Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

491

Freitag, 15. April 2011, 16:26

na sky, dann hinterlass doch mal deinen naturwissenschaftlichen werdegang... da du ja anscheinend schlauer als alle modernen köpfe der physik bist...

ein magnet motor hat nie den anspruch erhoben energie aus dem nichts zu erschaffen. um es dir bildlich näher zu bringen: warum glaubst du werden die planeten "durchgeknetet" ? weil hier riesige energien zu tage treten. ein magnet motor versucht ungenutzte energien umwandelbar zu machen... nur ein grundschüler definiert das umgebende universum als nichts -.-

oder denkst du auch (kalte) fusion zB sind eher dem aberglaube als der wissenschaft zu zu ordnen ? auch hier werden kräfte genutzt die für den einfachen geist "unsichtbar" sind ...

lg tobe

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

492

Samstag, 16. April 2011, 12:30


ein magnet motor hat nie den anspruch erhoben energie aus dem nichts zu erschaffen. ...

Man kann schon an die Hypothese denken, dass das ganze Universum mit Energie erfüllt ist und dass sich diese Energie auch "anzapfen", also in eine für uns verwendbare Energieform umwandeln lässt. (Letzteres ist nicht selbstverständlich.) Ob man sich das wünschen soll - obwohl es ja eine Lösung unserer Energieprobleme bedeuten könnte - ist eine andere Frage. Denn wenn an jedem Punkt des Universums unter bestimmten Voraussetzungen beliebig große Energiemengen einströmen können, dann wäre unser Universum eventuell völlig instabil. Auch konnte bis heute die Umwandlung einer solchen Energie in eine der uns bekannten Energieformen noch nie glaubhaft gezeigt werden.

Wenn man jedoch davon ausgeht, dass ein Magnetmotor eine solche unbekannte Energieform - ich nenne sie hier einfach "X-Energie" - anzapfen kann, dann verletzt er natürlich nicht den Energieerhaltungssatz. Allerdings wäre es für mich verwunderlich, dass man durch eine bestimmte Anordnung von Permanentmagneten diese "X-Energie" dazu bringen kann, sich willfährig in mechanische Energie umzuwandeln. Denn ein Magnetmotor verletzt jedenfalls die derzeit anerkannten Feldgleichungen der Physik, nach denen aus Magnetfeldern keine mechanische Energie gewonnen werden kann. (Im einfachsten Fall bedeutet das, dass die mechanische Energie, die man bei der Anziehung gewinnen kann, wieder aufgewendet werden muss, um die magnetischen Teile wieder zu trennen.) Daraus kann man nun zwei verschiedene Schlüsse ziehen:
- Die Feldgleichungen sind richtig. Also folgt, dass mit einer Magnetanordnung eine evtl. "X-Energie" nicht angezapft werden kann.
- Die Feldgleichungen sind nicht richtig. Ein laufender Magnetmotor würde das belegen, aber einen glaubwürdigen Existenzbeweis für einen solchen gibt es nicht.
Mit den Feldgleichungen wird seit über hundert Jahren gearbeitet, bis dato haben sie sich immer als gültig erwiesen. Mir persönlich erscheint die erste Annahme deshalb die weit plausiblere: wenn es eine verwertbare "X-Energie" gibt, kann diese jedenfalls mit einer Magnetanordnung nicht erschlossen werden.

na sky, dann hinterlass doch mal deinen naturwissenschaftlichen werdegang... da du ja anscheinend schlauer als alle modernen köpfe der physik bist...

Ich kenne keinen Kopf der etablierten "scientific community" der Physik, der einen Magnetmotor für möglich hält. Ich weiss nicht, an welche Personen du bei "moderne köpfe der physik" denkst? (Wobei es mir dabei definitiv nicht um die Frage der Existenz oder Nichtexistenz einer "X-Energie" geht, sondern nur um die Frage, ob diese durch eine Magnetanordnung in mechanische Energie umgewandelt werden könnte.)

oder denkst du auch (kalte) fusion zB sind eher dem aberglaube als der wissenschaft zu zu ordnen ? ...

Die Fusion ist m.E. ein ganz anderes Thema, denn hier wird ja - ganz der wissenschaftlichen Physik entsprechend - nach E = mc2 Energie aus Masse gewonnen. Kalte Fusion? Schön wär's ja; allerdings halte ich den experimentellen Nachweis einer "kalten Fusion" wie in jüngster Zeit von Rossi und Focardi behauptet, für genauso dubios und unschlüssig, wie manche "Magnetmotor"-Vorführungen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

493

Samstag, 16. April 2011, 13:52

ich pflichte dir bei habe ich meine aussagen doch zu verallgemeinert getroffen. ein magnetmotor umschliesst für mich weitestgehend auch hocheffiziente induktions umsetzungen die helfen energien zu transferieren oder umzusetzten. ich glaube nichts das hier ein allheilmittel zu finden ist, doch haben wir gemessen an unserer geschichte grad erst angefangen etwas effizienteres als feuer für uns zu nutzen...

und moderne köpfe meine ich zB leute wie tesla, heissenberg, penrose die alle der meinung sind(waren) das die potentiale in diesem gebiet weit von erschöpft entfernt sind. auch mir sind feldgleichungen ein begriff aber ich sehe die potentiale auch eher im "misch"betrieb zB durch unterstützende eingriffe in heute konventionelle methoden.

494

Samstag, 16. April 2011, 14:30

Neue Energieform entdeckt!

Grüß Euch Zusammen!

Für Alle, die an einer neuen und wirklich echten Energiealternativen interessiert sind,
gibt es jetzt gute Nachrichten. Die Alternative heißt "Vakuumfeldenergie".
Neugierig geworden? Dann lesen Sie weiter . . .

Es gibt ein neues Wissenschaftsfeld, das Energie aus einer bisher kaum beachteten Quelle erforscht,
dem Quantenvakuum. Diese Energiequelle ist weithin unbekannt, denn anders als Öl und Gas und
Kernbrennelemente kann man sie nicht anfassen. Sie ist berührungsfrei und absolut unschädlich für
Mensch und Umwelt. Außerdem ist sie in unbegrenzter Menge vorhanden und strömt überdies
kostenlos aus dem Universum seit Anbeginn der Welt auf uns ein.

Wenn Sie noch mehr wissen wollen - das Stichwort im Google heißt "Vakuumfeldenergie".

Und das Beste zu Schluss:
Man kann sie nutzen. Es gibt auch schon Motoren, die von dieser Energie getrieben werden.
Ein Beispiel dafür hat schon ein TÜV-Gutachten: http://www.terawatt.com

Neue Technologien: www.Erfinder-Haus.de + www.alfa-forschung.de.tl

Erzählen Sie es weiter. Wenn wir alle diese Energie bei unseren Politikern einfordern, werden bald Benzinrechnung, Stromrechnungen, Gasrechnungen der Geschichte angehören. Und die Umweltzerstörung wird auch in Vergessenheit geraten, das Goldene Zeitalter kann beginnen ...

http://www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/FundE

lg Euer Dietmar Hohl ;-) Linz/Österreich
www.magnetmotor.at

495

Samstag, 16. April 2011, 15:26

hallo lieber dietmar,

warum kann ich die tuv id diese patents nur auf der tuvdotcom page finden nicht aber auf der tuv.com ? wirkt im ersten hinblick erstmal untransparent und verschleiernd, eher unglaubwürdig. so als ob man sich in fremdes gewand hüllt ...

ich habe nun einfach mal (naiv wie ich nun mal bin) beim echten tüv angefragt was man mir über dieses thema berichten kann.

auch habe ich versucht einen kontakt mit der betreffenden firma aufzunehmen....

ich halt euch auf dem laufenden

lg

496

Sonntag, 17. April 2011, 11:31

NEU - OU-Aggregat mit Dynamo Taschenlampen!

Für Euch hier ein bemerkenswertes System
welches mit mehreren Dynamo-Taschenlampen
auf einem Rotor montiert "ohne Eigenenergie"
STROM produziert. Genial!

Herr Wunderlich aus Deutschland (www.erfinder-haus.de)
der mit Kollegen dieses Prototypen entwickelte teilte
mir am Freitag per Telefon mit dass sie noch an einer
verbesserten Steuerung arbeiten um in den nächsten
Monaten es offiziell der breiten Bevölkerung vorzustellen.

Hier für Euch die ersten Bilder unter;
www.magnetmotor.at/RET-Aggregat/RET-100_0425.JPG

wie ein Kurz-Video auf;
www.magnetmotor.at/RET-Aggregat/RET-100_0427.wmv

Wüsche Euche einen schönen Sonntag!

