Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Mittwoch, 9. Mai 2007, 22:35

Zitat

hallo zusammen,
schön auch mal auf ein deutschsprachiges forum zu stossen, in dem nicht gleich jede unbequeme meinung zu beschimpfungen führt.



@ emka

Das find ich ebenfalls. Ich bin hier gerne unterwegs, weil Themen nicht nur von der Kronen-Zeitungsperspektive betrachtet werden. Ich kann auch nur alle Gäste dazu aufrufen sich zu registrieren und ihre Meinung zu vertreten.



Fürchte nicht deine Feinde, denn sie könne dich schlimmstenfalls nur töten. Fürchte nicht deine Freunde, denn sie können dich schlimmstenfalls nur verraten.

Aber fürchte die Gleichgültigen, sie töten und verraten nicht, doch nur dank ihres stillen Einverständnisses herrschen Mord und Verrat auf der Welt.

(weiss ich nicht mehr)
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Mai 2007, 11:11

Re: Chemtrails: Kann man das wirklich glauben?

Jetzt habe ich mir das erschütternde Filmchen angeschaut.

Interessant dabei, dass die Deutsche Bundesrepublik verpflichtet ist, alle amerikanischen Flüge zu bezahlen. Somit steht fest, dass die Politiker wissen, dass wir vergiftet werden. :evil:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 13. Mai 2007, 11:52

Re: Chemtrails: Kann man das wirklich glauben?

Habe heute beim Hundespazierer ein paar Fotos gemacht:









14

Mittwoch, 18. Juni 2008, 17:56

Russische Armee lässt es Zementsäcke regnen

Zitat

Am vergangenen Donnerstag, dem 12. Juni, hat Russland seinen Nationalfeiertag gefeiert, den "Tag Russlands". Doch dicke Regenwolken über der Hauptstadt Moskau trübten am Tag davor die Aussicht auf einen sonnigen Feiertag, wie ihn die russische Regierung (am 12. Juni 1990 wurde die Russische Föderation als juristischer Nachfolger der Sowjetunion unabhängig) so gern hätte. Also tat man, was man seit 20 Jahren tut, wenn ein staatstragendes Ereignis ins Wasser zu fallen droht: Man schickt Armee-Flugzeuge mit Silberjodid, flüssigem Stickstoff und Zement in die Luft, um es "abregnen" zu lassen. Nur diesmal ging etwas schief...

http://www.krone.at/krone/S2/object_id__…xcms/index.html


Weiß nicht, obs gut zu diesem Thema passt, aber offensichtlich kann man doch einiges mit Flugzeugen an Wettermanipulationen machen...

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:23

Zitat


Mindestens einer davon krachte in ein schmuckes Einfamilienhaus, schlug ein zwei Meter großes Loch ins Dach und versaute das Vorzimmer der Hausbesitzerin. Die russische Armee bot der Frau laut der Nachrichtenagentur Interfax eine Entschädigung von umgerechnet rund 1.000 Euro an, doch die Dame will den Fall vor Gericht bringen und damit erreichen, dass die umstrittenen "Wolkenimpfungen" gänzlich abgeschafft werden. Von Seiten der russischen Armee hieß es, es sei das erste Mal in der 20-jährigen Anwendung der Prozedur zu einem Zwischenfall gekommen.
:zkugel: :zkugel: :zkugel:

16

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:42

Zitat

aber offensichtlich kann man doch einiges mit Flugzeugen an Wettermanipulationen machen...


Die Hagelversicherungen wären froh, wenn das so leicht ginge, die Bauern auch, in Kittsee/Burgenland hat der Hagel 80% der Marillenernte vernichtet.

Das Wetter großräumig zu manipulieren, das ist Zukunftsmusik.

Unsere Schneemacher würden es herbeisehnen, ka Schneekanone, kan Wasserspeicher, de würden poschn.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:47

RE: Russische Armee lässt es Zementsäcke regnen

Zitat

Am vergangenen Donnerstag, dem 12. Juni, hat Russland seinen Nationalfeiertag gefeiert, den "Tag Russlands". Doch dicke Regenwolken über der Hauptstadt Moskau trübten am Tag davor die Aussicht auf einen sonnigen Feiertag, wie ihn die russische Regierung (am 12. Juni 1990 wurde die Russische Föderation als juristischer Nachfolger der Sowjetunion unabhängig) so gern hätte. Also tat man, was man seit 20 Jahren tut, wenn ein staatstragendes Ereignis ins Wasser zu fallen droht: Man schickt Armee-Flugzeuge mit Silberjodid, flüssigem Stickstoff und Zement in die Luft, um es "abregnen" zu lassen. Nur diesmal ging etwas schief...

http://www.krone.at/krone/S2/object_id__…xcms/index.html
Weiß nicht, obs gut zu diesem Thema passt, aber offensichtlich kann man doch einiges mit Flugzeugen an Wettermanipulationen machen...
Das Zeug wurde auch früher in der Sowjetunion immer vor der 1. Mai-Parade über der Wolkengrenze gestreut, damit sie einen schönen sonnigen Tag haben.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

18

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:52

Ja, aber anscheinend kann man das für weniger "Nettes" auch benutzen... :depress

Zitat

Durch den Beschuss mit Silberjodiden werden dabei Wolken künstlich abgeregnet. Dass diese Technologie zur Wettermanipulation für Hunderttausende fatale Folgen haben kann, erwies sich in den Tagen nach der Tschernobyl-Katastrophe. Die Sowjets verseuchten damals weite Gebiete Weißrusslands, damit die radioaktiv aufgeladenen Wolken nicht russische Metropolen erreichen konnten.

http://www.bbcgermany.de/GERMANY/dokumen…sendung_607.php

19

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:56

Is wenigstens ned so stoack zu uns kumma.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. Juni 2008, 19:23

Is wenigstens ned so stoack zu uns kumma.
Ekelhafte Aussage. :kotz:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten