Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. September 2006, 10:26

PPPP: SPÖ und LIF schließen ein Bündnis

Für die Wahl hat sich die SPÖ mit dem Liberalen Forum verbunden: Ein Liberaler kandidiert für die SPÖ, dafür gibt das LIF Wahlempfehlungen für die Roten ab.

Reaktionen
Dem EU-Abgeordneten Hans-Peter Martin fielen zu dem Wahlbündnis "nur vier P" ein: Peinliche Packelei um Parlaments-Posten.


So verbünden sich die Schweine vor den Trögen

DIE SCHWEINE WECHSELN...

Das war schon meine Meinung im März 2005

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 4. September 2006, 10:44

Aber auf jeden Fall intelligenter als das blau-orange Kasperltheater.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. September 2006, 10:57

FPÖ-Spaltung wird inszeniert, um die skeptisch betrachtete Rechtslastigkeit den Alten (der FPÖ) zu überlassen. Die Abspaltung (BZÖ) übernimmt eine mitte-links-minirechts Position ein und gewinnt somit die Unzufriedenheitsstimmen. Bei der jetzigen Wohlbefindlichkeitslage im Volk ist leicht mit einer Überraschung zu rechnen und das BZÖ exponiert sich möglichenfalls in der nächsten Wahl und erhamstert sich ev. sogar den Regierungsbildungsauftrag – was jetzt?

Man koaliert mit der FPÖ und wendet einfach wieder den Hals nach rechts!


Was sagst dazu?

Heut lese ich in unserer Lokalzeitung, dass der Westenthaler die FPÖ schlagenwill, um ihr nach der Wahl die Hand zu reichen.

4

Montag, 4. September 2006, 11:01

Das BZÖ ist doch eine Totgeburt eines Wahnsinnigen. Ich hoffe ja drauf dass sie die 4 % nicht schaffen und der Jörgl einen Anfall kriegt. :D

Die FPÖ schlagen - das muss wohl ein LSD-Traum sein.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. September 2006, 11:02

Du vergisst, dass Österreicher wählen und die können einfach nicht schlau denken.

6

Montag, 4. September 2006, 11:04

Bis auf das NEWS-Forum (Zweigstelle des Schönbrunner Affenhauses) sind mir bis jetzt nur Gegner des BZÖ begegnet. Ich sehe dem gelassen entgegen. Die BZÖ-Gründung war das beste was der Jörgl machen hat können - freilich nicht für ihn.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. September 2006, 11:07

Ah geh, du überschätzt die Österreicher. Sind alles falsche Fufzger, die so gerne Schmähs machen. Unser Land ist verfrustet - mich würde nix überraschen.

8

Montag, 4. September 2006, 11:09

Wir werdens eh sehen. Bin schon gspannt ob die Schwarzen händeringend einen Koalitionspartner suchen müssen - und wer dann sein jetziges NEIN brechen wird.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 4. September 2006, 11:36

Das entspricht nicht meinem Geschmack.
Einer ehemaligen FPÖlerin die Hand reichen,nur um die Regierung abzusägen ?
Nachdem ich nie für den Gusenbauer gestimmt habe,sondern seine Wahl akzeptierte (na ned),kann er,sollte dieses Bündniss schief gehen,den Hut nehmen.
Bevor ich einen solchen Pakt schließe,bleibe ich in Opposition.

Thema bewerten