Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

21

Sonntag, 5. November 2006, 13:02

Zitat von »"Emanuela"«

Übrigens: wie bitte hätte meine Mutter mich großartig verwöhnen sollen? Neben einem Vollzeitjob und einer Schwester, einem Wochenendhaus und der Buchhaltung? Meine Mutter ist eher eine strenge - aber ohne Watschn. Glaub mir, ein Blick von der bringt heute noch kleine Kinder schlagartig zum Verstummen wenn sie sauer ist.


Es bleibt dann noch das "aufopfernd" deiner Mutter als dein vorlaeufig letzmoegliches 'corpus delicti'.

Ich habe auch noch nie ein Kleinkind geputzt. Bin aber trotzdem doppelter Vater. Es geht. Schliesslich hat jeder Elternteil eine zweite Haelfte fuer die 'Dreckarbeit'. :poptuschi:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Montag, 6. November 2006, 08:21

Was soll mir das jetzt bitte sagen? Mein Vater ist Jahrgang 36 also älter als du und hat mich (Fotos beweisen das) gewickelt und gebadet. Meine Mutter hat dafür auch mal das Schweißen gelernt. Es ödet mich an Menschen auf ihr Geschlechtsteil zu reduzieren.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Anonymous

unregistriert

23

Montag, 6. November 2006, 17:26

Zitat von »"Emanuela"«

Es ödet mich an Menschen auf ihr Geschlechtsteil zu reduzieren.


Geh, dos tuama eh nit.
Gerade Maenner wissen, dass dieser Teil das Frauenkoerpers ihr bestes Stueck ist. Deshalb starren sie meistens nur auf ihn. Je gescheiter eine Frau wirkt, desto eher erhebt sich der verzueckte Blick des Mannes in die hoeheren Ebenen der holden Weiblichkeit, bis er, wenn die Frau sehr g'scheit ist, an ihrem Kopf haengen bleibt, von welchem Moment an er dann den Unterschied zwischen Mann und Frau langsam vergisst.

Das gefaellt dann den Frauen auch wieder nicht.

Ist es nicht logisch, dass Maenner bei Frauen vor allem das bewundern wollen, wodurch Frauen sich von Maennern unterscheiden und nicht das, wovon Maenner selbst genug haben?

24

Montag, 6. November 2006, 18:28

Zitat von »"Eberndorfer"«

Ist es nicht logisch, dass Maenner bei Frauen vor allem das bewundern wollen, wodurch Frauen sich von Maennern unterscheiden und nicht das, wovon Maenner selbst genug haben?


:bussi Eberndorfer, solche Dinge nennt man Volltreffer.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

25

Montag, 6. November 2006, 19:54

Zitat von »"Die Kratzbürste"«

:bussi Eberndorfer, solche Dinge nennt man Volltreffer.


Liebe Kratzbuerste,

Jeder Mann hofft, manche ein Leben lang, bei einer schoenen Frau einmal einen Volltreffer zu machen. Um so groesser ist dann die Verzueckung jenes gluecklichen Mannes, der den Volltreffer nicht nur bei einer schoenen Frau gemacht hat, sondern auch bei einer intelligenten. In diesem Falle bekommt er von einer Frau nicht nur das was ihm bisher fehlte und sie von ihm was ihr bisher fehlte, sondern beide geniessen beides zu ihrem groesseren Glueck.

Verschmaeht sei der Mann, der einen lange erhofften Kuss nicht mit gluehendem Herzen der Frau seiner Traeume mit verdoppelter Sehnsucht zurueck wirft.

:bussi :bussi

26

Dienstag, 7. November 2006, 09:00

Lieber Eberndorfer,

es werden einem im Leben meist alle Chancen auf Erfüllung diverser Wünsche geboten, die es nur zu erkennen gilt - mit ein wenig Gespür auch ein leichtes.
Das Glück Beider in einer Sache - ist der Gipfel der Glückseeligkeit.

Und ein :danke: für deine - meine weibliche Seele natürlich streichelnde - Aufmerksamkeit.

27

Dienstag, 7. November 2006, 09:19

Zitat von »"Emanuela"«


Genau das wird doch, sein wir uns ehrlich, der Frau völlig abgesprochen! Sie hat nicht ihre Wünsche zu erfüllen sondern Aufgaben die andere ihr vorschreiben (wollen)! Wenn sie die nicht erfüllt ist sie ein egoistisches Monster!


Ist es nicht vielfach einfach nur eine Ausrede "Es wurde mir verboten?"
Niemand zwingt eine Frau Kinder zu haben. Es nervt mich immer die Aussage vieler Frauen (aber auch Maenner), die sagen: "Ich haette ja Karriere machen koennen, aber die Kinder..." - fuer mich bedeutet es einfach das eigene Unvermoegen auf andere (in dem Fall die Kinder und die Gesellschaft) abzuschieben.

Zitat


Sagt ein Mann der Medizin studiert hat "ich werde mein Leben auf die Entwicklung eines HIV-Impfstoffes konzentrieren. Für Familie wird da keine Zeit sein". Dann ist ein Held! Er opfert sich für das Wohl der Menschheit auf!

Wenn eine Frau das sagt - traut man ihr die Aufgabe erst mal schon nicht wirklich zu und es wird ihr noch Egoismus unterstellt - die ist doch nur karrieregeil! Und das Pensionssystem - blablabla


Das stimmt doch nicht! Niemand wuerde zum Beispiel Marie Curie's Nobelpreis dadurch schmaelern wollen, dass sie eine Frau ist!
Ein Mann der nur Karriere macht und sich nicht um seine Familie kuemmert wird genauso kritisiert (Was auch richtig ist!).

Vor allem: Einem starken Menschen ist es wurscht, was irgendwelche Looser sagen (Weil meist sind es nur irgendwelchen Looser, die die Statements geschlechtsspezifisch loslassen, die Du kritisierst!)
Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide

28

Dienstag, 7. November 2006, 09:39

Zitat von »"Eberndorfer"«

Je gescheiter eine Frau wirkt, desto eher erhebt sich der verzueckte Blick des Mannes in die hoeheren Ebenen der holden Weiblichkeit, bis er, wenn die Frau sehr g'scheit ist, an ihrem Kopf haengen bleibt, von welchem Moment an er dann den Unterschied zwischen Mann und Frau langsam vergisst.


Ich habe eher die Erfahrung gemacht dass viele genau ab diesem Zeitpunkt eine Höllenangst kriegen und das Weite suchen oder verzweifelt sich Mittel der Herabsetzung ausdenken.

Was du beschreibst (Suche nach einer tollen und intelligenten Frau) trifft nur auf Männer zu die ein echtes Selbstbewusstsein besitzen. Leider sind die (wie bei den Frauen!) in der argen Minderheit. Der Rest braucht jemand "unter" sich damit er sich gut fühlen kann.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

29

Dienstag, 7. November 2006, 10:23

Zitat von »"Emanuela"«

Leider sind die (wie bei den Frauen!) in der argen Minderheit. Der Rest braucht jemand "unter" sich damit er sich gut fühlen kann.


Da gehören aber 2 dazu. Einer der unterdrückt und einer der unterdrücken lässt!
Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide

30

Dienstag, 7. November 2006, 10:42

Das ist richtig - aber es wäscht die Weste des Unterdrückers nicht weiß.
I walk the earth, my darling. This is my home.
(voice of the beehive)

Thema bewerten