Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. März 2007, 14:58

Der Stelzer Motor!

Frank Stelzer,
ein Motor auf dem Richtertisch


Der Otto-Motor ist eine komplizierte technische Mißgeburt. An dieser Krücke wird seit über hundert Jahren verbissen herumgebastelt und der Eindruck erzeugt, daß auf dem Gebiet der Antriebsaggregate kaum ein Fortschritt möglich sei. Um diese Vorstellung zu nähren und zu erhalten, werden vernünftige Alternativen bekämpft. Droht eine Alternative sich durchzusetzen, die dazu beitragen kann, Arbeit zu erleichtern, Energie zu sparen und so die Umwelt zu schonen, treten endlich Juristen auf und maßen sich ein Urteilsvermögen auch auf technischem Gebiet an. Der Erfinder wird mit Paragraphen zur Strecke gebracht, Juristen, munitioniert vom Enkel unseres ehemaligen Bundespräsidenten von Weizsäckers, werden zu Erfüllungsgehilfen der Großindustrie.


Zitat von »"Frank Stelzer"«

"Wenn mein Vater in seiner SA-Uniform umherstolzierte, dachte ich nur, hoffentlich wirst du nicht so doof wie der!" Oder: "Ein Erfinder arbeitet für die Allgemeinheit, wer einem Erfinder schadet, schadet der Allgemeinheit, wenn mehrere der Allgemeinheit schaden, ist das eine kriminelle Vereinigung!"


Hier eine Animation des Motors

http://www.stelzer-motor.de/

Alles nur Verschwörungen??? :pfui:

Hier noch ein interessanter Brief an den deutschen Bundeskanzler, was den Qualti interessieren dürfte - von einem anderen unterdrückten Erfinder.

Wolfhart Willimczik
Physicist & Inventor
2106 72nd Street West
Bradenton, Florida 34209
»ASY« hat folgendes Bild angehängt:
  • stelzer.jpg

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

2

Donnerstag, 8. März 2007, 15:16

Re: Der Stelzer Motor!

Absolut tolle Erfindung! Und der Wirkungsgrad! Phaenomenal!
Hier hast noch ein paar Beispiele von tollen Erfindungen die von den boesen Verschwoerern unterdrueckt wurden!
http://www.beepworld.de/members21/konschi/sinnloseerfindungen.htm
:zkugel: :zkugel: :zkugel:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2007, 15:32

Zitat von »"Brockhaus"«

Aus:
Brockhaus für Naturwissenschaften und Technik
Ausgabe 1989, Band V, Seite 46

Stelzer-Motor

[nach dem deutschen Erfinder Frank Stelzer], *1934, in Erprobung befindlicher Freikolbenmotor, speziell für die integrierte Verwendung als Pumpe, Verdichter oder Generator entworfen. Der Stelzer-Motor besteht aus nur wenigen Teilen und besitzt nur ein bewegliches Teil, einen Stufenkolben, dessen Enden über den Zylinderblock hinausragen. Im Gehäuse befinden sich zwei Brennräume (mit Zündkerzen) und zwei Vorverdichtungskammern, wo der Kolben 1000- bis 20000mal in der Minute hin- und herschwingt und die Ein- und Auslaßschlitze sowie die Überströmkanäle freigibt oder schließt. Der Kolben kann durchbohrt sein, um Fluide durch den Kolben zu beschleunigen (bei hohen Schwingungszahlen sind keine Ventile nötig). Im Kreislauf mit einer Turbine ergibt sich so eine hydrodynamische Kraftübertragung. Sind die Kolbenenden als Zylinderpumpen ausgebildet, kann der Motor mehrere Hydromotoren oder Hubzylinder anbtreiben (z. B. in Baumaschinen). In der Verdichterausführung sind die Kolbenenden so gestaltet, daß sie ohne Ventile Druckluft erzeugen können. Wenn der Motor als Generator arbeitet, schwingt der verlängerte Kolben in Elektrowicklungen, wodurch Wechselstrom erzeugt wird.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

5

Donnerstag, 8. März 2007, 15:55

Re: Der Stelzer Motor!

Was willst mit dem??
Deine Doku beweist doch nur, dass er zwar ein guter Techniker aber ein lausiger Geschaeftsmann ist. Alleine nicht lebensfaehig und zu geizig um zu teilen!
Typischer Erfinder eben! Hab ich Dir aber in einem anderen Beitrag ueber Patente auch schon geschrieben.
Uebrigens, das Prinziep ist auch schon ein alter Hut.
Hier einige Links von relevanten Produkten

http://www.greencarcongress.com/2006/11/concept_the_ult.html 2-Takt Bonner Motor

http://www.stelzer-motor.de/ Freikolbenmotor Frank Stelzer

http://www.lceproject.org/en/index-en.php Linear Verbrennungsmotor

http://www.revetec.com/?q=taxonomy/term/19 Revetec Linearmotor mit Zwangssteuerung

http://www.otag.de/ Linear Dampfmotor KWK

http://www.freepistonpower.com/ Multi-Freikolbenmotor

http://www.epindustries.com/epi.html geführte Linearkolben erzeugen Drehbewegung

http://www.kirchner-motor.de/IE.html 2-Takt Linearmotor nach Dipl.Ing. Leo Kirchener

http://www.innas.com/home.html

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. März 2007, 16:15

Re: Der Stelzer Motor!

@ qualtinger

Ein interessanter Einstieg mit dir zu diskutieren, weil du einfach nur darauf los prügelst - mit null input und dir selbst gefallenden und unterhaltenden output.

Natürlich erinnere ich mich an deine Aussagen, doch du offensichtlich nicht an meine, in denen ich oft kundtat, dass Patente ohnehin der letzte Dreck sind. Ich brauch mich also dazu nicht zu wiederholen.

Dass die Erfindungen ein alter Hut sind, spricht eher für meine These, zumal sie keine Marktchancen bekommen. Ich sehe nur Otto-, Diesel und vereinzelt Wankelmotoren, die scheinen für dich jedoch der letzte Schrei zu sein. Dass du außerdem über die Zustände der DDR auch genau Auskunft geben kannst, das ist mir allerdings neu.

Warum du mir den Stelzer Motor jetzt...

Zitat

Hier einige Links von relevanten Produkten

... in deine Linkliste hinein gibst, erweckt in mir Erstaunen. Ist er nun relevant oder irrelevant?

Zitat von »"qualtinger"«

Absolut tolle Erfindung! Und der Wirkungsgrad! Phaenomenal!
Hier hast noch ein paar Beispiele von tollen Erfindungen die von den boesen Verschwoerern unterdrueckt wurden!
http://www.beepworld.de/members21/konschi/sinnloseerfindungen.htm
:zkugel: :zkugel: :zkugel:


Wozu dann diese geniale Eingabe? Ich kenn mich nicht mehr aus! :schulter:

Ich bitte dich mich aufzuklären!

Anonymous

unregistriert

7

Donnerstag, 8. März 2007, 16:30

Re: Der Stelzer Motor!

Es ist schwierig mit Dir Asy!!!

Ich komm mir schon vor wie eine Kindergartentante!

Auf der einen Seite kreuzt Du mit Dingen auf, die fuer Dich neu sind und hinter denen Du immer eine Verschwoerung siehst weil die Erfinder keinen Erfolg haben, Auf der anderen Seite hast Du ein derart grosses Manko an Fachwissen ueber Physik Mathematik und Wirtschaft, dass es Dir unmoeglich erscheint Zusammenhaenge zu erfassen. Dein Hass auf das Gesellschaftsystem tun dann das uebrige um wiederum in allem eine Verschwoerung des Kapitals zu sehen.

Du bist zwar ein netter Kerl und ich unterstueze Dich, denn Leute die etwas ausserordentliches machen sind immer ein wenig verrueckt- so auch ich! Aber Deine dauernden unqualifizierten Einwaende nerfen schon und ich bin es leid Dir jedesmal das Rad neu erklaeren zu muessen. Deshalb werde ich mich in diesen Themen auch in Zukunft etwas mehr zurueckhalten
Liebe Gruesse

p.s. Der Stelzer Motor ist Teil der Liste die ich Dir reinkopiert habe. Also siehst Du, dass er nicht alleine und ein "Erfinderschicksal" ist denn Andere arbeiten erfolgreich daran und beschweren sich nicht! :schüt:

Anonymous

unregistriert

8

Donnerstag, 8. März 2007, 16:36

wenn du dich in diesen themen zurückhältst, bei welchen themen schreibst du dann
ich seh weit und breit keine anderen

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

9

Donnerstag, 8. März 2007, 16:38

Re: Der Stelzer Motor!

Du hast es erfasst!
:D

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. März 2007, 16:41

Re: Der Stelzer Motor!

@ qualtinger

Du kannst nicht zulesen, darum solltest du jetzt versuchen zuzuhören! Stelzer erklärt es sehr deutlich worum es geht. Deine immer wiederkehrenden offen deponierten Zweifel an meiner Auffassungsgabe ignoriere ich weiter. Wenn du dir nur den ersten Link anhörst, dann solltest du mich verstehen, wenn nicht - dann lass ich's eben.

http://www.faktuell.de/images/podcast/fa…02-04-64557.mp3

http://www.faktuell.de/images/podcast/fa…02-04-64539.mp3

http://www.faktuell.de/images/podcast/fa…02-04-64557.mp3

http://www.faktuell.de/images/podcast/fa…02-04-64557.mp3

Thema bewerten