Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

231

Donnerstag, 15. Februar 2007, 01:55

Re: 9/11 - Eine absichtliche kontrollierte Sprengung!

Zitat von »"Eberndorfer"«



Wie man sieht, kann dieser Heini nicht einmal deutsch lesen!


:-) kann er, sonst würdest ja den müll nicht fabrizieren.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

232

Donnerstag, 15. Februar 2007, 07:07

Re: 9/11 - Eine absichtliche kontrollierte Sprengung!

Zitat von »"Lulu"«

asy, ich finds prinzipiell gut wenn leute wie du die politik hinterfragen. den herrn politikern auch einen schuss vorn bug verpassen.is ja nicht schlecht, und soll auch so sein.
aber wie ma schon besprochen haben, verfall bitte ned den wahn alles "böse" nur auf einer seite zu sehen. das trifft nämlich nicht zu.


oh hier sind auch politiker anwesend, bitte politiker melden, also bis jetzt konnte ich in noch keiner öffentlichkeit, etwas von einem gewissen herrn sowieso lesen

würde er ins parlament eindringen, würden sie schon mit der zwangsjacke auf ihn warten

wieviele menschen versucht er aufzuklären, 10maxerln vom zeitwortforum, ist das ganz österreich
na da schau ma aber traurig aus


wie konnte ich das wieder nur vergessen, er hat ja den terroranschlag vom 11.9 aufgeklärt

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

233

Donnerstag, 15. Februar 2007, 07:09

Zitat von »"Lulu"«

Zitat von »"Eberndorfer"«


Warum nenne ich Lulu Hosenscheisser-Lulu?


weilst einfach diaf bist und keine manieren hast.


man kann auch manieren haben und trotzdem so schreiben

Anonymous

unregistriert

234

Donnerstag, 15. Februar 2007, 09:10

@ Eberndorfer,

Zitat

Man vergleiche jetzt die 32 000 englischen Toten in 9 Monaten, mit den angeblich 300 000 Toten von Dresden in einer Nacht!



Geh´hör auf, mit diesen 300 Tausend Opfern in diesem unbedeutendem, von damals mit ein paar Touristen besuchtem sächsischen Nest!

STUDIEN der neuesten Art, so wie solche mit welchen die UNESCO nun endlich die Rassen abgeschafft haben, haben nun sehr-sehr überzeugend ergeben, daß in Dresden höchsten 25.000(*) Opfer zu beklagen waren!

Merkwürdige "Verbundene Gefäße"! In dem Maße wie in Studien über gewisse 6 Millionen andauernd aufgerundet/korrigiert wird, werden der Bombardierungsopfer Dresdens immer weniger!


(*) öster.J-funk

Anonymous

unregistriert

235

Dienstag, 20. Februar 2007, 05:05

Re: 9/11 - Eine absichtliche kontrollierte Sprengung!

Operation 911- No Suicide Pilots
By Carol A. Valentine
Curator, Waco Holocaust Electronic Museum
1-3-1

http://www.rense.com/general18/opp.htm


There were no "suicide" pilots on those September 11 jets. The jets were controlled by advanced robotics and remote-control technology, not hijackers. Fantastic? Before I explain, read about the history-making robot/remote-controlled jet plane.


GLOBAL HAWK: NOW YOU HAVE IT...

The Northrop Grumman Global Hawk is a robotized American military jet that has a wingspan of a Boeing 737. The excerpts below were taken from an article entitled: "Robot plane flies Pacific unmanned," which appeared in the April 24, 2001 edition of Britain's International Television News:

"The aircraft essentially flies itself, right from takeoff, right through to landing, and even taxiing off the runway," according to the Australian Global Hawk manager Rod Smith.

A robot plane has made aviation history by becoming the first unmanned aircraft to fly across the Pacific Ocean.

The American high-altitude Global Hawk spy plane made flew (sic) across the ocean to Australia, defence officials confirmed.

The Global Hawk, a jet-powered aircraft with a wingspan equivalent to a Boeing 737 [NOTE: two of the aircraft involved in the 911 crashes were Boeing 757s, two were Boeing 767s] flew from Edwards Air Force Base in California and landed late on Monday at the Royal Australian Air Force base at Edinburgh, in South Australia state. . . .

It flies along a pre-programmed flight path, but a pilot monitors the aircraft during its flight via a sensor suite which provides infra-red and visual images.

http://www.itn.co.uk/news/20010424/world/05robotplane.shtm

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

236

Dienstag, 20. Februar 2007, 10:25

@ Eberndorfer,

dass es sich bei 9/11 um ferngesteuerte Flugzeuge gahandelt haben könnte, spukt mir schon lange im Kopfal herum. Eine Flugzeugentführung mit Passagieren an Bord ist doch logischweise viel zu riskant - auch wenn es sich tatsächlich um islamistische Gruppen gehandelt hätte, denn es gibt für so eine Unternehmung nur eine einzige Chance.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

237

Dienstag, 20. Februar 2007, 10:31

Zitat von »"ASY"«

@ Eberndorfer,

dass es sich bei 9/11 um ferngesteuerte Flugzeuge gahandelt haben könnte, spukt mir schon lange im Kopfal herum. Eine Flugzeugentführung mit Passagieren an Bord ist doch logischweise viel zu riskant - auch wenn es sich tatsächlich um islamistische Gruppen gehandelt hätte, denn es gibt für so eine Unternehmung nur eine einzige Chance.


Genau das sagt der angegebene Link.
Er analysiert alle Einzelheiten nach Wahrscheinlichkeit und Bluff.
Die serioeseste Analyse, die ich bisher gelesen habe.
Schade, dass es sie nicht auf deutsch gibt.

Dieser Analyse nach, hat es, und dies wurde erfragt, moslemische Pilot-Schueler gegeben, aber deren Flugkunst, trotz vielen Flugtunden war erbarmungswuerdig, behaupten mehrere Fluglehrer.

Die Plotter bedineten sich dieser Moslems und ihrer pilotlosen Flugzeuge, die spielend leicht remote controlliert und gezielt in die zwei Tuerme hinein gesteuert werden konnten. Vier Flugzeuge starteten innerhalb von 15 Minuten, und in zwei Stunden war der ganze Spuk zu Ende.

Es gibt keine Fluglotsen-Konversationen.

Die Plotter - die CIA ist in juedischer Hand -, setzten in aller Ruhe Sprengsaetze an die Betonpfeiler der beiden Tuerme, und Juden verdienten an Veresicherungsabschluessen und Aktienverkauf der Fluglinie denen die zerstoerten Flugzeuge gehoerten.

Anonymous

unregistriert

238

Dienstag, 20. Februar 2007, 10:43

Tradition!

@ ASY,

Daß solches schon vor Jahren "angedacht", geplant und auch möglich gewesen wäre, konnte unlängst erst im Doku-Kanal Phönix gehört/gesehen werden.

Da erzählte ein hoher ex-CIA Mann, daß man einen ausgearbeiteten Plan dem ex-Angriffsminister McNamarra vorgelegt haben soll, wo eine US- Football oder Baseball Mannschaft mit großem Tamtam bei einem Abflug Richtung Venezuela(?) (via Luftraum Kuba) verabschiedet werden sollte. Es war geplant, irgendwo klammheimlich auf einer Air-Base zu landen und einen gleich gefarbelten Typ mit identische Kennungsnummer unbemannt und ferngesteurt über Kuba zu sprengen.
Den bösen Kubaner wollten man es in die Schuhe schieben ( Erinnerung==> googeln USS MAINE) .....usw....
Komischer Weise war McNamarra aber dafür nicht zu begeistern. :schulter:

Anonymous

unregistriert

239

Dienstag, 20. Februar 2007, 10:53

@ Eberndorfer,

Es hat bei mir keiner Jahre bedurft, dies als allerwahrscheinlichste Variante des Ablaufs zu vermuten.
Schon am 12/9 war ich mir ziemlich sicher und wie und was danach alles gekommen ist und wem es allen genutzt hat, hat meine Sicherheit darüber nur noch bestärkt!
Slalom! :evil:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

240

Dienstag, 20. Februar 2007, 10:56

Mich braucht man zu dieser Sache nicht zu überzeugen. Seit Jahrzehnten gibt es den Autopilot und Flugzeuge können via Autopilot landen - warum sollten sie kein Gebäude während des Fluges treffen können, so sie dorthin autopilotiert werden?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten