Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

14.06.2007, 18:32

@ ASY

Na toll, da wird ständig der Komatrinkerschmäh ausgepackt mit dem Ergebnis, dass die alkoholfreien Getränke noch teurer werden.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

14.06.2007, 20:31

@ ASY

Die " relativ !!! " hohe Inflation ist die Folge des nierdrigen EZB- Zinssatzes, wie er vor drei bis vier Jahren festgesetzt war. Damals wurden dadurch Kredite begünstigt, die zu Investitionen geführt haben, und danach ist das Wirtschaftswachstum angestiegen. Die EZB hat daraufhin die Zinsen wieder erhöht, was zum Rückgang des Wachstums und zeitverzögert auch zum Rückgang der Inflation in den nächsten Jahren führen wird. Die Inflation ist ein träger Wert und hinkt eben noch einige Monate nach.
Übrigens: Die jährlichen Inflationsraten waren im Schnitt noch nie so niedrig wie in den letzten Jahren unter der Strategie der Europäischen Zentralbank, und hoffentlich bleibt diese Institution unabhängig von den einzelnen nationalen Politikern
Zur Webseite der Zentrumpartei Austria

http://www.zpa.at

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

23

14.06.2007, 20:43

Re: Inflationsrate steigt und steigt und steigt!

Klingt interessant, weil ich damit annehme, dass sich die Zinsen nach der Investition erhöhten. Wieder mal ghupft wie ghatscht, gelenkt wird von privaten Investoren.

Ich bin sogar sicher, dass Politiker mit der EZB offiziell nix zu tun haben. Sie tanzen nur für Geld nach deren politischer Pfeife.

Anonymous

unregistriert

24

14.06.2007, 21:48

@ ASY
Hahaha! Du verstehst eben das Zinsgeschaeft nicht!
:bruell: :bruell: :bruell:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

25

14.06.2007, 22:07

Re: Inflationsrate steigt und steigt und steigt!

@ qualtinger

Mir kommt vor, du rettest den Herrn Bierbaumer immer vor einer zu gebenden Antwort. Ich verstehe das Zinsgeschäft zu gut und ich lehne es ab, weil ich mich darin nur einreihen kann, so ich die erduldete Ausbeutung gewinnbringend weitergebe.

Ich will nämlich ein reines Gewissen!

Anonymous

unregistriert

26

14.06.2007, 22:25

Hehehe! Wenn Du es verstehen wuerdest haettest Du eh ein reines Gewissen. So aber hast Du gar keins!
:bruell: :bruell: :bruell:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

27

14.06.2007, 22:36

Re: Inflationsrate steigt und steigt und steigt!

@ qualtinger

Du hast keine widerspruchslose Erklärung, die du natürlich gerne hättest.

28

14.06.2007, 22:41

Zitat von »"qualtinger"«

Hehehe! Wenn Du es verstehen wuerdest haettest Du eh ein reines Gewissen.



@ qualtinger

:kopfkratz: :kopfkratz: :kopfkratz: :suspect:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

29

14.06.2007, 23:13

@ Santa
Brauchst nicht gruebeln Santa!. Zinsen brauchst um die Inflationsrate zu kompensieren. Wennst das nicht machst so haette das Geld in der Folge keinen Wert mehr. Eine nach ASY's Auffassung "Negativsteuer" Die aber von den Geldinstituten eh schon laufend praktiziert wird, (zu geringe Zinsen um die Inflation auszugleichen), jedoch von unserem Spezialisten grosszuegig vernachlaessigt wird.
:D

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

30

14.06.2007, 23:23

Zitat von »"qualtinger"«

@ Santa
Brauchst nicht gruebeln Santa!. Zinsen brauchst um die Inflationsrate zu kompensieren. Wennst das nicht machst so haette das Geld in der Folge keinen Wert mehr. Eine nach ASY's Auffassung "Negativsteuer" Die aber von den Geldinstituten eh schon laufend praktiziert wird, (zu geringe Zinsen um die Inflation auszugleichen), jedoch von unserem Spezialisten grosszuegig vernachlaessigt wird.
:D


Diesen Unsinn muss ich zur Gänze zitieren.

Die Inflation ensteht durch die Zinsen, weil dadurch sie mehr Geld "am Markt", eigentlich in den Hosensäcken der Hochfinanz, ist.

Thema bewerten