Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 2. Januar 2007, 14:48

Du nicht.
Wo bitte soll eine Stelle mit Strafe sein.
Wurde Petrus geohrfeigt, wenn er beim Essen geschmatzt hat?
Oder hast Du eine ganz andere Bibel?

Soll ich Witze ueber Sodom machen?
Der Faule sagt: Ein Löwe ist draußen, / mitten auf der Straße käme ich ums Leben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 2. Januar 2007, 14:56

Verhalte dich doch mal einfach nur menschlich und beantworte die noch offenen Fragen. Du brauchst nicht weitere Löcher öffnen, so du Antworten schuldig bleibst.

23

Dienstag, 2. Januar 2007, 15:43

Wenn es auch die Anderen tun.
Der Faule sagt: Ein Löwe ist draußen, / mitten auf der Straße käme ich ums Leben.

Anonymous

unregistriert

24

Dienstag, 2. Januar 2007, 15:53

Zitat von »"galaterbrief"«

Unsinn, nirgendwo in der Bibel wird gestraft.


Ist die Drohung mit dem Nadeloehr keine Strafe?

Jede Drohung ist eine Strafe, wenn sie vom Bedrohten nicht befolgt wird!

Mein Nachbar ist ein fauler Hund und kommt in den Himmel; ich bin ein tuechtiger Arbeiter und komme in die Hoelle, weil ich mehr habe als er.

Was ist das, ein Belohnung oder eine Strafe?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 2. Januar 2007, 16:00

Zitat von »"galaterbrief"«

Wenn es auch die Anderen tun.

Oh, du machst dein Verhalten an anderen fest? Ja wenn das alle tun, wird sich nie etwas bessern.

Bis waren deine Eingaben insgesamt Postulate und ignorierende Ausflüchte - nicht mal dein Eingangsposting hast du erklären können. Ein sehr dürftige Vorstellung!

26

Dienstag, 2. Januar 2007, 17:50

Ist die Drohung mit dem Nadeloehr keine Strafe?

Nein, eine Belohnung. Kein Witz.
Der Faule sagt: Ein Löwe ist draußen, / mitten auf der Straße käme ich ums Leben.

27

Dienstag, 2. Januar 2007, 17:51

Zitat von »"ASY"«

Zitat von »"galaterbrief"«

Wenn es auch die Anderen tun.

Oh, du machst dein Verhalten an anderen fest? Ja wenn das alle tun, wird sich nie etwas bessern.

Bis waren deine Eingaben insgesamt Postulate und ignorierende Ausflüchte - nicht mal dein Eingangsposting hast du erklären können. Ein sehr dürftige Vorstellung!


Bist Du der Lehrer der Gruppe?

Anonymous

unregistriert

28

Dienstag, 2. Januar 2007, 18:01

Zitat von »"galaterbrief"«

Ist die Drohung mit dem Nadeloehr keine Strafe?

Nein, eine Belohnung. Kein Witz.


Eine Belohnung fuer den Faulen, aber eine Strafe fuer den Arbeitsamen.

Wie der Arme im Geiste in den Himmel kommt, der Intelligente aber in die Hoelle.

Wir hatten dieses 'Regime' ugf. vom Jahre 320 AD bis zu Kant um 1750. Und nicht einmal er wagte die Wahrheit zu sagen, naemlich: "Ich glaube an keinen persoenlichen Gott". Sonst haette er seine Uni-Stellung verloren, wie heute jeder der oeffentlich schreibt: "Die Juden sind keine Engel".

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

29

Mittwoch, 3. Januar 2007, 07:27

So ein Unsin. Jesus war weder Arbeitgeberpraesident noch Pfadinderlehrer. Denn Petrus war arbeitsam und war entsetzt als Jesus das sagte. Oder ist Petrus fuer Dich ein fauler Chiller?

Die Armen im Geisten sind was ganz Anderes.
Kant hat sich immer vor der Frage der Religion gedrueckt so wie die ganze Aufklaerung.
Das Regime hat nie existiert oder denkst Du Konstantin war Christ als er toetete?
Was meinst Du mit Juden und Engel, die Paulusrede?
Der Faule sagt: Ein Löwe ist draußen, / mitten auf der Straße käme ich ums Leben.

Anonymous

unregistriert

30

Mittwoch, 3. Januar 2007, 08:06

Zitat von »"galaterbrief"«

So ein Unsin. Jesus war weder Arbeitgeberpraesident noch Pfadinderlehrer. Denn Petrus war arbeitsam und war entsetzt als Jesus das sagte.


Warum glaubte er dann immer noch an die Unfehlbarkeit Jesu und uebernahm nicht sofort die Fuehrung? Wer glaubte unter den Juengern Jesus sei Gottes Sohn? Nioemand?

Zitat von »"galaterbrief"«

Kant hat sich immer vor der Frage der Religion gedrueckt so wie die ganze Aufklaerung.


Musste er doch, wie heute jeder US-UniProfessor der seinen Job behalten will. Zuerst tyrannisierte die Kirche, jetzt die Juden.


Zitat von »"galaterbrief"«

denkst Du Konstantin war Christ als er toetete?


So wenig wie Karl der Grosse. Es gibt keine religioesen Herrscher. Amen.
Schon deshalb war Mohammed keiner.

Zitat von »"galaterbrief"«

Was meinst Du mit Juden und Engel, die Paulusrede?


Stell nicht solche logischen gerechten Fragen, sonst bist du sofort ein Antisemit!

Thema bewerten