Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

201

Dienstag, 13. Februar 2007, 16:56

@ Querulator,

grauslich herrlich dieser Film!

@ reinkarnation,

Zitat

also i find des sehr interessant


ich auch, besonders diesen Teil:

Zitat von »"Wikipedia"«

Internationaler Terrorismus [Bearbeiten]

In die Amtszeit Clintons fielen verstärkte Aktivitäten des Terrornetzwerkes al-Qaida. Im August 1998 wurden Sprengstoffattentate auf die US-Botschaften in Nairobi (Kenia) und Daressalam (Tansania) verübt; dabei kamen 263 Menschen zu Tode und über 5000 wurden zum Teil schwer verletzt. Hinter den Anschlägen wurde schon damals Osama bin Laden vermutet. Clinton gab den Befehl, Osama bin Laden unter allen Umständen auszuschalten. Der islamistische Terrorismus um Osama bin Laden geriet also schon damals in den Fokus der amerikanischen Außenpolitik und nicht erst nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 unter George W. Bush. So kam es 2000 auch zu einem Angriff auf das US-Militärschiff USS Cole (DDG-67) durch Terroristen in der jemenitischen Hafenstadt Aden. Die Regierung Clinton verstärkte die Suche nach Osama bin Laden, dessen Terror-Organisation nach Clintons Amtszeit vermutlich für die Terroranschläge am 11. September 2001 verantwortlich war. Die Informationslage zu Clintons Zeit war jedoch nicht ausreichend, bin Laden aufzufinden. Zudem fehlten Clinton noch rechtliche Möglichkeiten zu einer umfassenderen Terrorbekämpfung, die erst seinem Nachfolger nach den Anschlägen gegeben wurden.


Fehlten sie noch? Na dann simma aber froh, dass 9/11 passiert, dass sie endlich da waren. :hmpf:

USA = SCHULDIG!

@Lulu,

ich denke deine Frage hat sich irgendwie beantwortet.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

202

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:04

Zitat von »"ASY"«

grauslich herrlich dieser Film!

Passende Charakterisierung, finde ich.

Er deutet in surrealistisch verzerrter Form an, wie es auf der Welt zugeht.

Es gibt noch mehr von dieser Sorte auf der Site, aber die meisten sind russisch gesprochen.

203

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:04

der eine satz erklärt natürlich alles

204

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:13

Zitat von »"reinkarnation"«

der eine satz erklärt natürlich alles

Какое предложение? Äh! Welcher Satz?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

205

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:17

Zitat von »"ASY"«

Die Regierung Clinton verstärkte die Suche nach Osama bin Laden, dessen Terror-Organisation nach Clintons Amtszeit vermutlich für die Terroranschläge am 11. September 2001 verantwortlich war.


Ich ersetze "vermutlich" mit "unwahrscheinlich".

Asy, warum uebersahst du dieses grosse Wort "vermutlich", in einem so wichtigen internationalen Werk wie Wikipedia?

206

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:22

Zitat von »"ASY"«



@Lulu,

ich denke deine Frage hat sich irgendwie beantwortet.


welche frage sollte dadruch beantwortet sein?
das bin laden doch existierst weil er schon vor der bush regierung gesucht wurde??
ja die ist allerdings beantwortet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

207

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:27

@ Eberndorfer,
ok, ich wollte keine Verwirrung stiften.

Zitat von »"reinkarnation"«

der eine satz erklärt natürlich alles

Das wäre schön, so er alles erklären würde.

Die ganze Sache stinkt hinten und vorne.

Ich erinnere mich an Qualtis Aussage, als vom Einbruch ins Grünenbüro berichtet wurde - sofort meinte er, dass die Grünen das inszeniert hätten. Diese Schlussfolgerung war für mich völlig unlogisch, weil der U-Ausschuss ut fürs Schwammerl (Pilz) läuft - würde er das nicht tun, dann verstünde ich Qualtis Skepsis.

208

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:38

Zitat von »"ASY"«


Ich erinnere mich an Qualtis Aussage, als vom Einbruch ins Grünenbüro berichtet wurde - sofort meinte er, dass die Grünen das inszeniert hätten. Diese Schlussfolgerung war für mich völlig unlogisch, weil der U-Ausschuss ut fürs Schwammerl (Pilz) läuft - würde er das nicht tun, dann verstünde ich Qualtis Skepsis.


wundert mich das du gerade sowas wieder unlogisch findest. da du ja so gern historische ereignisse miteinbeziehst.
weil wir ja beim reichstagsbrand waren.
gerade als die nationalsozialisten am aufsteigenden ast waren, wurden die meisten sachen insziniert.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

209

Dienstag, 13. Februar 2007, 19:53

@ Lulu,

dich wird noch viel mehr wundern, so du dich nicht schleunigst deines Kopfals bedienst.

Zitat

gerade als die nationalsozialisten am aufsteigenden ast waren,

Ja, natürlich, wenn der Wassespiegel sinkt, dann stimmt das nicht, sondern die Uferhöhe ist gewachsen. :zkugel:

Die NSDAP war doch ein Frustprodukt, vergleichbar mit dem Bibelspruch - die Letzten werden die Ersten sein. Es ist ganz einfach - jene Kräfte die Hitler finanzierten (BushOPA bspw.) sind bei mir dringendst verdächtig auch den Reichstagsbrand verursacht zu haben. Ich glaube gar nicht, dass dies Hitlers Projekt war.

Dazu eine Geschichterl - das brauche ich schon massig oft in letzter Zeit.

Sie sind der neue König eines Landes und wollen sichergehen, dass Sie es auch bleiben. Also werden Sie zwei Personen getrennt zu sich rufen, bei denen Sie sicher sind, dass sie das tun, was Sie ihnen sagen. Die eine bilden Sie nach politisch "Linken" Richtlinien aus und finanzieren sie, damit sie eine Partei gründen kann. Sie finanzieren die andere ebenfalls, lassen sie jedoch eine politisch "Rechte" Partei gründen.

Jetzt haben Sie zwei oppositionelle Parteien ins Leben gerufen, finanzieren die Propaganda, die Wahlen, Aktionen und wissen dadurch immer genauestens über deren Pläne Bescheid. Das heißt, Sie kontrollieren beide. Wollen Sie, dass eine der Parteien im Vorteil ist, schießen Sie ihr einfach mehr Geld zu als der anderen. Beide Führer glauben, dass Sie auf deren Seite stehen und Sie sind damit beider "Freund".

Das Volk wird jedoch von diesem hin und her zwischen "Links" und "Rechts" so gefangen sein, dass es niemals dahinter kommen wird, dass Sie als der König die Ursache des Zwistes sind.

Das Volk wird Sie sogar noch um Hilfe und Rat fragen.


Lernen Sie erstmal Demokratie genannte Diktatur Herr Lulu, würde ein Hochfinanzler sagen. :D

Anonymous

unregistriert

210

Dienstag, 13. Februar 2007, 20:04

Der neue neoliberale Bush-Pudel, Judo-Franzose Sarkozy, der der naechste franz. Praesident werden will, sagte vor einigen Tagen, dass er ein "Unifier", ein Vereiniger sein will.

Mit demselben Speck fing der groesste kriminelle US-Praesident aller Zeiten, Bush, die amerikanischen Maeuse.

Vereinigte er die Republikaner und Demokraten denn nicht?
Ja - alle Juden dieser beiden Parteien, auf seinen Linie, naemlich seinen Luegen und Verleumdungen.

Achtung Oesterreicher!

Der Halbjude und Bush-Pudel Sarkozy kann der naechste EU-Praesident werden.

Thema bewerten