Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. August 2006, 12:25

Diesel mit Pflanzenöl

Hier der Link zum Ebayartikel

Ich möcht mir so ein Gerät zulegen.

Was sagt der sj413 dazu?

Zitat

Nach dem Start des Motors wird das Pflanzenöl elektrisch über die 2 Glühkerzen erhitzt. Sobald der Motor die Betriebstemperatur erreicht hat, wird die Heizenergie dem Kühlmittelkreislauf entnommen und die Glühkerzen werden automatisch ausgeschaltet. Fällt die Motortemperatur unter die Solltemperatur wird wiederum automatisch elektrisch zugeheizt. Der Umrüstsatz ist durch den Thermoschalter eigensicher. Ein Überheizen der Kraftstoffes wird somit sicher ausgeschlossen. Die Glühkerzen sind spaltlos eingebaut. Dies ergibt einen wesentlich erhöhten Wirkungsgrad in der Aufheizphase, da ein Luftspalt wie ein Isolator wirken würde.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 29. August 2006, 12:30

Ist doch einer der besten Beweise dass weltweit die Menschheit vom Erdöl abhängig gemacht wird wo es doch schon spottbillige Alternativen gibt. Unsere Felder sind voll mit Raps - und wir machen Salatöl draus. Wahrscheinlich weil Oliven-, Maiskorn-, Sonnenblumen- und Distelöl unseren Bedarf nicht decken. HAHA.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. August 2006, 12:32

Man kann damit sogar mit alten Frittieröl fahren, zwar stinkt das Abgas nach Frittenbude, aber das ist wurscht.

4

Dienstag, 29. August 2006, 12:35

Schlimmer als die Abgase von alten Ostblockbussen kanns auch net stinken. Rapsöl sollte nach gar nix riechen - zumindest entwickelt es beim Kochen schon keinen Geruch.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 29. August 2006, 12:40

Zitat von »"ASY"«

Man kann damit sogar mit alten Frittieröl fahren,


wie hoch ist der Aufwand das Frittieröl zu filtern und zu reinigen? Oder nimmt man es ungefilter, dann wird dein Treibstofffilter so schnell zuwachsen das du nicht weit kommen wirst

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. August 2006, 12:45

Filtern kann man es doch mit zwei Fässern und einem Filter dazwischen. Da braucht man nicht viel tun - rinnt ja eh runter.

7

Dienstag, 29. August 2006, 12:49

brauchst aber nen feinen filter

8

Dienstag, 29. August 2006, 12:51

Wo ist das Problem? Erdöl muss nicht nur gefiltert sondern auch noch rafiniert werden.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Dienstag, 29. August 2006, 12:52

Re: Diesel mit Pflanzenöl

Zitat von »"ASY"«

Hier der Link zum Ebayartikel

Ich möcht mir so ein Gerät zulegen.

Zitat


Was sagt der sj413 dazu?


Mit dem Ding alleine ist es nicht getan...

Der Treibstoff muss mit höherem Druck eingespritzt werden (welche Einspritz-Pumpe / Düsen hast Du). Wie Jürgen schon richtig bemerkte wird es Dir auch die Filter verkleben, also muss auch hier getauscht werden...

Auch muss beim Starten guter Treibstoff zur Verfuegung stehen, der zuendet, usw. ...

Daher bietet der Hersteller ja auch nur 2 Jahre Garantie auf die FUNKTIONSWEISE seines Zusatzgeräts (im Prinzip ja nur eine Temperaturabhängige Glühkerze, so einen Bausatz kannst beim Conrad um die Hälfte selber kaufen und zusammenlöten).

Ein PÖL Umbau ist immer eine Gesamtlösung (macht aber bei vielen km durchaus Sinn!)...


Einen guten Erfahrungsbericht zum Thema PÖL gibts hier:


http://www.salatoel-kombi.tk/

LG

Andy
Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide

10

Dienstag, 29. August 2006, 12:56

Ich sehe grade, dass dort der Download von dem PDF nicht klappt, wenn wer will, so kann ich das PDF per Email versenden!

LG

Andy
Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide

Thema bewerten