Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

271

Freitag, 19. Dezember 2008, 17:54

@a-z:

danke für das video, habs eben vor einer stunde auch im net gesehen.

iich habe mittlerweile schon beide versionen (axial-radial) als QnD aufgebaut. wie gesagt, ich warte auf die radial-präzessionsteile, welche gerade in einer lehrwerkstätte bearbeitet werden. alles in plexiglas, ausser das zentrallager. vermutlcih wird's aber nicht vor neujahr fertich.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

272

Samstag, 20. Dezember 2008, 20:30

@a-z:

danke für das video, habs eben vor einer stunde auch im net gesehen.

iich habe mittlerweile schon beide versionen (axial-radial) als QnD aufgebaut. wie gesagt, ich warte auf die radial-präzessionsteile, welche gerade in einer lehrwerkstätte bearbeitet werden. alles in plexiglas, ausser das zentrallager. vermutlcih wird's aber nicht vor neujahr fertich.
besser funktionieren würd das sicher ganz ohne magnete und hin und wieder mal mit der hand an schubser geben - das herumfummeln mit dem magnet ist nichts anderes. sobald man den fix einbaut hört das ding wieder zu drehen auf. wenn ich damit herumfuchtle führe ich energie zu, dadurch dreht sich das ding weiter. ich krieg aber sicher nicht mehr energie raus als ich mit dem anschubsen reinstecke ;)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

273

Samstag, 20. Dezember 2008, 21:32

abgesehen davon:
hab gerade mal was im netz gefunden....
http://kingdomgrant.org/kkwong/flashVideoHi.htm
das video ist end-geil. gibts da eine simpsons-folge als vorlage? es fällt sogar mir (der ich keine sehr hohe meinung vom durchschnittlichen us-amerikaner habe) zu glauben, dass das kein video kein fake ist ;)

wenn man die absolut hirnrissige verknüpfung von religion und technologie ("god's bailout plan") sowie die üblichen verschwörungstheorien mal beiseite läßt, und sich auf die inhaltliche (technische) essenz konzentriert, bleibt:
  1. neodym magnete sind stark, man sollte sie nicht aneinander kleben, sonst kanns sein dass man 500N oder mehr braucht um sie zu trennen
  2. sie behaupten, ein perpetuum mobile erster art in form des motors und des generators gebaut zu haben, und erzeugen damit energie aus dem nichts für alle christlichen amerikaner. alles wird gut, und baby jesus muss nicht mehr weinen.
ich erklärs nochmal:
  1. kraft != energie. nur weil sich magnete mit grosser kraft anziehen heisst das noch lange nicht dass die viel "power" (=leistung) in sich haben.
  2. es ist komplett egal ob kräfte über ein magnetfeld, ein elektrisches feld, oder sonstwie (wie?) "übertragen" werden, der effekt ist der selbe falls die kräfte die selben sind.
  3. zwischen dem was ein "grosser" magnet (angreifbar) für kräfte erzeugt und den kräften auf molekularer ebene ist nicht viel unterschied vom prinzip her, d.h. u.a. dass ein magnet nicht aus aussergewöhnlicher materie o.ä. besteht oder irgendwie mehr "energie" oder so trägt.
  4. ungläubige mögen sich zwei endmasse besorgen, und die sauberen hochpräzisen flächen aneinander legen, eventuell ein wenig zusammendrücken, und nach einer woche die trennung versuchen. da sind keine magnetfelder im spiel, zumindest keine mit makroskopischer ausdehnung.

274

Samstag, 20. Dezember 2008, 21:42


wasser, sonne, wind und bio sind rein natürliche rohstoffe die wir genügend und für unaussprechlich lange zeit zur verfügung haben. jedoch werden diese resourcen (leider) viel zu wenig beachtet, oder sind für eine insellösung (komplette loslösung) nicht immer optimal. ich kann mir z.b. mitten in einer stadt kein ausreichendes sonnenkraftwerk hinstellen. immerhin habe ich im geschäft etwa 2-4KWh für etwa 14h/tägl. einen reinen (licht/kühlungs)-stromverbrauch, wobei mehr als die hälfte davon in die nachtstunden reichen. akkubetrieb ist leider noch nicht so das gelbe vom ei. rechne mal nach, was ich mit einer 5KW-anlage an energie sparen könnte.
mit den "2-4KWh für etwa 14h/täglich" komme ich nicht klar. KWh ist energie, KW ist leistung. verhält sich so wie gefahrene kilometer zu geschwindigkeit.

energie sparen tut man ausserdem nicht, indem man einen teil seiner energie irgendwoher "billiger" oder "gratis" bekommt, sondern indem man weniger verbraucht!

275

Samstag, 20. Dezember 2008, 22:41

Respekt

rmz ich bewundere Deine Geduld!

Daß du das aushältst mit naturwissenschaftlichen Nackapatzerln und vor Allem Ignoranten mit seriösen Argumenten zu 'diskutieren'.

