Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

421

Sonntag, 5. Juli 2009, 22:32


"Eine BBC-Reporterin vor Ort meldete am 11. September 2001 live um 17:00 den Kollaps des Gebäudes, bevor dieser eintrat. Für Verschwörungstheoretiker beweist dies ein Vorwissen der Behörden, das einigen Medien versehentlich verfrüht zugespielt und von diesen vertuscht worden sei. Die BBC-Nachrichtenredaktion erklärt den Irrtum mit dem seit Stunden erwarteten Einsturz und dem Durcheinander jenes Tages."

im übrugen sieht man das die reporterin keine einsicht auf das ganze hat, sondern selbst sagt das die information höchst uneinsichtig und lückenhaft sind.
aber gibt ja dazu selbst stellung.


Wenn dieser Einsturz schon seit Stunden erwartet wurde, so wäre es erst Recht die Aufgabe der Journalistin gewesen, sich davon zu überzeugen. Sie hätte also abgewartet, bis es tatsächlich soweit ist. Wenn man auf ein Ereignis wartet, dann beobachtet man die ganze Zeit über und ist praktisch live dabei. Man würde dann erst Recht nicht sowas berichten, bevor es passiert ist. :pillepalle:

Glaubst du eigentlich jede faule Ausrede, nur weil sie dir in den Kram passt?


lol, da kennst du aber den englischen journalismus schlecht.die aufgabe der journalistin is ihr realitiv wurscht, die berichtet halt irgendwas, was sich auf infos bezieht von denen sie selbst sagt das sie sie nicht belegen kann.
aber wie gesagt, du kannst auch jene zeitungen die von michael jacksons tod wussten bevor der überhaupt offiziell starb behaupten sie seien mitverschwörer und eingeweihte.
oder war es liz taylor die einen insidejob inszenenierte?? wer weiss. für mich is das ganze eindeutig ,michael jackson wurde umgebracht weil bild und co eine halbe stunde vor seinem tod die meldung herausbrachten, das er tod sei.
vielleichtaber weil die auch nur wussten das er fast keine übrelebenschance mehr hat,vielleicht von jemanden der sich damit auskennt und live dabei war, genauso wie man davon ausging das das wtc bald zusammenbricht?? ui, jetzt werd ich sogar noch reich :-)))
also liz taylor wars, eindeutig , jetzt spiel ich noch ein bissi petzner zum drüberstreuen "die infos hab ich aus höchsten kreisen". *ironie aus*

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

422

Sonntag, 5. Juli 2009, 22:59



Du bist auch noch nicht auf die Beweise von Flug U93 eingegangen und auf die Piloten, die richtige Experten sind und die OVT anzweifeln. Du suchst dir immer nur das raus, was dir passt. Um schwierige Sachen machst du einen riesen Bogen und drückst dich.

Beantworte mir noch die Frage: Was war am 10.09.2001?


das liegt daran das ich keine beweise hab ob das auch richtige piloten sein sollen.woher beziehst du die info??

Ich habe das Forum verlinkt. Der Forenbetreiber hat sogar den offiziellen Regierungssprecher zum Thema Flug U93 eingeladen, sich der Diskussion zu stellen.

Zitat

By the way, Colin "Cheap Shot" Scoggins is a member of this forum. I invited him via email to join in the conversation when he first joined, but it appears he doesnt have much to talk about with other aviation professionals who can be verified as such. It appears he would rather only speak with those who make excuses for the govt story anonymously from behind their screens.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

423

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:03


lol, da kennst du aber den englischen journalismus schlecht.die aufgabe der journalistin is ihr realitiv wurscht, die berichtet halt irgendwas, was sich auf infos bezieht von denen sie selbst sagt das sie sie nicht belegen kann.
aber wie gesagt, du kannst auch jene zeitungen die von michael jacksons tod wussten bevor der überhaupt offiziell starb behaupten sie seien mitverschwörer und eingeweihte.
oder war es liz taylor die einen insidejob inszenenierte?? wer weiss. für mich is das ganze eindeutig ,michael jackson wurde umgebracht weil bild und co eine halbe stunde vor seinem tod die meldung herausbrachten, das er tod sei.
vielleichtaber weil die auch nur wussten das er fast keine übrelebenschance mehr hat,vielleicht von jemanden der sich damit auskennt und live dabei war, genauso wie man davon ausging das das wtc bald zusammenbricht?? ui, jetzt werd ich sogar noch reich :-)))
also liz taylor wars, eindeutig , jetzt spiel ich noch ein bissi petzner zum drüberstreuen "die infos hab ich aus höchsten kreisen". *ironie aus*

Jetzt nimmst du den Mund aber ganz schön voll. :suspect:

Ich kann sehr gut english und ich lese wohl öfter englishe und amerikanische Presse wie die deutsche.

Und ich kann sehr gut beurteilen, was eine faule Ausrede ist!

Ich brauche auch keine VT zum Tod von Michel Jackson. Sein Leben sagt genug über ihn aus und so ein Tod war zu erwarten. Das jetzt jede Menge Leute noch richtig Kohle machen wollen ist auch klar. Denen wäre es aber egal ob das ein paar Jährchen später oder jetzt passiert. Sie hätten sich so oder so wie die Geier verhalten.

Zügele deine Phantasie etwas, wenn du von mir ernst genommen werden willst. Mit so einem Hohlgelaber müllst du nur das Thema voll. :poptuschi:
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

424

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:08

Somit kann nicht die komplette Flugzeit von United 93 lückenlos bestätigt werden und auch der Absturz nicht.

Flug 93 ist nachweislich in Cleveland zwischengelandet und die Passagiere wurden wegen "Bombendrohung an Bord" evakuiert.

http://web.archive.org/web/2002110904013…al/story14.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

425

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:15


lol, da kennst du aber den englischen journalismus schlecht.die aufgabe der journalistin is ihr realitiv wurscht, die berichtet halt irgendwas, was sich auf infos bezieht von denen sie selbst sagt das sie sie nicht belegen kann.
aber wie gesagt, du kannst auch jene zeitungen die von michael jacksons tod wussten bevor der überhaupt offiziell starb behaupten sie seien mitverschwörer und eingeweihte.
oder war es liz taylor die einen insidejob inszenenierte?? wer weiss. für mich is das ganze eindeutig ,michael jackson wurde umgebracht weil bild und co eine halbe stunde vor seinem tod die meldung herausbrachten, das er tod sei.
vielleichtaber weil die auch nur wussten das er fast keine übrelebenschance mehr hat,vielleicht von jemanden der sich damit auskennt und live dabei war, genauso wie man davon ausging das das wtc bald zusammenbricht?? ui, jetzt werd ich sogar noch reich :-)))
also liz taylor wars, eindeutig , jetzt spiel ich noch ein bissi petzner zum drüberstreuen "die infos hab ich aus höchsten kreisen". *ironie aus*

Jetzt nimmst du den Mund aber ganz schön voll. :suspect:

Ich kann sehr gut english und ich lese wohl öfter englishe und amerikanische Presse wie die deutsche.

Und ich kann sehr gut beurteilen, was eine faule Ausrede ist!

Ich brauche auch keine VT zum Tod von Michel Jackson. Sein Leben sagt genug über ihn aus und so ein Tod war zu erwarten. Das jetzt jede Menge Leute noch richtig Kohle machen wollen ist auch klar. Denen wäre es aber egal ob das ein paar Jährchen später oder jetzt passiert. Sie hätten sich so oder so wie die Geier verhalten.

Zügele deine Phantasie etwas, wenn du von mir ernst genommen werden willst. Mit so einem Hohlgelaber müllst du nur das Thema voll. :poptuschi:


so und jetzt bastle ich dir in 20 sekunden ein vt ohne wirklich drüber nachzudenken.
die british yellow press weiss eine halbe stunde vor seinem offiziellen tod das er tod is.
liz taylor gerät als "engste freundin" nach langen jahren der abwesenheit wieder ins rampenlicht.
der leibarzt jacksons is plötzlich nicht mehr auffindbar
und jacksons, der selbst hoch verschuldet war und einen mengen leuten geld schuldete.plattenverkäufe steigen kurz nach seinem tod, vorallem in england in dimmensionen die zu seinen lebzeiten nicht mehr zu erwarten waren.
eindeutiger insidejob von liz-tylor, gläubigern und der plattenindustrie.
asy, wir sind reich. du verbreitest den scheiss, in sowas bist gut und ich geh für uns beide beten das wir für den blödsinn nicht in der hölle schmoren.

