im Falle eines vernichtenden Angriffs auf Israel, werden mit Hilfe einer Totmann-Schaltung Nuklear-Raketen gestartet die, die Hauptstädte der arabischen Welt und die Europas zerstören sollen. Also kann man nur hoffen das Israel nicht den Iran angreift, weil ab diesen Moment ist alles möglich.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 28. August 2006, 09:21

Einen Angriff auf den Iran halte ich generell für Selbstmord, egal von wem er kommt. Die arabische Welt wird sich einen solchen Angriff nicht gefallen lassen.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. August 2006, 09:42

Re: Israel bereitet Iran-Krieg vor

Zitat von »"pandemonium"«

Für alle die nicht wissen was das ist: Im Falle eines vernichtenden Angriffs auf Israel, werden mit Hilfe einer Totmann-Schaltung Nuklear-Raketen gestartet die, die Hauptstädte der arabischen Welt und die Europas zerstören sollen. Also kann man nur hoffen das Israel nicht den Iran angreift, weil ab diesen Moment ist alles möglich.


Ist ja schon alles vorbereitet.


Sie können einwenden, daß die, die nicht zum Kreis der Illuminaten oder Insider gehören, mit der Waffe in der Hand über uns herfallen werden, sobald sie vor der Zeit entdecken, wie alles zusammen hängt. Für diesen Fall haben wir ein letztes, furchtbares Mittel in der Hand, vor dem selbst die tapfersten Herzen erzittern sollen. Bald werden alle Hauptstädte der Welt von Untergrundbahnen durchzogen sein. Von ihren Stollen aus werden wir im Falle der Gefahr für uns die ganzen Hauptstädte mit allen Einrichtungen und Urkunden in die Luft sprengen.

4

Montag, 28. August 2006, 09:45

Weicht zwar völlig vom Thema ab aber es wird dich Asy sicher interessieren weil es zum Illuminaten-Thema passt:

Gestern im Weltspiegel gesehen:
In Frankreich gibt es ca. 100.000 Menschen die TROTZ Arbeit sich kein Haus und keine Wohnung mehr leisten können und so in Wohnwagen auf Campingplätzen leben müssen. Im Campinggesetz Frankreichs steht aber dass Campingplätze im Winter geschlossen werden müssen. D.h. diese Leute campen im Winter illegal. Jetzt will man das Gesetz härter durchsetzen - d.h. die Leute werden bewusst und völlig sinnlos obdachlos gemacht.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 28. August 2006, 22:33

Außerdem finde ich es absurd, das Länder wie Deutschland einem Staat wie Israel auch noch U-Boote liefern. Alle sprechen immer davon, dass der Iran Atomwaffen will um die Welt erpressen zu können, Israel macht das schon längst.

Anonymous

unregistriert

6

Freitag, 16. Februar 2007, 09:56

Israel draengt USA auf Iran-Krieg!

by Patrick Buchanan
January 9, 2007

(Habe keine Lust zu uebersetzen. Internationalisten sollten Englisch beherrschen.)

... The London Sunday Times reports that Israeli pilots have been making the 2,000-mile run to Gibraltar to train for strikes with bunker-busting nuclear bombs on Iran's heavy water plant at Arak, the uranium hexaflouride facility at Isfahan and the centrifuge cascade at Natanz.
Israel angrily denies the report. But, on Dec. 30, retired Gen. Oded Tira, who headed up all Israeli artillery units, burst into print with this admonition:

"As an American air strike in Iran is essential for our existence, we must help (Bush) pave the way by lobbying the Democratic Party (which is conducting itself foolishly) and U.S. newspaper editors. We need to do this in order to turn the Iranian issue to a bipartisan one and unrelated to the Iraq failure."

"Bush lacks the political power to attack Iran," writes Tira. Thus, Israel and its U.S. lobbying arm "must turn to Hillary Clinton and other potential presidential candidates in the Democratic Party so that they publicly support immediate action by Bush against Iran."

"The Americans must act," Tira concludes. "If they don't, we'll do it ourselves ... (and) we must immediately start preparing for an Iranian response to an attack."

According to UPI editor-at-large Arnaud De Borchgrave, Tira's line tracks the New Year's Day message of Likud superhawk "Bibi" Netanyahu, the former prime minister.

Said Netanyahu, Israel "must immediately launch an intense, international public relations front first and foremost on the U.S. The goal being to encourage President Bush to live up to specific pledges he would not allow Iran to arm itself with nuclear weapons. We must make clear to the (U.S.) government, the Congress and the American public that a nuclear Iran is a threat to the U.S. and the entire world, not only Israel."
Israel's war, says Bibi, must be sold as America's war.
...

Anonymous

unregistriert

7

Freitag, 16. Februar 2007, 17:12

Re: Israel draengt USA auf Iran-Krieg!

Must sell as an American war! Typically! Let them strike and use the benefits! :pillepalle::

Anonymous

unregistriert

8

Freitag, 16. Februar 2007, 18:31

Re: Israel draengt USA auf Iran-Krieg!

Zitat von »"qualtinger"«

Must sell as an American war! Typically! Let them strike and use the benefits! :pillepalle::


Patrick Buchanan, ehemaliger und einer der einzigen nicht-juedischen Praesidenten-Berater der USA seit Nixon, ist nicht irgendwer. Deshalb habe ich seine Kolumnen bei meinen "Favoriten".

Natuerlich darf auch er die neokonservativen auserwaehlten offiziellen-Israel-Firster-USA-Verraeter nicht beim wirklichen Namen nennen.

http://www.theamericancause.org/print/010907.htm

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 24. Februar 2007, 22:14

Re: Israel draengt USA auf Iran-Krieg!

"Israel ersucht USA um Luftkorridor über Irak, um Irans Nuklearanlagen anzugreifen"

Zitat von »"Die Jüdische"«

Der israelische Vizeverteidigungsminister Ephraim Sneh dementierte einen Bericht der britischen Tageszeitung DAILY TELEGRAPH, wonach Israel die USA um einen Luftkorridor für einen bevorstehenden Angriff auf Irans Nuklearanlagen ersucht hätte.

Die vorherige Abstimmung wäre notwendig, um Gefechte zwischen US-Jets und israelischen Kampfjägern zu vermeiden,
so die angebliche israelische Quelle zu Daily Telegraph.
[...]

Israel würde Anstrengungen in noch nie gekannter Dimension unternehmen, um die iranische Bedrohung mit Nuklearwaffen zu beseitigen, so ein israelischer Verantwortlicher
zur Daily Telgraph.


juedische.at ... alles lesen!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. Februar 2007, 00:21

Re: Israel draengt USA auf Iran-Krieg!

"Alles Quatsch"

Erst kürzlich behauptete der britische "Independent", dass Israel mit Bunker brechenden Bomben Löcher in den Felsen bis zu den unterirdischen Uran-Anreicherungsanlagen bohren wollten, um dann durch diese Löcher Atombomben zu werfen. Der dazu zitierte israelische Experte bestätigte zwar, von den Autoren des Artikels interviewt worden zu sein, aber einen "solchen Quatsch" nicht behauptet zu haben. Er sei lediglich befragt worden, ob unterirdische Atomexplosionen eine überirdische Strahlenverseuchung verursachten.


Nun fällt mir grade ein, dass man sogar einen Atomangrif auf Iran machen könnte, weil nachher einfach behauptet würde, die unterirdischen Atombunker hätten die Verstrahlung verursacht. Und USrael wäre "bewiesen" der Saubermann - wie immer. :pfui: :pfui:

Thema bewerten