Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

122

Mittwoch, 12. Februar 2014, 23:53

Zwei nicht funktionierende Magnetmotoren

Hallo Christian! Ich hab' hier schon ewig nicht kommentiert und will es auch nicht wieder aufnehmen. Aber weil Magnetmotoren eines meiner Lieblingsthemen sind, mache ich eine Ausnahme. Da Magnetmotoren seitens der Physik aus guten Gründen für unmöglich erklärt werden, ist es gut, jeden laufenden Magnetmotor solange als Fake zu betrachten, bis das Gegenteil bewiesen ist. Videos alleine beweisen nie etwas.
Der erste Motor ist aus www.veproject1.org, und dort kann man auf einer Unterseite lesen: "These Videos are of motorized versions that were built to illustrate how these machines were supposed to work in the minds of Inventors." Was dort präsentiert wird, sind im Grunde Denksportaufgaben. Man soll überlegen, warum das nicht wirklich funktionieren kann. Alle diese Modelle haben einen sehr clever versteckten Antrieb.
Der zweite Motor ist ein bekanntes Fake. Der Motor soll sich drehen, wenn man eine Magnetstab der Scheibe nähert und wieder entfernt und das tut er auch. Nur braucht die Bewegung dieses Stabes auch Energie, und das ist genau die Energie, die die drehende Scheibe dann hat. Mehr Energie gibt's dabei nicht, funktioniert also nicht. Gefaked ist das vermutlich mit einem Magnet unter der Tischplatte, der periodisch eingeschaltet wird. Im Video ist der Vorführer sehr bemüht, dass die Anordnung an der gleichen Stelle bleibt.
Noch eine Anmerkung zu Patenten: dass ein veröffentlichter Bauplan sofort patentiert wird, ist nicht möglich. Etwas, das veröffentlicht wurde, ist prinzipiell nicht mehr patentfähig. Auch die Vorstellung, dass solche Patente aufgekauft werden und dann in der Schublade verschwinden, ist falsch. Patentschriften bleiben immer öffentlich, egal wer das Patent kauft. Wenn die Schutzfrist abgelaufen ist, kann das Patent jeder frei nutzen. Denn das Patentgesetz will keinesfalls die Nutzung von Erfindungen verhindern sondern räumt dem Erfinder dabei lediglich einen Startvorteil ein.
Wie ich früher schon sagte: der Energieerhaltungssatz lässt sich nicht austricksen. Heute heißt es oft, der wird ja nicht verletzt, da wird eben Vakuumenergie angezapft. Mit Permanentmagneten??? Quantenenergien mit Permanentmagenten anzuzapfen ist eine eher lächerliche Vorstellung.

Ähnliche Themen

Thema bewerten