Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Februar 2007, 15:00

heute abend 5 minuten ohne strom

http://www.krone.at/index.php?http://wcm.krone.at/krone/S25/object_id__62169/hxcms/index.html

ich schalte aus!
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 1. Februar 2007, 16:11

Für alle Fälle möchte ich hier auf etwas hinweisen:

Energiesparen ist in Ordnung, und jeder kann dazu beitragen. Die Gerätehersteller könnten das noch viel mehr, aber das wäre ein eigenes Thema.

Als Symbol ist die heutige Aktion in Ordnung, aber Folgendes: Das Licht für wenige Minuten auszuschalten kostet den Endverbraucher mehr, als es während dieser zeit eingeschaltet zulassen. Lampen, sowohl Glüh- als auch Leuchtstofflampen haben nämlich nicht nur eine maximale Brenndauer sondern auch eine maximale Zahl an Ein- Ausschaltzyklen. Wenn etwa 5000 Stunden Brenndauer angegeben ist und 2000 Zyklen, kannst du dir ausrechnen, woran eine Lampe voraussichtlich eingehen wird.

Anonymous

unregistriert

3

Donnerstag, 1. Februar 2007, 16:20

Nicht zu vergessen der Einschaltstom!
:D

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Februar 2007, 16:43

@ qualtinger,

da war doch auch noch etwas mit dem Widerstandstemperaturkoeffizienten bei Wolfram.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Donnerstag, 1. Februar 2007, 17:02

Zitat von »"qualtinger"«

Nicht zu vergessen der Einschaltstom!
:D

Der macht es ja aus, dass die meisten Glühlampen beim Einschalten durchfetzen! Auf den Gesamtverbrauch wirkt er sich aber nicht merkbar aus.

Zur Erklärung für Laien:

Durch den positiven Temperaturkoeffizienten (siehe bei ASY) des Wolframs (aller Metalle) und den hohen Temperaturunterschied fließt beim Einschalten für einige Millisekunden (je nach Lampentyp) etwas der zehnfache Nennstrom. Deshalb wird etwa die Straßenbeleuchtung nicht auf einmal eingeschaltet.

Durch diesen Stromstoß entsteht aber auch im gewendelten Glühdraht ein starkes Magnetfeld, das die Wendeln spannt, und wenn der Draht schon angeknackst ist, reißt er bevoerzugt beim Einschalten an der schwächsten Stelle,

6

Donnerstag, 1. Februar 2007, 17:08

Also wenn heut um 19:55 ein jeder den FI Schalter fallen lässt dann ist man zumindest sicher, dass man nicht irgendwo ein Gerät vergessen hat.

Wenn alle gemeinsam um 20:00 diesen wieder aktivieren, könnte es dann zu Problemen bei den Strombetreibern kommen??
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

8

Donnerstag, 1. Februar 2007, 17:35

Zitat von »"Die Kratzbürste"«

Also wenn heut um 19:55 ein jeder den FI Schalter fallen lässt dann ist man zumindest sicher, dass man nicht irgendwo ein Gerät vergessen hat.

Wenn alle gemeinsam um 20:00 diesen wieder aktivieren, könnte es dann zu Problemen bei den Strombetreibern kommen??

Wenn es alle wie auf Kommando gleichzeitig tun, ja.

Vor dem FI-Abschalten Computer runterfahren!

Taschenlampe bereithalten, damit man den FI zum Einschalten wieder findet!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Februar 2007, 19:47

Solche Aktionen - auch wenn sie von den Initiatoren vielleicht gut gemeint sein mögen (gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht) - sind absoluter Nonsens. Und bewirken genau das Gegenteil dessen, was damit bezweckt werden soll:

Jeder, der mitmacht, hat damit sein Gewissen zumindest ein wenig beruhigt, er hat ja gezeigt, daß er die gute Sache unterstützt.

Und mit dieser Beruhigung verbraucht er nachher zumindest genauso viel Energie wie vorher ......

:roll: :pillepalle::
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

10

Donnerstag, 1. Februar 2007, 20:00

Aha! Suchst du eine Ausrede, um nicht mitzumachen?

:P

Thema bewerten