Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 26. November 2006, 20:58

Zitat von »"ASY"«

Lasst euch fallen, dann haut's auch immer mit der Erfahrung hin. Was gibt es schöneres als Ohnmacht und Allmacht zu spielen?

Soll ich diesen Thread mit "Reiz der Erfahrung" verschmelzen?


fallen lassen klappt bei mir nur wenn liebe und großes vertrauen im spiel ist. da muß ich ohn-und allmacht nicht spielen.
ohne liebe ist es nur sexuelle befriedigung, das mach ich mir aber selber besser als es ein mann je könnte!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Anonymous

unregistriert

12

Montag, 27. November 2006, 16:07

Zitat von »"Maria"«

fallen lassen klappt bei mir nur wenn liebe und großes vertrauen im spiel ist. da muß ich ohn-und allmacht nicht spielen.
ohne liebe ist es nur sexuelle befriedigung, das mach ich mir aber selber besser als es ein mann je könnte!


Das kann ich so unterschreiben.

Anonymous

unregistriert

13

Montag, 27. November 2006, 17:54

Zitat von »"Maria"«

@ eby kannst du mir diesen satz: Was sie wollen und suchen ist, oberflaechlicher Sex verwandelt in bleibende Erotik, fuer die neben der weiblichen 'koerperlichen Tuechtigkeit' hinsichtlich Maennerwuenschen, auch die spirituelle Ansprechbarkeit oder Gleichartigkeit der Frau fuer den Mann erwuenscht ist.
verständlich erklären??


Bin ich Einstein?

Sex soll prinzipiell nicht oberflaechlich sein, ausser bei Quickies.

Frau soll mittlere Sexerfahrung haben oder als Anfaengerin befriedigungsfaehig werden.

Frau soll fuer die Erfuellung maennlicher Sex-Wuensche (normalerweise, aber nicht immer, innerhalb abgesprochener Grenzen) Bereitschaft oder zumindest Verstaendnis zeigen (das letztere allerdings mit moeglichen Folgen).

Das koerperliche Sex-Appeal der Frau muss sich - Jahre kommen und vergehn - in allumfassende bleibende Erotik verwandeln (sonst wird alles zur Routine, was in den meisten Faellen unausbleiblich ist).

Frau soll versuchen spirituell mit Mann auf gleicher qualitativer Hoehe zu stehen oder akzeptieren, dass er darin anders ist (Spiritualitaet ist leider nicht messbar, sie ist aber vergleichbar).

Hoffe gedient zu haben,

Mini-Einstein

Thema bewerten