Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Donnerstag, 4. Januar 2007, 14:52

Jedes Ding hat zwei Seiten.
Ich kenne Erzählungen von Sibirien - Veteranen, die grausliche Geschichten erzählten.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

62

Donnerstag, 4. Januar 2007, 15:19

Zitat von »"ASY"«


Deine Eingabe dient ja um zu beweisen, dass der Mord an Saddam gerechtfertigt war. Ich habe dazu eine andere und einzige Meinung - Mord kann man nicht gültig rechtfertigen.

Saddams Mord schützt viele Verbrecher, denn er kann sich nicht mehr verteidigen.

Zitat von »"Observer"«

Aus welcher Ecke kommt das?


WEM NÜTZT ES?


Meine "Eingabe" diente lediglich dazu aufzuzeigen, dass die Behauptung von Eberndorfer "alle haetten jahrhundertelang friedlich zusammengelebt" erstunken und erlogen ist.

Was du jetzt hineininterpretierst, steht dir selbstverstaendlich frei, wie auch die Mutmassungen darueber, aus welchen Ecken was kommt und wem es angeblich nuetzt.

Ich bin uebrigens, wie ich auch schon anmerkte, selbst gegen die Todesstrafe. Und in diesem speziellen Fall schon ueberhaupt, da sie mir als unverdiente Gnade erscheint.

Observer

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

63

Donnerstag, 4. Januar 2007, 15:42

Zitat von »"Observer"«

Ich bin uebrigens, wie ich auch schon anmerkte, selbst gegen die Todesstrafe. Und in diesem speziellen Fall schon ueberhaupt,

Du reagierst mit Emotionen, ich mit Vernunft und deine Wortmeldung ist schon sehr charakteroffenbarend faschistisch, denn dein Beweggrund ist ja das Hinterletzte an Menschenverachtung, was ich auf volles Fehlen von Gerechtigkeitsintelligenz zurückführe. Jedes weitere, von Saddam nicht begangene Gräuel kann ab nun in seine Schuhe geschoben werden. Somit ist Saddams Hinrichtung der Persilschein für frei herumrennende Menschenschlächter. Ich kann an deiner Äußerung - auch wenn ich dir mit positiven Vorurteilen helfen würde - keine Vernunft zur Wahrheit erkennen. Deine Prioriät ist das Zurückquälen mit einem Haufen Kollateralschäden an Unschuldigen.

Gegen die Todesstrafe zu sein, weil's dem Verurteilten mehr wehtut finde ich nutzlos und asozial. Ich brauche es nicht, doch mich würde dein Profit interessieren.

Zitat von »"Observer"«

da sie mir als unverdiente Gnade erscheint.

Gnade enthält schon das Wort "unverdient", denn Gnade = unverdiente Gunst.

Anonymous

unregistriert

64

Donnerstag, 4. Januar 2007, 16:43

Zitat von »"Observer"«

Meine "Eingabe" diente lediglich dazu aufzuzeigen, dass die Behauptung von Eberndorfer "alle haetten jahrhundertelang friedlich zusammengelebt" erstunken und erlogen ist.


Wie viele Kirchen wurden durch die drei Kriege zerstoert, die du offensichtlich Saddam gutschreibst?

Wenn alle von Feinden hinsichtlich einer Person oder eines Krieges angefuehrten Zahlen von Toten, Ermordeten und Erschlagenen, Verkrueppelten, etc. stimmen wuerden, haette die Erde schon seit der Antike keine Menschen mehr.

Was sagst du dazu, begeisterter usraelischer Medienleser?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

65

Samstag, 6. Januar 2007, 21:35

Zitat von »"ASY"«

Zitat von »"Observer"«

ich mit Vernunft und deine Wortmeldung ist schon sehr charakteroffenbarend faschistisch, denn dein Beweggrund ist ja das Hinterletzte an Menschenverachtung, was ich auf volles Fehlen von Gerechtigkeitsintelligenz zurückführe. Jedes weitere, von Saddam nicht begangene Gräuel kann ab nun in seine Schuhe geschoben werden. Somit ist Saddams Hinrichtung der Persilschein für frei herumrennende Menschenschlächter. Ich kann an deiner Äußerung - auch wenn ich dir mit positiven Vorurteilen helfen würde - keine Vernunft zur Wahrheit erkennen. Deine Prioriät ist das Zurückquälen mit einem Haufen Kollateralschäden an Unschuldigen.


Gegen die Todesstrafe zu sein, weil's dem Verurteilten mehr wehtut finde ich nutzlos und asozial. Ich brauche es nicht, doch mich würde dein Profit interessieren.

Zitat von »"Observer"«

da sie mir als unverdiente Gnade erscheint.

Gnade enthält schon das Wort "unverdient", denn Gnade = unverdiente Gunst.


Eigentlich solltest gerade du, mitsamt deinem exhibitionistisch veranlagten Busenfreund "Eberndorfer" das Wort "faschistisch" meiden wie der Teufel das Weihwasser. Weist es doch unweigerlich nur in eine Richtung: Naemlich in eure! Das zeigen saemtliche Eintraege mehr als genug auf (und das war auch Grund fuer mich, mich in erster Linie ueberhaupt einzumischen). Hallo???

Fuer mich ist diese einseitige, sonderbare Art der "Diskussion" damit beendet, da echt sinnlos und reine Zeitverschwendung.Wobei es zu dem so grossspurig verwendeten Wort "asozial" noch eine Menge zu sagen (und verknuepfen) gebe.
Aber wie schon erwaehnt, bei solchen, an Verfolgungswahn leidenden Typen, die als reine Alibihandlung mit dem Finger auf andere zeigen und die keine andere Meinung als die eigene gelten lassen, ist jegliches weitere Engagement Vergeudung von besser einsetzbarer Energie.

Farewell!
Observer

66

Sonntag, 7. Januar 2007, 10:37

man nennt die beiden forenobergscheiterln
pinky und brain, die retter der welt

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

67

Sonntag, 7. Januar 2007, 11:12

Zitat von »"Observer"«

bei solchen, an Verfolgungswahn leidenden Typen,

Ich bekomme kein hartes Spatzi, wenn du von deinen Quälfantasien erzählst.

Thema bewerten