Euer Dietmar Hohl ;-) Linz/Oberösterreich
www.magetmotor.at

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

497

Sonntag, 17. April 2011, 11:34

Kannst du auf der rechten Seite auch schreiben, oder gibt es ein Problem mit der Forensoftware?

498

Sonntag, 17. April 2011, 12:05

Das ist nur aus pdf-Dateien und wenigen Blogs der Fall.

499

Sonntag, 17. April 2011, 12:14

Und das Beste zu Schluss:
Man kann sie nutzen. Es gibt auch schon Motoren, die von dieser Energie getrieben werden.
Ein Beispiel dafür hat schon ein TÜV-Gutachten: http://www.terawatt.com

Lieber Dietmar! Entschuldige, wenn ich das so unverblümt sage, aber ich fürchte, du bist bei dieser Thematik unglaublich leichtgläubig. TÜV-Gutachten? Soweit ich erkennen kann, hat der TÜV vielleicht die in der Anordnung verwendeten Drehmoment-Sensoren (torque sensors) geprüft, ich sehe aber weit und breit keine TÜV-Aussage, dass es hier einen Overunity-Effekt gibt. Der Schlüsselsatz auf der Homepage von terawatt ist dir wohl entgangen:

"Our test setup was verified and the recorded data from the torque sensors are available in reports conducted by TUV Rheinland of America Inc. and Underwriters Laboratories. TUV Rheinland of North America Inc. and Underwriters Laboratories did not evaluate our complete system." (Hervorhebungen von mir.)

Mit einer hübschen Grafik, die vorgibt, die Performance der Gesamtanlage zu zeigen, die aber im besten Fall eine Messung der Sensoren betrifft, ist es nicht getan. Meine Einschätzung: hier sind entweder Spinner am Werk oder Leute, die anderen Geld aus der Tasche ziehen wollen. Ich vermute eher Letzeres, denn wie tobe schon richtig angemerkt hat, ist der Aufbau der terawatt-Homepage erkennbar auf Täuschung ausgerichtet. Die gleiche Skepsis wie bei terawatt halte ich auch bei den Entwicklungen von Herrn Wunderlich angebracht.

Du solltest doch aus der Vergangenheit gelernt haben, dass es immer wieder solche Ankündigungen gibt, die bei näherem Hinsehen alle wie Seifenblasen zerplatzen. Deshalb scheint mir trotz allem Enthusiasmus bei solchen Ankündigungen größte Zurückhaltung angebracht.

500

Sonntag, 17. April 2011, 15:19

Es gibt halt einfach 2 Stufen von Forschern,
Stufe1 die aus dem Physikbuch zitieren, und Stufe 2, die sich hinsetzten, und wirklich etwas zu verwirklichen, und um wieder die Stufe 1 Forscher mit neuen Zitaten zu versorgen, wobei man Stufe 1 nicht als Forscher bezeichnen kann, sondern nur Theoretiker. Oder nicht, Übersicht?


Wobei ich mich von Wunderlich sehr weit distanzieren würde, es gibt schon mehrere Beschwerden mit ihm, wobei man nicht weiss, welche Geräte und Erfinder bei im wirklich real sind, seine eigene Motivation ist nur Geld, und so vermarktet er auch die Entwickler, die eine hohe Beiteiligung zahlen müssen ohne Gewinngarantie.

Ich habe jedenfalls Vertrauen in den Aufbau von dir, Dietmar, dafür brauche ich vorher keine Simulation, denn da kann nur der praktische Aufbau etwas aussagen, aber niemand anders.

Zur Beruhigung derTeoretiker, ZPE ist warscheinlich keine Energiequelle in einem Sinn einer endlosen Batterie, aber die ausnutzung von Ungleichgewicht. Wer weiss schon, was auf einem Kubikzentimeter Energie vorhanden ist, und das ist gewaltig.

Auch Behauptungen wie " Es gibt keine Strahlung im Universum", aber sich Solarzellen aufs Dach legen, ist genauso lächerlich, wie die Behauptung, Magneten haben keine Energie, aber dann wird wieder Strom mit dieser Nicht-Energie erzeugt. Ach doch, das darf man ja dann mit weissschen Bezirken erklären. Der Magnetmotor funktioniert aber leider doch über die Beeinflussung der Magnetfelder, weniger über das Anzapfen von 'unbekannten' Energiequellen, die warscheinlich manchen Theoretikern noch lange verschlossen bleiben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten