Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

161

Sonntag, 5. Oktober 2008, 10:28

Wie kann man Analphabeten mit kompliziert zu lesenden Schriften aufhetzen? Hat man das etwa mit dem Nürnberger Trichter oder der Muttermilch gemacht? Vielleicht gab es damals auch schon Comics?

Dir fällt es offensichtlich total schwer, diese Bredouille aufklärend zu verlassen. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

162

Sonntag, 5. Oktober 2008, 10:40

Die Protokolle sind nicht schwer zu lesen, die sind die Bibel für die Judenhasser.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

163

Sonntag, 5. Oktober 2008, 11:17

Sicher, besonders leicht zu lesen für Analphabeten. Nach einem Arbeitstag hatten sie nix zu tun, als die Protokolle zu studieren.

Mensch bist du dämlich. :oooch:

164

Sonntag, 5. Oktober 2008, 11:45

Dämlich sind die Protokolljünger.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

165

Sonntag, 5. Oktober 2008, 12:45

Wie erwartet, ist dir auch diese Konversation zu hoch. Wer sind die Protokolljünger? - ich vermute, sie gehören zur selben Gruppe wie die Verursacher der Wannsee-Protokolle.

Ich bin sicher, dass Rechtsrecken die Wannseeprotokolle als Fälschung propagieren würden, so wie du das als NationalZionist bei den Zions machst!

Du siehst, es ist kein Unterschied zwischen Hitlabuam und dir.

166

Sonntag, 5. Oktober 2008, 13:00

Wer sind die Protokolljünger hier im Forum:

Du und der der A-Z, die anderen fallen mir in der gachn ned ein.

Du hast nämlich, ned aus Jux und Tollerei, schon vor längerer Zeit die Protokolle ins Forum gestellt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

167

Sonntag, 5. Oktober 2008, 13:47

Völliger Blödsinn, es steht hier nicht die Echtheit zur Debatte, sondern der Umstand, dass sich die darin beschriebenen Vorgehensweisen und Zustände mit der Realität decken.

Warum schwafelst du also dauernd über kein Thema? :kopfkratz:

168

Sonntag, 5. Oktober 2008, 14:58

Hier habe ich einen Punkt gefunden, der möglicherweise der Wahrheit entspricht, der aber nicht auf dich zutrifft.[code] [/code] tierische Triebe, die seine geistigen Fähigkeiten schwächen könnten, darf er niemals aufkommen lassen. Sinnlichkeit zerstört mehr als jede andere Leidenschaft die Fähigkeit des Geistes und die Klarheit des Blickes; sie lenkt das Denken auf die schlechteste und am meisten tierische Seite der menschlichen Natur ab.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

169

Sonntag, 5. Oktober 2008, 15:57

Das 24. Protokoll!

Warum stellst du nicht den Text herein? http://www.radioislam.org/islam/deutsch/arkiv/zionpro.htm

Zitat

Ich gehe nun zu den Mitteln über, durch die das Haus David für ewige Zeiten gesichert werden soll. Unsere Methode wird auf denselben Grundsätzen beruhen, welche für unsere Weisen in allen Fragen der Welt maßgebend waren, d.h. wir werden die Gedankenrichtung der gesamten Menschheit bestimmen.

Mehrere Mitglieder des Hauses David werden die Könige und ihre Nachfolger auf ihr Amt vorbereiten, wobei die letzteren nicht nach dem Rechte der Erbfolge, sondern nach ihrer besonderen Fähigkeit auserkoren werden. Sie werden sie in die tiefen Geheimnisse der Staatskunst und unsere Pläne einweihen, wobei wir alle Maßnahmen der Vorsicht treffen werden, daß niemand anderer von diesen Geheimnissen erfahre. Hierdurch soll erreicht werden, daß jedermann die Überzeugung gewinne, daß die Regierung nur denjenigen anvertraut werden kann, die in die Geheimnisse der Staatskunst eingeweiht sind.

Nur diese Auserwählten sollen in der Durchführung unserer auf der Erfahrung von Jahrhunderten beruhenden Pläne, in unserer Erkenntnis der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse, in dem Geiste der Gesetze unterrichtet sein, welche die Natur selbst aufgestellt hat, um die Beziehungen der Menschen zu regeln.

Die unmittelbaren Nachkommen des Königs werden von der Thronfolge ausgeschlossen werden, wenn sie während ihrer Erziehung Leichtsinn, Weichlichkeit und sonstige Eigenschaften zeigen, die sie zur Regierung unfähig machen oder dem Ansehen des Thrones schaden könnten.

Unsere Weisen werden die Zügel der Regierung nur denjenigen anvertrauen, die die Fähigkeit besitzen, mit unbedingter Festigkeit, ja nötigenfalls selbst mit Grausamkeit zu herrschen.

Im Falle der Erkrankung oder des Verlustes der Willensstärke hat der König die Zügel der Regierung in andere, fähigere Hände zurückzulegen.

Die Pläne des Königs für die Gegenwart, noch mehr aber die für die Zukunft werden selbst seinen nächsten Ratgebern unbekannt sein. Nur der König allein und drei Eingeweihte werden die künftigen Absichten kennen.

In der Person des Königs, der mit unbeugsamen Willen Herr seiner selbst und der Menschheit sein wird, werden alle die Verkörperung des Schicksals und seiner unbekannten Pfade erblicken. Niemand wird wissen, was der König mit seinen Anordnungen erreichen will, niemand wird wagen, seinen unbekannten Weg zu durchkreuzen.

Selbstverständlich muß die geistige Höhe des Königs der Bedeutung der ihm anvertrauten Pläne entsprechen. Daher wird der König den Thron erst besteigen, wenn unsere Weisen seine Fähigkeiten festgestellt haben.

Damit das Volk seinen König kennt und liebt, muß er zu ihm auf den öffentlichen Plätzen sprechen. Dies führt zu der sehr notwendigen Vereinigung der ( ) Kräfte ( ) heutzutage durch den Terror von einander trennen. Dieser Terror war für uns bisher unerläßlich, denn nur dank ihrer Trennung konnten wir uns die beiden Kräfte unterwerfen.

Der König der Juden darf sich von keiner Leidenschaft, insbesondere nicht von der Sinnlichkeit beherrschen lassen; tierische Triebe, die seine geistigen Fähigkeiten schwächen könnten, darf er niemals aufkommen lassen. Sinnlichkeit zerstört mehr als jede andere Leidenschaft die Fähigkeit des Geistes und die Klarheit des Blickes; sie lenkt das Denken auf die schlechteste und am meisten tierische Seite der menschlichen Natur ab.

Der Weltherrscher aus dem heiligen Samen Davids, die Säule der Menschheit, muß alle seine persönlichen Neigungen dem Wohle seines Volkes opfern.

***

(Bemerkenswert ist dabei, dass hier ein Herrscher aus dem Samen Davids erwähnt wird, denn das würde 90% aller Juden von heute ausschliessen. Diese sind nämlich khasarischen Ursprungs. Im Klartext, die Weltherrschaft kommt nicht von Juden der Wallstreet sondern aus dem streng orthodoxen Bereich. Oder sieht man das heute etwas grosszügiger)
Du musst doch ehrlich zugeben, dass dieser Text zu vielen Ritterfilmen passt - warum also die große Aufmerksamkeit auf diese Protokolle?

170

Sonntag, 5. Oktober 2008, 16:22

Warum ich die Protokolle nicht hereinstelle:

Ich möchte nicht an der Verbreitung dieses Machwerkes mitschuldig werden.

Du mußt aber zugeben, das mein Auschnitt passend für dich ist, odrrr. ;)

Thema bewerten