Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wulfila

unregistriert

1

Samstag, 10. Februar 2007, 15:00

Arbeitslosengeld für kriminelle Asylwerber

Na super jeder asydealer oder irgenwie anders kriminelle asy hat nach einem jahr "häfen" anspruch auf arbeitslosengeld und einen job. jeder echte asylant der wirklich hilfe braucht darf weder arbeiten noch bekommt er ausser seinem taschengeld und seiner sonstigen lebenserhaltungskosten nichts. nur für kriminelle asys wird in österreich allerbestens gesorgt.anstatt sie nach der haft abzuschieben schieben wir ihnen nach der haft österreichisches steuergeld auch noch in den anus.


:evil:

Zitat von »"ASY"«

Titel von Asys auf Aslywerber geändert !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2007, 15:13

Wennn das so ist, dann finde ich es ungerecht.

Wer hat die Gesetzeslage so veranlasst?

3

Samstag, 10. Februar 2007, 21:25

Ich kann mich erinnern (gefunden habe ich den Text noch nicht), daß der Grund für dieses Gesetz der Gedanke war, das ein Häftling, wenn er entlassen wird, eine Zeitlang Arbeitslosenunterstützung bekommt, um nicht aus Not gleich wieder rückfällig zu werden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Februar 2007, 21:37

@ caddy40,

das finde ich sogar gut.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Samstag, 10. Februar 2007, 22:03

@ ASY,

aber nur bei österreichern, die anderen ab in die heimat
lg. str.

nicht jeder, der stroh im kopf hat ist ein bauer

wulfila

unregistriert

6

Sonntag, 11. Februar 2007, 08:32

und nicht zu vergessen die kuschelzellen für unsere ach so armen "haflinger". wer denkt an die opfer dieser verbrecher?die luxushäfen die sie überall bauen und die vom ehrlichen steuerzahler bezahlt werden, wozu sind die gut nur dazu das es diesen leuten gut geht und das sie wieder etwas anstellen , weil sie im häfen besser leben ais z.bsp. in ihren heimatländern. naja vielleicht kann man ja auch ihre ehew.... auf östereichskosten einfliegen damit die kuschelzellen besser genützt werden.

@strizzi

aber nur bei österreichern, die anderen ab in die heimat


da kann man nur zustimmen

7

Sonntag, 11. Februar 2007, 09:18

Luxushäfn ???
Ein Bekannter mußte 18 Monate ins Häfn wegen eines Verkehrsunfalls mit Todesfolgen ((fett mit 2 Opfern).
Von Luxus keine Spur, Zweimannzelle mit 5 Mann besetzt, scheißen vor den anderen, eine Stunde spazieren mit Schwerverbrechern, Saufutter zum fressen usw.
Das ist Luxus ?

Anonymous

unregistriert

8

Sonntag, 11. Februar 2007, 10:26

Zitat von »"caddy40"«

Luxushäfn ???
Ein Bekannter mußte 18 Monate ins Häfn wegen eines Verkehrsunfalls mit Todesfolgen ((fett mit 2 Opfern).
Von Luxus keine Spur, Zweimannzelle mit 5 Mann besetzt, scheißen vor den anderen, eine Stunde spazieren mit Schwerverbrechern, Saufutter zum fressen usw.
Das ist Luxus ?



Na, Du hast schöne Bekannte! ( Aus deinem Krätzl, vermute ich?) :respekt: :D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2007, 10:36

@ caddy40,

hier bin ich voll auf deiner Seite.

Auch ich habe einen österreichischen Bekannten, der in der Schweiz wegen Mord verurteilt wurde. Zur besseren Resozialisierung zwangsüberstellte ihn die Ösi-Justiz für das letzte Jahr nach Österreich und nun sitzt er den Rest seiner 15jährigen Strafe in Garsten ab. In Österreich wurde ihm das Ganze in der schweizer Haft verdiente Geld abgenommen. Bessere Resozialisierung in Österreich heißt, dass er von der gewohnten schweizer Einzelzelle in einer 5 Mann - Zelle seine Resozialisierung fortsetzen muss. Strom, Essen, Krankheit muss alles selbst bezahlt werden - wer kein Geld oder keine Arbeit hat, bleibt diesen Betrag schuldig.

Ich werde in nächster Zeit mehr darüber berichten, weil mir sein Bruder nähere Umstände zu den österreichischen Haft- und Justizumständen liefert.

Schön ist außerdem, dass in österreichischen Medien über deutsche Justizunregelmäßigkeiten (RAF) diskutiert wird, aber die eigenen österreichischen bleiben uninteressant. Nur wenn's wieder einen Rückfalltäter gibt, dann schreien alle entsetzt auf.

10

Sonntag, 11. Februar 2007, 10:40

Zitat von »"Fortwo"«

Zitat von »"caddy40"«

Luxushäfn ???
Ein Bekannter mußte 18 Monate ins Häfn wegen eines Verkehrsunfalls mit Todesfolgen ((fett mit 2 Opfern).
Von Luxus keine Spur, Zweimannzelle mit 5 Mann besetzt, scheißen vor den anderen, eine Stunde spazieren mit Schwerverbrechern, Saufutter zum fressen usw.
Das ist Luxus ?



Na, Du hast schöne Bekannte! ( Aus deinem Krätzl, vermute ich?) :respekt: :D

Wer im Glashaus sitzt, der werfe den ersten Stein.
So bled dahearedn kaun sunsd nua da Strizzerl.

Ähnliche Themen

Thema bewerten