Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

111

Samstag, 17. Februar 2007, 01:30

Re: ++ Magnet-Motor für eigene Stromerzeugung ++

@ qualtinger,

aber da Caddy auch, wenn er nicht bei der Gewerkschaft wäre! :zkugel:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

112

Samstag, 17. Februar 2007, 19:01

@ ASY,
Bau de Maschin, schenkmas und i möd mi scho vom E - Werk o, oba dalli dalli.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

113

Samstag, 17. Februar 2007, 20:37

@ Werner.

Zitat von »"Werner"«

Ja - rein wissenschaftlich gesehen ist es tatsächlich unmöglich, aber rein optisch nicht.

Dann kannst du dir's ja wenigstens zeichnen. :D

114

Samstag, 17. Februar 2007, 20:38

Re: ++ Magnet-Motor für eigene Stromerzeugung ++

Zitat von »"qualtinger"«

Nein! Auch kein Fax und ein Kontakt ist mir auch nicht gelungen. Scheint eine reine Geldbeschaffungsmethode fuer Leichtglaeubige zu sein!
:D

Geldbeschaffungsmaschin kaputt?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

115

Samstag, 17. Februar 2007, 20:49

Zitat von »"caddy40"«

@ ASY,
Bau de Maschin, schenkmas und i möd mi scho vom E - Werk o, oba dalli dalli.

Ich würde jede Maschine verschenken. Leider müsste jeder Benutzer dicht halten, sonst würde sie patentiert werden und vorbei ist's mit freier Energie. Also mit dem E-Werk wird das nix, denn die profitieren von der teuren Energie.

Mich wunderts eigentlich, dass noch keine Vorschläge zu meiner schon fast verratenen Maschine gekommen sind. :schulter:

Anonymous

unregistriert

116

Sonntag, 18. Februar 2007, 01:36

Re: ++ Magnet-Motor für eigene Stromerzeugung ++

Du bist der Sado-Macho und willst Dich fertig machen!
:D :D :D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

117

Donnerstag, 24. April 2008, 15:43

Jetzt weiß ich warum es zwei Themen zum Magnetmotor gibt

Ihr seid da mächtig davon abgekommen hier!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 29. August 2008, 12:31

Wieder mal ein Filmchen über einen Magnetmotor!


119

Montag, 14. November 2011, 18:34

Guten Tag die Runde !

Da es gerade was freie Energie-Maschinen betrifft in diesem Forum sehr öde aussieht wollen wir gerne hier zu diesem Themengebiet einen neuen Thread aufmachen.

Dieser soll die NET (Nichtkonventionellen Energie-Technologien) beinhalten. – Kurz für alle: NET sind Geräte, die Energie aus einer oder mehreren Quellen gewinnen, die an jedem Punkt und in jeder Zeit des Universums verfügbar sind.

Umgangssprachlich wird dieses allumfassende Energiefeld im Universum Freie Energie genannt.

Wissenschaftlich bezeichnet man es zumeist als Raumenergie oder Vakuumenergie, es gibt aber noch viele andere Bezeichnungen wie u.a. Nullpunktenergie, Tachyonen-Feld-Energie, Skalarwellen etc., die aber alle im Grunde das gleiche implizieren.

Von der etablierten Wissenschaft wird das allgemein als Pseudowissenschaft bezeichnet, das ist zwar nicht völlig korrekt, denn in der Quantenphysik sind derartige Dinge keine Unbekannten mehr, jedoch wird auch dort (noch) nicht davon ausgegangen, dass sich aus diesen Quellen Energie gewinnen lässt.

Wir beschäftigen uns seit über 3 Jahren u.a. mit dem Themengebiet der "Freien Energie" und habe schon einige funktionierende NET-Aggregate gesehen und wissen deshalb was energiepolitisch in dieser von Politik und Großfinanz geförderten „Energie-Mafia-Gesellschaft“ so abgeht.

Es ist ungefähr vergleichbar mit dem Terrorismus: - Überall hört man Tag für Tag in den ewig kritischen Medien, dass Böse "radikal islamische" Terror-Organisationen auf der ganzen Welt Angst und Schrecken verbreiten. - Und die meisten glauben das dann auch noch. - In den ÖVP-Gehrer-Schulen bekommt Herr & Frau Österreicher im schönen Fach Physik immer wieder eingehämmert, dass es unmöglich ist ein Perpetuum Mobile (PM) zu bauen, und die meisten glauben das dann auch noch.
Brr !

Ja - rein wissenschaftlich gesehen ist es tatsächlich unmöglich, aber rein optisch nicht. Jetzt wird so mancher hier vermutlich fragen: Hähh, was soll das denn ?

Nun ein PM ist in einem geschlossenen System derzeit nicht möglich - aber das gilt ja keineswegs für offene Systeme.

Man kann prüfbar Maschinen konstruieren, die mit natürlich zur Verfügung stehenden Energiefeldern in Wechselwirkung stehen und sich somit EWIG bewegen. - Die meisten von euch hier assoziieren sowieso ein P)erpetuum M)obile mit einer Maschine die EWIG läuft.

Ein Kamerad von uns hat vor kurzem angefangen ein sog. NET-Geräte zu bauen. Am Anfang hatte er ein kleines simples Gerät gebaut, in dem sich eine Kugel befindet, die zumindest theoretisch ewig läuft. Den Versuch selbst hat er nach einer Woche ununterbrochenen da er überzeugt war dass die Kugel bis in alle Ewigkeit weiterlaufen würde.

