Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 20. Januar 2007, 15:09

Verbotsgesetz: Völkermord an Armenier!

Aus den Medienmeldungen ist zu vernehmen, dass in der Türkei auch ein Verbotsgesetz gilt, welches aber genau umgekehrt zu unserem Wiederbetätigungsverbot funktioniert. Dort darf nämlich der Türkenstaat unter Strafandrohung nicht verunglimpft werden, indem man ihm den Völkermord an den Armeniern anlastet.

Wie ist das nun, sollte die Türkei der EU beitreten? Gilt dieses Gesetz dann auch für alle EU-Bürger?

Müssen wir dann den nachgewiesenen Völkermord an den Armeniern leugnen? Es scheint ganz spannend zu werden.

Werden wir unsere Goschn halten müssen, weil uns sonst dasselbe passieren könnte?
Kritischer Journalist ermordet

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 21. Januar 2007, 12:57

Nein,wir halten nicht die Goschn.
Die Türkei hat mit dieser politischen Einstellung keine Chance für einen EU - Beitritt.
Darüber herrscht in Österreich politischer Konsens.

Thema bewerten