Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

51

Donnerstag, 4. Januar 2007, 02:18

SO ist das Leben!
:D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

52

Donnerstag, 4. Januar 2007, 07:29

ich hab gestern einen bericht im fernsehn über tausende deutsche soldaten, die in verschiedenen gefangenenlager in sibirien waren gesehen

na des stimmt sicher nicht des war nur propaganda, des waren sicher nur ein paar hunderte
des is sicher geschichtsverfälschung

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:24

Zitat von »"reinkarnation"«

ich hab gestern einen bericht im fernsehn über tausende deutsche soldaten, die in verschiedenen gefangenenlager in sibirien waren gesehen

na des stimmt sicher nicht des war nur propaganda, des waren sicher nur ein paar hunderte
des is sicher geschichtsverfälschung



mein vater war auch in sibierien in gefangenschaft. nach seinen erzählungen wurde er von den russen sehr gut behandelt
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Anonymous

unregistriert

54

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:34

Zitat von »"Maria"«

Zitat von »"reinkarnation"«

ich hab gestern einen bericht im fernsehn über tausende deutsche soldaten, die in verschiedenen gefangenenlager in sibirien waren gesehen

na des stimmt sicher nicht des war nur propaganda, des waren sicher nur ein paar hunderte
des is sicher geschichtsverfälschung



mein vater war auch in sibierien in gefangenschaft. nach seinen erzählungen wurde er von den russen sehr gut behandelt


Daran dachte ich heute morgen im Bett. Ich kenne zwei Russland-Gefangene, aus meiner Lehrlingszeit, die, nachdem sie nach Hause gekommen waren, sofort wieder nach Russland zurueck gegangen waeren. Die Russen sind milde, friedfertige Menschen. Der Kommunismus hat viele entmenschlicht.
Ich habe ein slawisches Herz; ein oesterreichisches gibt es nicht, und ein deutsches? Na ja.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:14

paps hatte ein gebrochenes bein, die frauen kamen täglich ins lager um den fuss zu versorgen, es wurden alle verletzten von den frauen des dorfes versorgt. sie brachten zu essen was sie entbehren konnten.
aber auch in französischer gefangenschaft wurde er gut behandelt. dort durfte er sogar mit einigen anderen österreichern bei einem bauern arbeiten.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

56

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:26

Zitat von »"ASY"«

Zitat

1968 in der Haft Arme und Beine gebrochen und ein Auge ausgeschlagen wurden. 450 von 130.000 im Irak verbliebenen Juden werden rücksichtslos unterdrückt, 20 seit November 1972 verschwundene Juden starben an den Folterungen, ein 11-jähriges jüdisches Mädchen gestand nach 3 Tagen Folter und Vergewaltigung ihre angebliche Mitgliedschaft in einem zionistisch-imperialistischen Spionagering.


Gräuelpropaganda die aus einer ganz genauen Ecke kommt. :roll:


Warum hebst du nur diesen einzigen Zwischenfall hervor?
Aus welcher Ecke kommt das? :roll:

Observer

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:32

Es ist doch allseits bekannt, dass immer wieder dieselben Umstände in Geschichten eingebaut werden um bei der Zuhörerschaft Anerkennung zu ergattern. Deine Eingabe dient ja um zu beweisen, dass der Mord an Saddam gerechtfertigt war. Ich habe dazu eine andere und einzige Meinung - Mord kann man nicht gültig rechtfertigen.

Saddams Mord schützt viele Verbrecher, denn er kann sich nicht mehr verteidigen.

Zitat von »"Observer"«

Aus welcher Ecke kommt das?


WEM NÜTZT ES?

Anonymous

unregistriert

58

Donnerstag, 4. Januar 2007, 11:04

Zitat von »"Maria"«

aber auch in französischer gefangenschaft wurde er gut behandelt. dort durfte er sogar mit einigen anderen österreichern bei einem bauern arbeiten.


Das durften franzoesische Gefangene in Oesterreich auch. Bei uns in Eberndorf gab es viele im Stift, komfortabelst untergebracht. Sie voegelten auch fleissig, weil unsere Maenner im Krieg waren. Einer zeugte zwei Kinder. Sie durften auf den Feldern arbeiten. Ich weiss nicht, of sie Offiziere, normale Soldaten oder Internierte waren.

Nach vielen Jahren traf ich einen Franzosen in Voelkermarkt, der mit seinem Enkel 'seinen' Bauernhof suchte und besuchen wollte. Wir fanden ihn in Haimburg bei Voelkermarkt und die alte Baeuerin, die damals huebsch und allein am Hof war.

59

Donnerstag, 4. Januar 2007, 14:20

Zitat von »"Maria"«

paps hatte ein gebrochenes bein, die frauen kamen täglich ins lager um den fuss zu versorgen, es wurden alle verletzten von den frauen des dorfes versorgt. sie brachten zu essen was sie entbehren konnten.
aber auch in französischer gefangenschaft wurde er gut behandelt. dort durfte er sogar mit einigen anderen österreichern bei einem bauern arbeiten.

gestern wurde aber gesagt, den männern gings dort, wie den juden
najo ob blosfiassig hackln in sibierien so toll ist,

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 4. Januar 2007, 14:37

Zitat von »"reinkarnation"«

Zitat von »"Maria"«

paps hatte ein gebrochenes bein, die frauen kamen täglich ins lager um den fuss zu versorgen, es wurden alle verletzten von den frauen des dorfes versorgt. sie brachten zu essen was sie entbehren konnten.
aber auch in französischer gefangenschaft wurde er gut behandelt. dort durfte er sogar mit einigen anderen österreichern bei einem bauern arbeiten.

gestern wurde aber gesagt, den männern gings dort, wie den juden
najo ob blosfiassig hackln in sibierien so toll ist,


kann mich nicht erinnern das mein vater jemals von barfüßig erzählt hat.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten