Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

Samstag, 27. Januar 2007, 16:11

Streit

Was ist Streit?

Wann hört die angeregte Diskussion auf, wird zur Meinungsverschiedenheit und dann zum Streit?

Und:
Warum streiten Menschen?


Das würde mich mal interessieren.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

2

Samstag, 27. Januar 2007, 16:14

"Streit" nennen Es die, die dagegen sind,

"Diskussion", die dafuer sind.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Januar 2007, 16:33

Re: Streit

Zitat von »"kamelin"«

Wann hört die angeregte Diskussion auf, wird zur Meinungsverschiedenheit und dann zum Streit?

Ich kenne diese konstante Abfolge nicht, obgleich sie genau so zutreffen kann.

Streit beginnt sobald sich Ärger meldet und für diesen gibt es endlos viele Ursachen.

Zitat von »"kamelin"«

Warum streiten Menschen?


Aus der Ablehnung heraus.

Anonymous

unregistriert

4

Samstag, 27. Januar 2007, 16:56

Die Ursache dafuer, dass aus einer Diskussion ein Streit wird, kann manchmal wichtiger sein als die Diskussion selbst.

Streit fuegt naemlich Entschlossenheit, Begeisterung, Hartnaackigkeit, oder reine Sturheit hinsichtlich eines oder mehrerer Punkte der Diskussion, zur Diskussion hinzu.

Deshalb ist ein Streit nicht unbeding etwas Negatives.

(Meine persoenliche Erfahrung: In Frankreich ist ein Streit etwas Positives - man lacht meistens dabei, zumindest am Ende, als ob ueber sich.
In Oesterreich hingegen ist ein Streit etwas Negatives - weil das Lachen, oder wenigstens die gute Laune dabei fehlt. Man will sich eher umbringen, als sein Gesicht zu einem gequaelten Laecheln verziehen. Ich finde die Deutschen ebenso. Ich sah einen von ihnen vorige woche im franz. TV. Dieser Mann, ein Journalist, war vollkommen fehl am Platz: Nur sein Mund wackelte beim Reden ein bisschen; alles andere an seinem Gesicht blieb versteinert. Ich schuettelte nur den Kopf.

Wie bei solchen Masken-Gesichtern alte Erfahrungen mit Deutschen vergessen? Es fehlte wirklich nur noch der Stahlhelm.

Dabei wollen die Franzosen so lieb zu den Deutschen sein!)

Man denke an den 'Saengerstreit' ab dem 14. Jh. in Deutschland, der ein Gesangs-Fest war.

Zu untersuchen waere, wie sich die Bedeutung von 'Streit' seit dieser Zeit veraendert hat.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. Januar 2007, 17:10

Ich würde mal so sagen: Diskussion ist der Austausch von Argumenten, die zum Streit ausartet, wenn die Argumente ausgehen.

Damit hast du auch die Antwort, warum Menschen streiten: weil zumindest einer gar keine Argumente hat, oder sie ihm ausgehen.

8)
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 27. Januar 2007, 17:31

@ Fenstergucker,

Streit entsteht aber auch auch, wenn jemand keine Argumente haben will, sondern nur auf einen Glauben zugreift. Sehr oft beobachte ich auch Streitkeime bei Argumenten wo die Richtigkeit von Personen mit "höherem Ansehen" kopiert und somit bewiesen wird. Streit entsteht meist aus Entgegnungen, selten aus versuchtem Verständnis.

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. Januar 2007, 17:36

Zitat von »"ASY"«

@ Fenstergucker,

Streit entsteht aber auch auch, wenn jemand keine Argumente haben will, sondern nur auf einen Glauben zugreift. Sehr oft beobachte ich auch Streitkeime bei Argumenten wo die Richtigkeit von Personen mit "höherem Ansehen" kopiert und somit bewiesen wird. Streit entsteht meist aus Entgegnungen, selten aus versuchtem Verständnis.



Da hast nicht unrecht, ich erweitere auf:

........wenn die Argumente ausgehen oder solche gar nicht vorhanden sind, bzw, nicht verwendet werden.

:twisted:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. Januar 2007, 17:47

@ Fenstergucker,

weil ich grad so drinnen bin - ich streite ja eher nicht selten. Streit züchtet sich auch besonders gut, so das Gegenüber nicht bereit ist einen Irrtum einzugestehen - wenn es nur nachgäbe, so man ihm ALLE Fragmente zerlegt hat. Sie bauen in den Disput ein einziges Faktum ein und weil das wahr ist, bleibt auch der ganze deponierte Unsinn wahr.

Da könnt' ich oft auszucken.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 27. Januar 2007, 17:56

Tja, das bestätigt wieder meine Definition! Wenn du alle Argumente zerlegt hast, das Gegenüber dennoch auf seine Meinung beharrt und du dann aus Ärger auf Argumente verzichtest, dann beginnt der Streit!

:D
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 27. Januar 2007, 17:58

Zitat von »"Fenstergucker"«

Tja, das bestätigt wieder meine Definition!


Jetzt verstehe ich wirklich nicht, warum dir das zu erwähnen so wichtig ist! :-P

Ähnliche Themen

Thema bewerten