Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

91

Dienstag, 16. Januar 2007, 19:11

Zitat

auter wertlose EndlosSchleifen


die genau zu dem

Zitat

Die Realitaet, die ich meine, ist jederzeit und wiederholend beweisbar, steht zur allgemeinen Verwendung und ist als Application in spezifischen Bereichen einsetzbar.


führen können/sollen. Fertiges zu bewundern kann jeder, der Weg dorthin mag Spinnerei sein, aber nützliche.

Aber es soll tatsächlich Leute geben die nur ficken, so sie ein Kind haben wollen, alles Andere wäre für sie eine sinnlose Endlosschleife - diese Meinung ist natürlich zu akzeptieren.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

92

Dienstag, 16. Januar 2007, 19:41

Zitat von »"ASY"«

Zitat

auter wertlose EndlosSchleifen


die genau zu dem

Zitat

Die Realitaet, die ich meine, ist jederzeit und wiederholend beweisbar, steht zur allgemeinen Verwendung und ist als Application in spezifischen Bereichen einsetzbar.


führen können/sollen. Fertiges zu bewundern kann jeder, der Weg dorthin mag Spinnerei sein, aber nützliche.

Aber es soll tatsächlich Leute geben die nur ficken, so sie ein Kind haben wollen, alles Andere wäre für sie eine sinnlose Endlosschleife - diese Meinung ist natürlich zu akzeptieren.


Natuerlich steht am Beginn die Idee, aber in diesem Fall, und darum geht es hier, existiert ein Produkt.
Ob das bewundert wird oder nicht, spielt keine Rolle. Es muss verkaufbar sein, denn nur das zaehlt.
Deshalb funktioniert dein FickBeispiel nicht.
Mit dieser Taetigkeit entsteht ein Produkt, das sich weit besser verkaufen laesst, als nur die Vermehrung.
Gaebe es dieses PrimaerProdukt nicht, wuerden wir nicht mehr existieren, d,h. die Natur bezahlt, oder besser, belohnt diese Verrichtung.
Das kann man so akzeptieren.
Alles andere ist doch nur das Geplappere der MutmassungsTautologen.

also

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

93

Dienstag, 16. Januar 2007, 22:47

Zitat von »"also"«

Das sind Deine privaten Behauptungen.
Die Realitaet schaut anders aus.

also


Von Taktieren mit "subjektiven Wahrheiten" (© Erickson) halte ich auch nichts, wie du im UFo nachlesen kannst.

Die Realität jener quantenmechanischen Experimente schaut überhaupt nicht aus sondern ist nur abstrakt zu beschreiben. Und sie hat noch keine praktisch verwertbaren Ergebnisse geliefert sondern neue wissenschaftliche Einsichten. Dass man schon sechs Quanten miteinander verschränken kann - nach Jahrzehnten aufwendiger Versuche - rückt die Hoffnung auf praktische Verwertbarkeit nur etwas näher.

Was von der Quantenphysik greifbare Ergebnisse auf verschiedenen Gebieten brachte, sind andere Erkenntnisse. Zwischen dem Herumtapsen auf einem ZnS-Kristall, um im Kopfhörer Musik zu hören, ohne recht zu wissen, warum das so funktionierte, und Chips mit Milliarden Feldeffekttransistoren, kleiner als die Lichtwellenlänge, liegt zwar weniger als ein Jahrhundert aber eine Menge Quantentheorie. Ahnst du, wieviel da gemutmaßt wurde, bis man zu verwertbaren Ergebnissen kam? Und mit denen baute man u. a. Computer, auf dass eine andere Spezies von Hirnakrobaten dafür Software entwickeln konnte, und das Endprodukt verwendet man zum Teil zur weiteren Grundlagenforschung. Und zwischendurch sahnen immer wieder die Kaufleute ab.

Die Quantentheorie steht ja schon bei Erklärungen der ersten Stunde an, und die "Verschränkung" ist nur ein weiteres ungeklärtes Detail. Und manche Menschen interessiert das Thema.

94

Dienstag, 16. Januar 2007, 23:13

@Querulator

Jetzt schreibst du schon wieder von Mutmassungen, alles Theorie, ungeklaert, abstrakt, keine praktisch verwertbaren Ergebnisse, etc.

Nocheinmal zu:
Informationsuebertragung -> Photonen -> Verschraenkung -> Geschwindigkeit.
Das Produkt existiert, das kannst du anfassen, damit arbeiten, testen, es herumtragen.
Es liefert Ergebnisse wie geplant und es ist FERTIG !
Das ist keine Idee, Ideologie, Theorie oder sonstwas. Es funktioniert.
Warum willst du das nicht wahrhaben?

also

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 16. Januar 2007, 23:35

Zitat von »"also"«

Deshalb funktioniert dein FickBeispiel nicht.
Mit dieser Taetigkeit entsteht ein Produkt, das sich weit besser verkaufen laesst, als nur die Vermehrung.

Ich meine schon, dass Fickprodukte zählen die ja immerhin die Konsumenten dieser Verkaufbarkeiten liefern...

Zitat von »"also"«

Es muss verkaufbar sein, denn nur das zaehlt.

In der Tat, du sprichst (wertfrei) über die Realiät.

Darum passt es mir gut in den Kram, dass ein mit wertlosem Wissen verblödetes Volk für Wissende sehr lukrativ ist. Geschätzt liefert die Wissenschaft 80% Wissensillusionen(Theorien), über ihre restlichen 20% Erkenntnisse sind sie beim experimentellen Spielen gestolpert. Diese werden über Kaufmüll zu Geld gemacht und uns als notwendiger, nicht wegdenkbarer Wohlstand verkauft. In jeder "Wissenshierarchie" finden sich Gegner wie du und palavernde Fürsprecher wie ich.

Kost ja nix!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

96

Dienstag, 16. Januar 2007, 23:37

Zitat von »"also"«

Es funktioniert.

Ein gemessenes Quant ist mit all seinen Geschwistern weg.

Des Kaisers neue Kleider?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

97

Mittwoch, 17. Januar 2007, 00:27

Zitat von »"ASY"«


Darum passt es mir gut in den Kram, dass ein mit wertlosem Wissen verblödetes Volk für Wissende sehr lukrativ ist.


Dagegen muss ich auf der Stelle scharf protestieren !!
Weder sind die einen bloed, noch ist es fuer die andere Seite, sofern die ueberhaupt existiert, lukrativ.

Jeder zahlt, ausnahmslos, auch die angeblich Wissenden.
Weil da wenige hineinschauen wollen was da wirklich passiert, weil das Interesse dafuer einfach nicht vorhanden ist, weil der Trainer vom Fussballklub blabla nach einer vertrottelten Aussage seine 2 Seiten sicher bekommt und der Schifahrer Hermann 30 x mehr verdient, und niemand ein Risiko tragen moechte, und die Infrastruktur oft ein nur zusammengebasteltes Provisorium ist und die Konkurenzfaehigkeit aus diesen Gruenden nicht gegeben ist,

DESHALB IST DAS NICHT LUKRATIV !!

Zitat von »"ASY"«

Geschätzt liefert die Wissenschaft 80% Wissensillusionen(Theorien), über ihre restlichen 20% Erkenntnisse sind sie beim experimentellen Spielen gestolpert. Diese werden über Kaufmüll zu Geld gemacht und uns als notwendiger, nicht wegdenkbarer Wohlstand verkauft. In jeder "Wissenshierarchie" finden sich Gegner wie du und palavernde Fürsprecher wie ich.
Kost ja nix!


Ueber wen schreibst du da ?
Soll das eine Abhandlung sein ueber das Leben vom grossen Erdenker von Auto- oder HandyZubehoer ?

Ziel sind Patente, die Lizenzgebuehren abwerfen. Das ist das eigentliche Produkt.
Da gibt es kein Einreden, Palavern, grosse Medienauftritte in Werbesendungen usw.
Wenn kein Produkt irgendwo, irgendwann dieses Verfahren anwendet, weil es einen Umweg gibt oder die Schrift nicht wasserdicht war, dann war die gesamte Arbeit umsonst. Selbst dann, wenn der Prototyp seinerzeit funktioniert hat.
Ich meine, ehrlicher kann man Geld ueberhaupt nicht verdienen !

also

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

98

Mittwoch, 17. Januar 2007, 00:40

Zitat von »"also"«

Ziel sind Patente, die Lizenzgebuehren abwerfen.


Aber geh!

Ich würde dir wünschen, dass dir eine Erfindung in den Kopf fällt, wo du dann erkennen kannst wofür das Patentrecht eigentlich geschaffen wurde. Ziel des Patentdschungels ist es bestehende Einnahmequellen für Energie zu sichern. Würdest du bspw. eine "freie Energiemaschine" erfinden, käme diese nie auf den Markt, auch wenn du das Trum an alle Menschen verschenkst. Du wirst entweder durch Patentanwälte in den Ruin getrieben oder jemand anderer patentiert dein erfundenes Trum und niemand darf es verwenden. Die Medien kannst du vergessen, die tun was der Zahler sagt, also erfährt auch niemand von deiner Genialität.

Was könnte die Menschen noch leichter manipulieren als unsere ewige Engergiekrise?

Darum ist es gut das Volk blöd und obrigkeitshörig zu lassen.

99

Mittwoch, 17. Januar 2007, 01:49

Zitat von »"ASY"«

Zitat von »"also"«

Ziel sind Patente, die Lizenzgebuehren abwerfen.


Aber geh!

Ich würde dir wünschen, dass dir eine Erfindung in den Kopf fällt, wo du dann erkennen kannst wofür das Patentrecht eigentlich geschaffen wurde. Ziel des Patentdschungels ist es bestehende Einnahmequellen für Energie zu sichern. Würdest du bspw. eine "freie Energiemaschine" erfinden, käme diese nie auf den Markt, auch wenn du das Trum an alle Menschen verschenkst. Du wirst entweder durch Patentanwälte in den Ruin getrieben oder jemand anderer patentiert dein erfundenes Trum und niemand darf es verwenden. Die Medien kannst du vergessen, die tun was der Zahler sagt, also erfährt auch niemand von deiner Genialität.

Was könnte die Menschen noch leichter manipulieren als unsere ewige Engergiekrise?

Darum ist es gut das Volk blöd und obrigkeitshörig zu lassen.


Das mit der EnergieMaschine, das mag schon sein, ich weiss es nicht.
Aber sowas geht man nicht an, das ist out, schon lange.
Komponenten sind gefragt, Teile die zu einem Ganzen fuehren, Verfahren als Bereich eines Gesamten, an denen kein Weg vorbeifuehrt.
Und da haelt das Patentrecht, sofern man den richtigen Anwalt beschaeftigt, der die Komponente versteht und damit adaequat beschreibt. Ohne Klagen geht das sowieso nie ab, niemand meldet sich freiwillig, keiner sagt, 'Ich verwende das'. Die Klage ist dann das Normale, umgekehrt genauso, fast ein fixer Bestandteil des gesamten EntwicklungsProzesses.

Was das Bloed- und ObrigkeitsHoerigHalten betrifft, das ist ein voellig anderes Thema und mit mir nicht diskutierbar.

also

100

Mittwoch, 17. Januar 2007, 13:12

Zitat von »"ASY"«

Darum ist es gut das Volk blöd und obrigkeitshörig zu lassen.

Auf "blöd" kannst du dich sowieso verlassen, und das Andere lässt sich dadurch auch immer wieder hinbiegen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten