Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

241

Montag, 15. Dezember 2008, 20:02

Dann haben Sie, das was ich Ihnen geliefert habe, sich NICHT verinnerlicht!


sie haben einen link auf eine sendung gepostet und danach gemeint um die sendung gehts nicht.

falls es doch um was geht bitte einfach klartext schreiben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

242

Montag, 15. Dezember 2008, 20:02


Zitat


die technische überheblichkeit des menschen hat uns übrigens nicht nur abc-waffen oder kernkraftwerke gebracht sondern auch z.b. das internet oder eine medizinische versorgung die die lebenserwartung mindestens verdreifacht hat.
dann erkläre mir mal wieso es auch viele 100jährige gibt, die noch nie die tägliche vitamine so wie B-A-S-F zu sich genommen haben ?!? also kaum berührung mit hochentwickeltem hatten.
lies meinen satz nochmal durch und frage dich ob das von dir gesagte damit was zu tun hat.

na dann unterstreiche ich mal was du geschrieben hast....

gerade im bereich gesundheitswesen streiten sich die geister ob wirklich alles zum besseren geführt hat. einige moderne krankheiten gab es früher nicht, bzw. sind einfach nicht ausgebrochen, da der organismus noch genug eigene abwehrmittel hatte. mittlerweile ist der moderne mensch gesundheitlich degeneriert und recht leicht anfällig für diverse krankheiten. aber da ich in diesem themenpunkt nur passiver mitleser bin, mächte ich darüber kein weiteres statement abgeben.

was hat das alles mit dem magnetmotor zu tun? und vor allem meinem einwand dass "freie energie" gar nichts erstrebenswertes ist da es automatisch und relativ schnell zum wärmetod unseres planeten führen würde?
genau: das thema wird dadurch verfehlt. aber was hat denn der magnetmotor mit dem wärmetod unseres planeten zu tun? wir reden hier um den magnetmotor, egal welcher art. das der begriff "freie energie" hier in zusammenhang gebracht wird, ist mMn ein interpretationsfehler. als freie energie verstehe ich etwas, mit dem ich eine leistung (licht, wärme usw.) bekomme die mich NIX KOSTET. und nicht, wie die esotheriker behaupten, dass die einfach in der luft herumhängt.
wenn ich nun in meinem keller so einen kleinen magnetmotor habe, DANN HABE ICH freie energie. aber darauf muss ich sicherlich noch ein wenig warten :sad:
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

243

Montag, 15. Dezember 2008, 20:22

was hat das alles mit dem magnetmotor zu tun? und vor allem meinem einwand dass "freie energie" gar nichts erstrebenswertes ist da es automatisch und relativ schnell zum wärmetod unseres planeten führen würde?
genau: das thema wird dadurch verfehlt. aber was hat denn der magnetmotor mit dem wärmetod unseres planeten zu tun? wir reden hier um den magnetmotor, egal welcher art. das der begriff "freie energie" hier in zusammenhang gebracht wird, ist mMn ein interpretationsfehler. als freie energie verstehe ich etwas, mit dem ich eine leistung (licht, wärme usw.) bekomme die mich NIX KOSTET. und nicht, wie die esotheriker behaupten, dass die einfach in der luft herumhängt.
wenn ich nun in meinem keller so einen kleinen magnetmotor habe, DANN HABE ICH freie energie. aber darauf muss ich sicherlich noch ein wenig warten :sad:


das gesundheitsthema lassen wir, das artet aus. nur so viel: osteoporose gibts natuerlich wenn die leute alle mit 35 sterben nicht. leute mit manchen erbkrankheiten würden auch nicht lange genug leben um aufzufallen.

zurück zum wärmetod: wenn dein magnetmotor keinen "treibstoff" im weitesten sinn verbraucht oder sonst von aussen energie zugeführt bekommt dann ist er ein perpetuum mobile. ist er das nicht so ist laufend nachschub an treibstoff oder energie notwendig (und somit auch nicht "frei" in deinem sinn).

ein perpetuum mobile gibt netto energie ab. dr. evil, der in der antarktis bodenschätze heben will, baut ein paar etwas größere versionen dieser dinger und betreibt damit seine polkappen-schmelzapparate, während die durchschnittliche amerikanische kleinstadt mit etwa 5GW ihre parkanlagen klimatisiert. muss ich noch mehr sagen?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

244

Montag, 15. Dezember 2008, 20:24

Noch ein Versuch

Nur wo kommt jetzt die Energie her? Aus der Wärme! Magnetismus bezieht seine Energie aus der Wärme, weil bei der Drehbewegung des Motors Abkühlung eintritt!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

245

Montag, 15. Dezember 2008, 20:32

RE: Noch ein Versuch

Nur wo kommt jetzt die Energie her? Aus der Wärme! Magnetismus bezieht seine Energie aus der Wärme, weil bei der Drehbewegung des Motors Abkühlung eintritt!


james clerk maxwell dreht sich eher im grab um als dass jemand seinen daemon dazu bringt etwas sinnvolles zu tun...

246

Montag, 15. Dezember 2008, 20:46

es wird ja immer besser

wo bin ich da nur gelandet. lauter dünnbrettbohrer. da gibts ja eine ganz interessante partner-seite von zeitwort.at http://www.wissenschaft-unzensiert.de die anscheinend diesen nazi-unfug einer "deutschen physik" propagiert? wie sonst könnte man die relativitätstheorie(n) als sachlich völlig absurd titulieren und von einem "einstein-kult" sprechen?

hab ich irgendwas verpasst? wo kann ich mein hirn abgeben?

247

Montag, 15. Dezember 2008, 21:29

zurück zum wärmetod: wenn dein magnetmotor keinen "treibstoff" im weitesten sinn verbraucht oder sonst von aussen energie zugeführt bekommt dann ist er ein perpetuum mobile. ist er das nicht so ist laufend nachschub an treibstoff oder energie notwendig (und somit auch nicht "frei" in deinem sinn).
nun, es ist fast ein PM. lt. diverser magnethersteller kann sich die magnetisierung der materialien (neodym) mit der zeit abschwächen. magnetischer verlust liegt bei 1% in 10Jahren. ich habe aber schon abweichende werte gelesen. ergo ist es kein echtes PM, da es eine erschöpfung gibt.

ein perpetuum mobile gibt netto energie ab. dr. evil, der in der antarktis bodenschätze heben will, baut ein paar etwas größere versionen dieser dinger und betreibt damit seine polkappen-schmelzapparate, während die durchschnittliche amerikanische kleinstadt mit etwa 5GW ihre parkanlagen klimatisiert. muss ich noch mehr sagen?


der liebe dr. evil soll doch lieber einen schacht graben, was mMn weniger aufwendig ist, die polkappen abzuschmelzen. die frieren sowieso (bei -60°C) in der nächsten mittagspause ein :zkugel: mMn kannste in der polargegend sowieso keine "stange wasser" ins eck stellen, denn bevor du wasserlassen kannst ist das zapfsäulchen schon eingefroren
und eine parkanlage zu klimatisieren ist eine der nicht notwendigen errungenschaften (damit meine ich klimaanlage allgemein) der modernen technisch verweichlichten gesellschaft.

Nur wo kommt jetzt die Energie her? Aus der Wärme! Magnetismus bezieht seine Energie aus der Wärme, weil bei der Drehbewegung des Motors Abkühlung eintritt!
NONSENS

  1. dazu muss man auch nicht gleich so lautstark werden
  2. die energie kommt durch die anziehung/abstossung der magnetischen pole und haben i.d.r. nix mit wärme zu tun.
  3. und solange keine wirbelströme entstehen, wird sich ein magnetmotor überhaupt nicht oder nur geringfügig (reibung) erwärmen. aber das ist nun reine spekulation, da diesbezüglich noch keine erfahrung vorliegt.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

248

Montag, 15. Dezember 2008, 21:44

Jede Meinung/Auslegung muss doch nicht geteilt werden. Ich fand diesen Bericht ganz interessant. Tote Ärzte lügen nicht! http://www.wissenschaft-unzensiert.de/med121_4.htm
wie sonst könnte man die relativitätstheorie(n) als sachlich völlig absurd titulieren
Sind doch nur Theorien, wie bspw. die Hohlwelttheorie, nicht besser und nicht schlechter - weder zu beweisen noch zu widerlegen.

Zum Magnetmotor: Die Träumer tun doch niemanden weh.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

249

Montag, 15. Dezember 2008, 21:56

Jede Meinung/Auslegung muss doch nicht geteilt werden. Ich fand diesen Bericht ganz interessant. Tote Ärzte lügen nicht! http://www.wissenschaft-unzensiert.de/med121_4.htm
wie sonst könnte man die relativitätstheorie(n) als sachlich völlig absurd titulieren
Sind doch nur Theorien, wie bspw. die Hohlwelttheorie, nicht besser und nicht schlechter - weder zu beweisen noch zu widerlegen.

Zum Magnetmotor: Die Träumer tun doch niemanden weh.


den artikel werd ich mir bei gelegenheit zu gemüte führen.

eine ordnung nach "besser" und "schlechter" kann man bei theorien schon (halbwegs vernünftig) machen. die hohlwelt-theorie würde ich als widerlegt betrachten, ist irgendwo dann auch keine theorie mehr. die relativitätstheorie hingegen ist nicht widerlegt, man kennt vielleicht einige einschränkungen bezüglich des gültigkeitsbereichs, im grossen und ganzen ist die ART aber genauso wie die quantenmechanik höchst erfolgreich.

warum man theorien nicht widerlegen können soll verstehe ich jetzt nicht. wenn ich die theorie aufstelle steine fallen immer runter und ich finde einen stein der nicht runterfällt dann ist die theorie widerlegt. zumindest funktioniert jede art von wissenschaft und sicher auch ein grossteil des menschlichen lernens genau auf diese weise.

zu den träumern: diese tun schon weh. stichwort geistige umweltverschmutzung. magnete auf der öl-leitung um 250€ das stück zum energiesparen. amortisiert sich in einem jahr. das tut weh.

250

Montag, 15. Dezember 2008, 22:02

RE: es wird ja immer besser

wie sonst könnte man die relativitätstheorie(n) als sachlich völlig absurd titulieren und von einem "einstein-kult" sprechen?


in einem anderen forum (uni-protokolle.de) habe ich mal folgende frage gestellt

Zitat von »Mike-Ao, Verfasst am: 12 Aug 2008 - 00:08:51«

Lichtgeschwindigkeit 300.000Km/s ist eine, nach heutigem stand der wissenschaft bekannte konstante. Bitte kann mir jemand sagen von welchem standpunkt (absoluter ruhepunkt) aus diese geschwindigkeit bemessen wird?

Wie wir ja wissen, bewegt sich unser sonnensystem mit einer bestimmten geschwindigkeit durch den raum. Ich hab mal gelesen, dass unser Sonnensystem sich mit etwa 220Km/s um das Milchstrassenzentrum bewegt.

das bedeutet doch, das wen ich eine elektromagnetische welle aus unserem sonnensystem heraus in unsere fahrtrichtung sende, dieser sich mit nur 200.780Km/s aus der sicht des senders fortpflanzt, und jener in die kommende richtung dann eben um einiges schneller?

wenn sich zwei objekte (A und B) relativ einem bestimmten punkt aus in entgegengesetzter richtung mit halber lichtgeschwindigkeit fortbewegen, welche geschwindigkeit besteht dann zwischen den objekten A un B?

mfg mike


die EINZIGE antwort dazu lautete

Zitat

es gibt keinen physikalisch sinnvoll interpretierbaren absoluten ruhepunkt;
die Lichtgeschwindigkeit "gilt" unabhängig vom Bewegungszustand des "Senders" und des "Empfängers".
zum Thema "zweimal halbe Lichtgeschwindigkeit" würde ich das Additionstheorem für Geschwindigkeiten aus der SRT empfehlen.


zu den träumern: diese tun schon weh. stichwort geistige umweltverschmutzung. magnete auf der öl-leitung um 250€ das stück zum energiesparen. amortisiert sich in einem jahr. das tut weh.
du darfst die "erfinder" von magnetmotoren auf keinen fall mit den kommerz-betrügern auf die gleiche stufe stellen. keiner, weder dietmar hohl oder sonst irgendjemand der sich mit der ENERGIEGEWINNUNG mittels PM oder ähnlichem beschäftigt, wird dir einen WASSERROHR-MAGNETE andrehen wollen.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Thema bewerten