Momentan konstruiere er mit Technikern und einigen Diplom-Ingenieuren ein Fliehkraft-Schwerefeld-Konversions-Getriebe, das nach Vollendung zumindest einen Teil des häuslichen elektrischen Bedarfs an Strom abdecken soll. - Und das klar zum Nulltarif, was sich bei den ständig steigenden Strompreisen durchaus bemerkbar macht. :wink

Am weitesten vorangeschritten in der NET ist u.E. die Perendev Holdings AG mit Sitz in der Schweiz und deren Tochterunternehmen Perendev Energy Power GmbH in München.

http://www.perendev-power.com/index_files/Page626.htm

Einen 1oo kW Magnet-Motor plus Generator gibt es bereits für 19.ooo,- €uro - den mit 3oo kW um 38.ooo,- €uro.

Die Serienproduktion wurde zu unserer Freude im Sep. 2oo6 voll aufgenommen. Die Lieferzeit ist derzeit lt. Frau Victorin von Perendev ca. 3 Monate.

Also geschätzte Freunde - wenn es wirklich eines großen Tages zur ersehnten großen Revolution kommt, die den alles zerstörenden Zins-Kapitalismus beseitigt und letztlich den US-Amerikanischen Imperialismus stürzt, wird dies zweifellos mit einem Schritt ins neue Energiezeitalter geschehen.

Für alle Interessierte hier ein paar informative Links:
Auf dieser Seite ganz unten das von Perendev freigegebene Demo-Video.

http://www.perendev-power.com/index_files/Page780.htm

> Und hier ein VIDEO eines Nachbau der informativ das Funktionsprinzip dieses Motors am besten erklärt.

http://video.google.de/videoplay?doc...id=zeitg eist

> Weitere hochinteressante Informationen für Sie Vera wären da noch unter:
http://peswiki.com/index.php/Directo...idation_Status
http://www.fdp.nu/perendev/default.asp

Schönen Tag noch,

wünscht

/Werner. (a4_forum@hotmail.com)

PS: Ah Ja – und wer an Bauplänen von funktionierenden Magnet-Motoren Interesse hat und in Zukunft den STROM sich selber erzeugen möchte, der möge uns ganz einfach unter unserer E-Mail-Adresse kontaktieren. ;-)


Hallo Werner,





ich habe Deinen Bericht mit großem Interesse
gelesen.


Auf Dein Angebot für Baupläne von funktionierenden Magnet
Motoren möchte ich gerne zugreifen .





Sol :frieden: chen Motor häte ich gerne hier bei uns in Griechenland.


Auch eine Koppelung mit Windennergie wäre Interessant.





Vielen Dank im Voraus.





Hermann Sacco





Evangelismos


24006 Methoni

120

Montag, 14. November 2011, 20:02

ich habe Deinen Bericht mit großem Interesse
gelesen. Auf Dein Angebot für Baupläne von funktionierenden Magnet Motoren möchte ich gerne zugreifen .
Sol :frieden: chen Motor häte ich gerne hier bei uns in Griechenland.
Wer hätte das nicht gerne und nicht nur in Griechenland ...

Wenn das Start-Posting dieses alten Threads hier schon in Erinnerung gerufen wird, einige Bemerkungen dazu:

Am weitesten vorangeschritten in der NET ist u.E. die Perendev Holdings AG mit Sitz in der Schweiz und deren Tochterunternehmen Perendev Energy Power GmbH in München.
http://www.perendev-power.com/index_files/Page626.htm
Einen 1oo kW Magnet-Motor plus Generator gibt es bereits für 19.ooo,- €uro - den mit 3oo kW um 38.ooo,- €uro.
Ich weiß nicht, ob das in diesem Thread schon erwähnt wurde - will mir ehrlich gesagt nicht alles akribisch nachträglich durchlesen: Der frühere Geschäftsführer der Fa. Perendev, Mike Brady, hat sich 2007 in die Schweiz abgesetzt, wurde aber 2010 an Deutschland ausgeliefert wegen gewerbsmäßigen Betrugs, denn es hat natürlich nie einen funktionierenden Magnetmotor gegeben. Wenn eine Firma eine derartige Entwicklung tatsächlich hätte, wäre es das naheliegendste, wenn sie sich dazu ein Zertifikat einer anerkannten Prüfstelle verschafft. Der finanzielle Aufwand dafür ist im Vergleich zu den Entwicklungskosten marginal und kommt tausendfach wieder herein, weil man damit natürlich das beste Verkaufsargument hat. Wenn eine Firma derartiges nicht vorweisen kann, dann kann man sie gleich wieder vergessen. Unnötig zu erwähnen, dass noch keine Firma dergleichen vorweisen konnte.

Nun ein PM ist in einem geschlossenen System derzeit nicht möglich - aber das gilt ja keineswegs für offene Systeme.
Das ist ein häufiges Missverständnis. Natürlich gilt das Prinzip der Energieerhaltung genau so für offene Systeme. Die Formulierung für geschlossene Syteme und die für offene Systeme ist gleichwertig; aus der einen folgt die andere und umgekehrt. Natürlich muss eine "Freie Energie"-Maschine den Energieerhaltungssatz nicht verletzten, wenn sie von einer bis jetzt unbekannten Energie gespeist wird. Eine solche hat sich bis jetzt halt noch nie anschauen lassen.

... bekommt Herr & Frau Österreicher im schönen Fach Physik immer wieder eingehämmert, dass es unmöglich ist ein Perpetuum Mobile (PM) zu bauen, und die meisten glauben das dann auch noch. Brr !
Das ist wohl bei weitem nicht das schlimmste, was man in der Schule lernt! Schließlich hat sich der Satz von der Energieerhaltung nicht nur immer wieder experimentell bestätigt sondern er wurde unter einer sehr allgemeinen und plausiblen Annahme auch mathematisch bewiesen. Gegen den Satz der Energieerhaltung ist also nicht so leicht anzustinken, wie manche noch immer glauben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten