Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 4. September 2006, 09:32

"Crocodile Hunter" Steve Irwin ist tot

Der als "Crocodile Hunter" bekannte australische Tierdoku-Filmer und Zoobetreiber Steve Irwin ist durch den Stich eines Rochens in die Brust getötet worden. Er hat angeblich einen Herzstillstand erlitten und konnte nicht reanimiert werden. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Ich habe bei seinen oft riskanten Tierdokus zwar immer vermutet, dass er nicht nicht alt wird - aber das kommt jetzt doch sehr plötzlich.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 4. September 2006, 09:36

der war sowieso nicht ganz dicht
hat sich ja von schlangen auch beißn lassen

3

Montag, 4. September 2006, 09:37

Du vergisst dass das was ihm passiert ist, jedem Taucher hätte passieren können. Abgesehen davon hat er in seinem Zoo eine Menge für verletzte und verwaiste Tiere getan.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

4

Montag, 4. September 2006, 09:39

i vergiss da gar nichts, der war nicht normal, pech gehabt

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 4. September 2006, 09:40

Pech auch für seine Kinder.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

6

Montag, 4. September 2006, 09:43

ja auch pech für seine kinder und noch dazu ein verantwortungsloser papa

7

Montag, 4. September 2006, 09:45

Zitat von »"Emanuela"«

Pech auch für seine Kinder.

ja, da hast du schon recht, aber ein Abenteurer wie er hat damit kalkuliert und... verloren. Er war schon so oft in grosser Gefahr und er liebte es wohl, sich solchen Gefahren auszusetzen.

Ganz normal war er sicher nicht, auch wenn er wohl ein intelligenter Bursche war, was wiederum bestätigt, dass Normalität, Intelligenz und Genialität dicht neben einander sind und miteinander auskommen.

8

Montag, 4. September 2006, 09:46

Streit ja gar nicht ab dass er extrem risikofreudig war. Aber muss man sich deswegen schadenfroh ins Fäustchen lachen?
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 4. September 2006, 10:30

Zitat von »"Emanuela"«

Streit ja gar nicht ab dass er extrem risikofreudig war. Aber muss man sich deswegen schadenfroh ins Fäustchen lachen?

Du interpretierst dass einen die Sau graust. Wo habe ich irgendwo eine Schadenfreude gezeigt?
Bist du wieder einmal in Hochform?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Montag, 4. September 2006, 10:34

Vielleicht ist das Emanuelal dieses Wochenende nicht gestochen worden! :sex

Thema bewerten