Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 22:56

Stevia rebaudiana - der Zuckerersatz!

Stevia rebaudiana

Süßkraut (Stevia rebaudiana), auch Süßblatt oder Honigkraut genannt, ist eine seit Jahrhunderten bekannte Pflanze, die auch als ein natürlicher Süßstoff bezeichnet werden kann. Ursprünglich aus Südamerika stammend, werden ihre Inhaltsstoffe nun vor allem in Asien als Zuckerersatz verwendet, häufig wird hierfür auch die Bezeichnung Steviosid verwendet. In der EU sind sie zur Zeit nicht als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen.

Es ist eine mehrjährige, windbestäubte krautige Pflanzen-Art aus der Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae), sie wird meistens wie eine einjährige Pflanze kultiviert. Sie wächst bis einen Meter hoch und hat 2 bis 3 cm lange Blätter. Natürliche Vorkommen findet man im Hochland des Grenzgebietes zwischen Brasilien und Paraguay, z.B. im Departamento Amambay.



http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_rebaudiana

Zitat von »"Wikipedia"«

Stevia wird zur Zeit in vielen Teilen von Brasilien, Paraguay, Uruguay, in Zentralamerika, Israel, Thailand und der Volksrepublik China angebaut. Seit Jahrhunderten wird Stevia schon von der indigenen Bevölkerung Brasiliens und Paraguays als Süßstoff verwendet.


Bei uns verwendet man den handelsüblichen Zucker, um die Menschverfettung anständig verkapitalisieren zu können. :hmpf:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 29. Dezember 2006, 07:14

na jetzt hast eine marktlücke entdeckt, wo du endlich gegen die verfettung angehn kannst

3

Freitag, 29. Dezember 2006, 09:55

Und wächst das auch bei uns ?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:02

Natürlich, aber da die weltregierenden Börsianer an den Warenterminbörsen mächtig mit Zucker handeln, wird dieses Produkt als Nahrung verboten - äh, nicht zugelassen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:36

man bekommts auch bei uns, ich habs schon lange, schmeckt wirklich sehr angenehm süß.
meine schwester besorgts mir immer ( in form von tropfen ), muß sie fragen wo.
wird aber nicht als lebensmittel angeboten.
ich verwende es für tee`s!
mein sohn hats in wien als pflanze gekauft.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Anonymous

unregistriert

6

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:39

wenn man so eine Pflanze hat, wie kriegt man dann den Zucker aus ihr raus?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:40

Zitat von »"Maria"«

ich habs schon lange

Ich wusste doch, dass du uns wichtige Informationen vorenthältst.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:46

Zitat von »"vanilla"«

wenn man so eine Pflanze hat, wie kriegt man dann den Zucker aus ihr raus?


frag mich nicht, die blattln zerkauen , schmeckt süß!
a blattal ins teewasser und mit ziehen lassen?
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:51

Zitat von »"vanilla"«

wenn man so eine Pflanze hat, wie kriegt man dann den Zucker aus ihr raus?

Lustig, ich habe den Link gestellt, den du wohl justament nicht lesen willst.

Hier nochmal, gleich mit dem Anker zur "Verwendung"
http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_rebaudiana#Verwendung

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 29. Dezember 2006, 10:55

http://www.salzhaeusl-shop.de/

produkte-stevia
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Thema bewerten