Du mußt Nerven wie Drahtseile haben :thumbsup:

Schließlich resignierte schon Friedrich Schiller: "gegen die Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens"

Siehe auch: http://www.icas-evolutions.de/texte/cipolla.htm :D

276

Sonntag, 21. Dezember 2008, 01:19

das video ist end-geil. gibts da eine simpsons-folge als vorlage? es fällt sogar mir (der ich keine sehr hohe meinung vom durchschnittlichen us-amerikaner habe) zu glauben, dass das kein video kein fake ist ;)
das beste am video ist die tatsache, dass das ding nur bei menschen mit christlichem glauben funzen soll :zkugel: :ggg: :bruell: :zkugel: :ggg: :bruell:
mit den "2-4KWh für etwa 14h/täglich" komme ich nicht klar.
energie sparen tut man ausserdem nicht, indem man einen teil seiner energie irgendwoher "billiger" oder "gratis" bekommt, sondern indem man weniger verbraucht!
oki, da hab ich wohl das "/" vergessen. damit wollte ich bloß ausdrücken, dass ich pro stunde etwa 2-4KW, und das ca 14h/täglich, an verbrauch (trotz energiesparlampen etc) habe. (ergibt täglich grob etwa 3.--€)
"...was ich mit einer 5KW-anlage an energie sparen könnte". damit meinte ich fremde (kostenpflichtige) energie. wenn ich diese energiemenge in eigenregie (egal welche quelle) erzeugen könnte, wäre das schon etwa ein hunni im monat.

rmz ich bewundere Deine Geduld!

Daß du das aushältst mit naturwissenschaftlichen Nackapatzerln und vor Allem Ignoranten mit seriösen Argumenten zu 'diskutieren'.
ich finde es nett, wenn sich jemand die mühe macht, den stur gelernten lehrstoff weiterzugeben, sowie auch seine geduld dies zu tun. was mir aber irgendwie fehlt, ist eine abstrakte sicht der gesamten angelegenheit, gerade von jemanden, der vermutlich diese materie (energie) gelernt / studiert hat.

wie bei der wasserkraft mindestens zwei komponenten notwendig sind (wasser+schwerkraft, siehe zitat wikipedia unten), bin ich nach wie vor der meinung, dass zusätzlich zur magnetkraft (z.b. magnet+rotation) ein weiteres element notwendig ist, eben diese statische magnetkraft in eine dynamische kraft umzuwandeln. dieses element kann/darf mMn nichts mit magnetismus zu tun haben (vgl. voraussetzung der wasserkraft)

Zitat von »http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserkraft«

Das Nutzen der Wasserkraft ist das Ausnutzen der potentiellen Energie des Wassers im Schwerefeld der Erde, die beim Nach-unten-Fließen in kinetische Energie sowie Wärme durch Reibung am Untergrund umgewandelt wird.
(voraussetzung der wasserkraft)
Das Wasser wird natürlicherseits durch Verdunstung, den Wind und schließlich den Regen in eine Hochlage gebracht, aus der es dann abfließt und dabei eine Nutzung durch den Menschen mittels Wasserkraftmaschinen erlaubt. Die Wasserkraft gehört damit zu den regenerativen oder erneuerbaren Energiequellen.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

277

Sonntag, 21. Dezember 2008, 09:24

wie bei der wasserkraft mindestens zwei komponenten notwendig sind (wasser+schwerkraft, siehe zitat wikipedia unten), bin ich nach wie vor der meinung, dass zusätzlich zur magnetkraft (z.b. magnet+rotation) ein weiteres element notwendig ist, eben diese statische magnetkraft in eine dynamische kraft umzuwandeln. dieses element kann/darf mMn nichts mit magnetismus zu tun haben (vgl. voraussetzung der wasserkraft)
Das ist mWn die Wärmeenergie, aber irgendwie wird das wieder ignoriert!

278

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:34

wie bei der wasserkraft mindestens zwei komponenten notwendig sind (wasser+schwerkraft, siehe zitat wikipedia unten), bin ich nach wie vor der meinung, dass zusätzlich zur magnetkraft (z.b. magnet+rotation) ein weiteres element notwendig ist, eben diese statische magnetkraft in eine dynamische kraft umzuwandeln. dieses element kann/darf mMn nichts mit magnetismus zu tun haben (vgl. voraussetzung der wasserkraft)
Das ist mWn die Wärmeenergie, aber irgendwie wird das wieder ignoriert!
find ich zum kugeln komisch dass ich da meinen "stur gelernten" stoff weitergebe und eine "abstrakte" sicht der dinge vermissen lasse - ganz im gegenteil gebe ich mir mühe, die wirklichen zusammenhänge so zu vereinfachen und zu veranschaulichen dass man das auch ohne gröberem mathematischen hintergrund versteht.

der magnetmotor kann nur funktionieren, falls einige unserer sehr grundlegenden "naturgesetze" nicht mal annähernd an die wirklichkeit herankommen. dummerweise haben auch kleine änderungen an der formulierung dieser "gesetze" schon gravierende auswirkungen, d.h. es werden phänomene vorhergesagt die sich so nicht beobachten lassen, dafür lassen sich phänomene, die man beobachtet, plötzlich nicht mehr erklären. eigentlich unsere komplette technik baut auf quantenmechanik und elektrodynamik auf, und sie funktioniert eigentlich sehr gut. niemals würde man einen aktuellen mikroprozessor planen und bauen können, ohne dass die etablierten theorien in diesen bereichen sehr gut mit der wirklichkeit übereinstimmen, und daher auch zum design herangezogen werden (können).

zur leistung: KW/h macht nicht viel sinn, das entspräche im vergleich vorhin dann der beschleunigung. wahrscheinlich zieht die beleuchtung und die kühlung zwischen 2 und 4 KW. 3KW über einen geschäftstag von 14h gerechnet ergeben 42KWh.

dass diese magnetmotoren wärme benötigen um zu funktionieren wird nirgends erwähnt. ist auch sehr unwahrscheinlich, da übliche "zimmer"-temperaturen nicht viel einfluß auf die flußdichte der magneten oder die suszeptibilität der verwendeten materialien haben.

wie ausserdem jedes kind weiss kann man mir warmen sachen kalte wärmer machen, mit kalten sachen warme aber nicht - genauso wie ein stein zum boden fällt, aber niemals nach oben. daher wäre es genauso ungewöhnlich wenn ein magnetmotor die umgebung kühlen würde, und die dabei "extrahierte" energie als nutzbare mechanische energie zur verfügung stellen würde - wobei der kühleffekt alleine schon reichen würde um ein perpetuum mobile zu erhalten, da ich ja mit dem entstehenden wärmegradienten einen stirling motor o.ä. betreiben könnte.

zum perpetuum mobile kann man nur 2 ansichten haben:
  1. machbar
  2. nicht machbar
bei antwort 1 beantrage man selbst seine entmündigung beim zuständigen vormundschaftsgericht.

in meinem ursprünglichen argument habe ich ausserdem behauptet, dass ein perpetuum mobile gar kein erstrebenswertes ziel darstellen würde (falls sowas existieren könnte), da die dadurch auf die erde verfrachtete energie über kurz oder lang zu einer massiven erwärmung führen würde. (das selbe problem gibts auch bei der fusionsenergie, kernspaltungs- und fossile geschichten nehme ich mal als maximal auf die nächsten 100 jahre begrenzt und folglich langfristig irrelevant aus) vom gefahrenpotential ganz zu schweigen - was, wenn man das gerät nicht mehr abstellen könnte, und immer mehr energie "freigesetzt" würde?

279

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:46

RE: Respekt

rmz ich bewundere Deine Geduld!

Daß du das aushältst mit naturwissenschaftlichen Nackapatzerln und vor Allem Ignoranten mit seriösen Argumenten zu 'diskutieren'.

Du mußt Nerven wie Drahtseile haben :thumbsup:

Schließlich resignierte schon Friedrich Schiller: "gegen die Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens"

Siehe auch: http://www.icas-evolutions.de/texte/cipolla.htm :D
sehr interessante website.

hin und wieder ist es ganz anschaulich, sowas auszudiskutieren, und den leuten ihre eigenen logischen widersprüche quasi "vorzuführen", sowie die abwehrstrategien dagegen (die widersprüche als solche wahrnehmen zu müssen) zu beobachten: verweise auf verschwörungen, geheimgesellschaften, das "ausland" oder sonstwelche "bösen", "ich hab das anders gemeint" und ähnliche psychotische argumente, etc...

ausserdem geht mir der uninformierte ignorante esoterik hokus pokus in letzter zeit massiv auf den geist, und irgendwas muss man ja tun dagegen :) sonst rutschen die "dummen" auf in niveau wo sie glauben (müssen?) bei mobiltelefonen, computern, allgemein moderner technik, handelt es sich um "magie", und nicht um von menschen erdachte, geplante, berechnete und gebaute maschinen, die sich alle im prinzip nach ganz einfachen, durchschaubaren regeln verhalten.

280

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:59

RE: RE: Respekt


...........................
ausserdem geht mir der uninformierte ignorante esoterik hokus pokus in letzter zeit massiv auf den geist, und irgendwas muss man ja tun dagegen :) sonst rutschen die "dummen" auf in niveau wo sie glauben (müssen?) bei mobiltelefonen, computern, allgemein moderner technik, handelt es sich um "magie", und nicht um von menschen erdachte, geplante, berechnete und gebaute maschinen, die sich alle im prinzip nach ganz einfachen, durchschaubaren regeln verhalten.
:up
Du sprichst mir aus der Seele und ich bin froh, daß hier noch einer schreibt dem man noch nicht das Hirn durch eine esoterische Endlosschleife ersetzt hat. :D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten