Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Januar 2007, 21:34

Leiter des Jewish Welcome überlegt aus der SPÖ auszutreten

Leiter des Jewish Welcome überlegt aus der SPÖ auszutreten

"Ich kämpfe mit mir und der Partei und ich überlege, aus der Partei auszutreten", kündigt Leon Zelman, Leiter des Jewish Welcome Service, im Interview mit ÖSTERREICH an.

Dass SPÖ-Klubobmann Josef Cap die Fotos von FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache verteidigt und zwar "mit einem Vergleich zu Joschka Fischer, hat mich so empört, dass ich einen Brief schreiben möchte, habt mich alle gerne, ich trete aus der Partei aus. Ich werde ihm mitteilen, dass ich nicht mehr bereit bin, mit ihm einer Partei anzugehören. Es tut mir sehr leid, aber ich muss das tun", so der 79-jährige Holocaust-Überlebende.

"Ich weiß zwar nicht, wem ich damit helfe, aber ich habe die ganze Nacht darüber nachgedacht. Was ist aus meiner Partei geworden, was ist aus den Menschen meiner Partei geworden, was aus den Idealen von 1946 mit dem Ruf "Nie wieder! Nie wieder"" geworden! Diese Äußerung ist nicht zu verzeihen, so Zelman gegenüber ÖSTERREICH am Internationalen Gedenktag für die Opfer des Holocaust.

Auch dass Bundeskanzler Alfred Gusenbauer nicht klarer Stellung bezieht, enttäuscht Zelman "sehr": "Es ist lächerlich und traurig. Es wäre besser, er hätte es nicht so gesagt. Ich schätze Gusenbauer sehr, aber damit begehen wir dieselben Fehler wie nach 1945, als man sagte, ja, das waren eben alle nur Jugendliche, das waren eben Spiele". Zelman sucht nun auch das Gespräch mit Altbundeskanzler Franz Vranitzky, der ein Politiker sei, "der mir die Möglichkeit gegeben hat, in aller Welt zu dokumentieren, dass ich mich nicht schämen muss, in Österreich zu bleiben". Wien, 27. Jänner 2007


Gute Reise Herr Zelman! Erzähl doch diesen weinerlichen Denkdung deinen USraelischen Bellizisten - vielleicht kannst du dich ja im Palästinenserblut baden, vielleicht sogar in einem Whirlpool mit goldenen Bluthähnen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 28. Januar 2007, 22:03

Sehr intelligent waren die Aussagen der beiden nicht.
Dein Umgang mit Naziopfern ist Menschenverachtend, deine Weltverschwörungstheorien sind hirnrissig.
Du bist ja bald das Aushängschild der deutschnationalen Rechtsextremisten.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Januar 2007, 22:08

DEr SPÖ laufen die Juden davon und ich soll ein Rechtsextremist sein? :pillepalle:: :pillepalle::

4

Sonntag, 28. Januar 2007, 22:46

Alles Artikeln von dir und alle gegen Israel.
Es gibt noch mehr davon.
Wie nennt man das ?


Was ist Faschismus?
Leiter des Jewish Welcome überlegt aus der SPÖ auszutre...
UNO verabschiedet Holocaust-Resolution
Made in Israel

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Januar 2007, 23:04

Zitat von »"caddy40"«

Alles Artikeln von dir und alle gegen Israel.


  • Ok, wenn das Artikel gegen Israel sind, dann sind deine Beiträge gegen Österreich.

  • Ok, wenn das Artikel gegen das israelische Volk sind, dann sind deine Beiträge gegen das österreichische Volk.

  • Ok, wenn das Artikel gegen bestimmte Juden sind, dann sind deine Artikel gegen bestimmte Österreicher.


Such dir was aus du Hochintelligenzler! ;)

6

Sonntag, 28. Januar 2007, 23:24

Meine Artikeln sind gegen die Straches, gegen die Mölzers, gegen die Scrinzis, gegen die Stadlers usw. gerichtet, alles Österreicher.

Deine sind gegen alle demokratischen Parteien in Österreich, in der EU und in den westlichen Staaten in Übersee gerichtet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Januar 2007, 23:36

@ caddy40,

du bist mutig und ich bin feig.

Mut ist oft ein Mangel an Einsicht,
während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht.

(Sir Peter Ustinov)


Bitte jetzt nicht wieder die Nazikeule über die Quellen, weil ich diese für meine Rückschlüsse gar nicht brauche. ;)

8

Sonntag, 28. Januar 2007, 23:47

Ich bin nicht mutiger oder feiger als du.
Der Spruch ist nicht schlecht, aber in Bezug auf die Rechtsextremen ist er auf mich bezogen falsch.
Dein letzter Satz spricht für sich.
Du bist so von dir eigenommen, das du gar keine Beweise akzeptierst, du bist so vermessen, das du Literatur über die Greueln der Naziära gar nicht brauchst.
Eigenartigerweise bringst du aber dauernd Links, mit denen du mich vom Gegenteil meiner Meinung überzeugen willst (die stammen Mehrheitlich von rechten Autoren).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

9

Sonntag, 28. Januar 2007, 23:48

Heheh
Und willst Du nicht mein Bruder sein so hau ich Dir den Schaedel ein!
Eins Spruch aus einer dunklen Zeit der von unserem Caddy hier gerne praktiziert wird.
@ Caddy DU hast eine Naziphobie! Wennst irgendetwas bemerkst das von diesen Herrschaften im Hocaustregime verwendet wurde ist der fuer dich schon ein Wiederbetaetiger. Man kann alles uebertreiben!
Q.

10

Montag, 29. Januar 2007, 00:12

Habe ich nicht.
Lese den Kurier, die Presse, dann weisst du, was in der FPÖ für Parlamentarier sitzen.

Thema bewerten