Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

41

Sonntag, 17. Dezember 2006, 17:31

Ja asy! Ein Syntax der sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht.
Stiftungen die nicht einsehbar sind - meiner Meinung aber vernuenfig weil die Finanzkraft einer Gewerkschaft schon aus essenziellen streategischen Gruenden immer ein Pokergeheimnis sein muss sind eine brauchbare Anlage und sie waehre auch gut zum betrieb einer funktioniernen Gewerkschaft. Nun hat aber die Gier der Herrschaften noch eine Bank gebraucht die sie ausgequet haben. Das Ergebnie ist eindeutig!
Nicht die Gewerkschaft ist das Uebel, sondern viel mehr die Menschen die sie als Werkzeug fuer ihre Gier benuetzen!
:D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 17. Dezember 2006, 17:37

Qualti, uns fehlt die wohl die Auffassunggabe, die einem Caddy den uns verborgenen Durchblick gibt. :bruell:

Echt, ich schäme mich schon, dass es überhaupt solche Menschen gibt, die sich mit so einer Denke auch noch Österreicher nennen.

43

Sonntag, 17. Dezember 2006, 17:42

seid ihr eigentlich bei der gewerkschaft, zahlt ihr ein, wenn nicht kann es euch ja egal sein
was die gewerkschaft mit ihren geldern macht

44

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:02

Zitat von »"qualtinger"«

Ja asy! Ein Syntax der sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht.
Stiftungen die nicht einsehbar sind - meiner Meinung aber vernuenfig weil die Finanzkraft einer Gewerkschaft schon aus essenziellen streategischen Gruenden immer ein Pokergeheimnis sein muss sind eine brauchbare Anlage und sie waehre auch gut zum betrieb einer funktioniernen Gewerkschaft. Nun hat aber die Gier der Herrschaften noch eine Bank gebraucht die sie ausgequet haben. Das Ergebnie ist eindeutig!
Nicht die Gewerkschaft ist das Uebel, sondern viel mehr die Menschen die sie als Werkzeug fuer ihre Gier benuetzen!
:D


Do schau hea, du kaunsd jo normal a Denken.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

45

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:04

Zitat von »"ASY"«

Qualti, uns fehlt die wohl die Auffassunggabe, die einem Caddy den uns verborgenen Durchblick gibt. :bruell:

Echt, ich schäme mich schon, dass es überhaupt solche Menschen gibt, die sich mit so einer Denke auch noch Österreicher nennen.

Jetzt foa i da midn Oasch ins Gsicht.
Mit deinen Hirnrissigen politischen Vorschlägen kannst du aufn Guglupf haussieren gehen, wenn wer kein Österreicher ist, dann bist das DUUUUUUUUUUU.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:35

Ja Caddy, wenn's dir zu eng wird, dann müssma alles verlächerlichen.

Du bist ein unterstützender Blutsauger, der die Ausgesaugten mit dem eigenen Blut retten will. Wie der Einbrecher, der die Beute zum Teil zurückbringt und behauptet, er hätte sie gefunden.

Caddy gib auf, es ist zwecklos - sei froh, dassd dich selber gut aufgehoben weißt und streiche alle aus deinem Gedächtnis, denen du Dreck erkämpft hast! :D

47

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:36

eigentlich hat des nix mit zu eng werden zu tun, sonder eher dass dir fast keiner mehr auf deine wahnideen, antwort geben möchte

48

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:40

ASY, langsam fange ich an, dich zu bedauern.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

49

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:48

du kasperl, wenn du 100€ schulden hast und 80 zurückzahlst hast du ein guthaben in deinem wirren kopf
lg. str.

nicht jeder, der stroh im kopf hat ist ein bauer

50

Sonntag, 17. Dezember 2006, 18:48

In etlichen Tagezeitungen geben Leser ihre Meinung über den BAWAG - Deal kund.
Etliche äussern sich negativ über den Verkauf an die Ami - Blutsauger.
Alle tun so, als ob der ÖGB die Bank als Gaudi verkauft.
Niemand spricht davon, daß der Elsner und ein Teil des Vorstandes die Bank fast ruiniert hat.
Um den Konkurs zu vermeiden, wurde die Bank an den Meistbieter verkauft, eh kloa.
Die Bank nimmt dadurch insgesamt 3,2 Milliarden Euro ein (ein Potenzbeweiß dieser Bank), ist dadurch Schuldenfrei, die Bundeshaftung ist obsolet (der Steuerzahler wird NICHT belastet), Die Angestellten haben einen sicheren Arbeitsplatz (wos is heit scho sicha) und der ÖGB hat noch 200 Millionen Euro im Börsel.
Die Kua is hi, obas Keibe lebt no.

Thema bewerten