Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

Donnerstag, 31. August 2006, 18:32

Hahaha! Die BAWAG Braut verkauft sich schlecht! -Zurecht!

Quelle:Kurier
Ein Kauf der kompletten Bawag kommt für die Volksbanker definitiv nicht in Frage. Als ein Hauptgrund wird der vom Bawag-Eigentümer ÖGB wohl erwartete hohe Preis genannt.

Typisch Gewerkschaft. Ein Unternehmen herunterwirtschaften und dann ueberteuert verkaufen wollen. Was glauben die Herrschaften eigentlich wie bloed der Markt ist? Unglaublich diese Praepotentz und Dummheit!
:pillepalle:: :pillepalle::

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 31. August 2006, 19:36

Die Präpotenz ists die mich am meisten narrisch macht.
Wenn keine Argumente mehr da sind, dann wird die Beleidigungskeule geschwungen...

...über die Dummheit wunder ich mich schon lang nicht mehr bei den Roten. :D

LG

Andy
Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide

3

Freitag, 1. September 2006, 08:31

Qualtinger die Info ist äußerst lückenhaft. Es gibt 60 Anbieter.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

4

Freitag, 1. September 2006, 08:59

Emanuela,er hat nicht überrissen,das,wenn einheimische Banken die BAWAG kaufen,die amerikanischen Gläubiger zusätzlich Vorderungen stellen könnten,da ist es doch nur logisch,das die einheimischen Banken aussteigen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 1. September 2006, 09:00

Die Sache mit den einheimischen Banken ist ein rein politisches Thema. Weißt eh - schwarze Bank darf keine rote kaufen und so. SEUFZ
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

6

Freitag, 1. September 2006, 09:13

Stimmt nicht ganz,die BA kaufte auch die CA.

7

Freitag, 1. September 2006, 09:20

Waren die nicht beide rot? Allein aus den Logos würd ich das schließen.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

8

Freitag, 1. September 2006, 10:37

Oba geh,die CA war Jahrzehnte die Hausbank der Schwarzen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Freitag, 1. September 2006, 10:42

Also die letzten schwarzen Banken die mir bekannt sind, sind Raika und Volksbank.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

10

Freitag, 1. September 2006, 10:53

Das stimmt schon,aber vor dem Hannes Androsch war es die größte österreichische schwarze Bank.

Ähnliche Themen

Thema bewerten