Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 29. Januar 2007, 09:55

RAF - Rote Armee Fraktion

habe gestern sabine christiansen gesehen, da gings um die freilassung von den zwei RAF Terroristen
http://www.sabine-christiansen.de/index.php?id=100

sollte man ihnen eine zweite chance geben?
is mörder gleich mörder oder gibt es da unterschiede?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2007, 10:35

nein, keine 2te chance!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2007, 10:39

Die RAF war ihrer Zeit weit vorraus, sie teilte schon damals mit, was heute jeder Selbstmeinungsbilder mit tauglicher Auffassungsgabe auch erkennt.

Terror entwickelt sich durch Ignoranz, die ja bekanntlich keine Toleranz ist.

@ Maria,

danke für deinen sehr aufschlussreichen Beitrag.

Anonymous

unregistriert

4

Montag, 29. Januar 2007, 10:42

Zitat von »"Maria"«

nein, keine 2te chance!


Tja, was sollen sie auch in dem Alter da draußen (die RAFler), noch viel zu jung für die Rente und zu alt für den Arbeitssklavenmarkt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

5

Montag, 29. Januar 2007, 11:20

Tja, auf Lebenszeit einsperren - auf meine Kosten.

Wegen beidem - bin ich fuer Zahn um Zahn, Leben um Leben.

Dann eruebrigen sich alle scheinheiligen Diskussionen darueber.

Mit "scheinheilig" meine ich die Gefaengnisverkuerzer fuer politische Moerder, denen es um Ideologien ging, nicht um Heimatbefreiung gegen Israelis, Russen, Kurden und Berber.

Bei privaten Moerdern, vor allem bei Frauen, wenn sie ihren Ehemann getoetet haben und dadurch wieder zu einem Menschen wurden, lass ich mit mir reden.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. Januar 2007, 11:54

einsperren auf lebenszeit, ja...aber arbeiten lassen im häfn!
dann sinken die kosten enorm.
Zahn um Zahn, Leben um Leben...da gewinnt immer der stärkere...ist auch nicht immer fair!
bei privaten Mördern.....gilt das gleiche für männer"


Asy du mußt dich nicht bedanken,....ist doch gerne geschehen!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

7

Freitag, 2. Februar 2007, 22:17

Nein.
Ihrem Opfer /ihren Opfern haben sie auch keine zweite Chance gegeben.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 2. Februar 2007, 23:08

@ Hieronymus,
eine sehr einfache und radikale Lösung. Die Gesellschaft sollte eher die Ursachen für Verbrechen anstatt das Menschenleben verhindern. Genau genommen tötest du dich selbst, so du dich als Teil der Sozialität fühlst, weil du diese subjektive Sichtweise zwangsobjektivierst - vielleicht trifft dich mal die Opferrolle, dann stehen deine Chancen in einer kompromissbereiten Umgebung wesentlich besser.

Wenn du auf Radikalität mit Radikalität antwortest, wandelst du Unrecht in Recht - somit wäre das Ablehnen von Gnade (=unverdiente Gunst) richtig. Warum sperrt man dann Mörder überhaupt ein?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 2. Februar 2007, 23:34

was sollte man außer einsperren deiner meinung nach tun?
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 3. Februar 2007, 00:56

@ Maria,

das Beste wäre erst überhaupt keinen solchen Zustände zuzulassen die Tötungstaten erst verursachen, aber in einem solchen System leben wir eben nicht und es ist aufgrund der manifestierten Prägung in den Menschen gar nicht blitzartig möglich das zu ändern.

Natürlich muss ein Mord gesühnt und die Bevölkerung geschützt werden - dazu ist die Haft ein adäquates Instrument. Aber nach 25 Jahren kann ich mal nachschauen, ob diese Strategien überhaupt noch notwendig sind.

Übrigens: Die RAF oder Bader Meinhofbande kämpfte genau gegen die Zustände die wir jetzt haben - den Raffkapitalismus, wo die Mehrheit konsumfähige Sklaven sind. Sie meinten es grundsätzlich gut, aber leider mit den absolut falschen Mitteln.

Thema bewerten