426

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:18

so und jetzt bastle ich dir in 20 sekunden ein vt ohne wirklich drüber nachzudenken.
die british yellow press weiss eine halbe stunde vor seinem offiziellen tod das er tod is.
liz taylor gerät als engste freundin nach langen jahren der abwesenheit wieder ins rampenlicht.
der leibarzt jacksons is plötzlich nicht mehr auffindbar
und jackson, der selbst hoch verschuldet war und einen mengen leuten geldschuldete. plattenverkäufesteigen kurz nach seinem tod, vorallem in england in dimmensionen die zu seinen lebzeiten nicht mehr zu erwarten waren.
eindeutiger insidejob von liz-tylor, gläubigern und der plattenindustrie.
asy, wir sind reich. du verbreitest den scheiss, in sowas bist gut und ich geh für uns beide beten das wir für den blödsinn nicht in der hölle schmoren.

Deine kruden Verschwörungstheorien dienen nur dazu, eine Diskussion über die tatsächliche Verschwörung lächerlich zu machen.
Funktioniert ja auch prächtig.

Nach deiner Logik gab es niemals Verschwörungen.
Diesen Standpunkt vertrittst du sogar, obwohl du sehr viele Details überhaupt nicht kennst und viele Fragen immer noch offen sind.

427

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:26



Nach deiner Logik gab es niemals Verschwörungen.
Diesen Standpunkt vertrittst du sogar, obwohl du sehr viele Details überhaupt nicht kennst und viele Fragen immer noch offen sind.


das hab ich nie behauptet ich glaube das es sehr viele vercshwörungen gab.
ich wollte damit nur beweisen wie schnell sowas zusammen zu bastelln is. und ich wette das würden leute kaufen. muss mir nur einen anderen namen zulegen sowas wie lulunewski oder sowas.
wenn ich den faden weiterspinn und dubiose leute interview, mir irgendein arzt aus dagestan bestätigen kann ,dem ich 50 euro dafür geb, das man seine medikamente so nie austellen dürfte, es sei denn man will den menschen ermorden, und mir ein 2ter bestätigt, der kostet dann wiederum 1000 euro, sowas zu konsumieren sei fast unmöglich dann hab ich bald ein buch zam das millionenauflage erzielt.

428

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:41

das hab ich nie behauptet ich glaube das es sehr viele vercshwörungen gab.
ich wollte damit nur beweisen wie schnell sowas zusammen zu bastelln is. und ich wette das würden leute kaufen. muss mir nur einen anderen namen zulegen sowas wie lulunewski oder sowas.
wenn ich den faden weiterspinn und dubiose leute interview, mir irgendein arzt aus dagestan bestätigen kann ,dem ich 50 euro dafür geb, das man seine medikamente so nie austellen dürfte, es sei denn man will den menschen ermorden, und mir ein 2ter bestätigt, der kostet dann wiederum 1000 euro, sowas zu konsumieren sei fast unmöglich dann hab ich bald ein buch zam das millionenauflage erzielt.

Trage produktives dazu bei - oder schweige! Beweise dass es möglich ist, mit Alu Stahlbeton zu durchbohren, für den Anfang. Nur VT! VT! schreien, dass kann der PC mit einem selbstgebasteltem Script auf Knopfdruck, dazu brauchen wir dich nicht. Es nervt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

429

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:44

statements und stellungnahmen habe ich und andere dazu genug geliefert nur gelesen hast dus anscheinend nicht. sonst wüsstest du wie sowas geht.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

430

Montag, 6. Juli 2009, 09:07

Und schon wieder unterstellst du Alkoholismus.
Neben dem Schimpfwort Verschwörungstheoretiker ist der Alkoholismusvorwurf sein zweites Lieblingsargument. Er selbst wurde in vergangenen Foren mit Alki-Vorwürfen gequält, was den Lulu zum Auszucken brachte, worauf er heftig schimpfte.

Nicht das Diskutieren, sondern das Quälen und Beleidigen anderer Intelligenz steht in Lulus Auftrag. :schulter:

Thema bewerten