Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. April 2007, 15:46

15 Polizisten wegen Morddrohung

Nein, nicht dass wer glaubt ein Mensch wurde mit Mord bedroht und dafür würden sofort 15 Sicherheitskräfte eingesetzt. Es geht um Knut:

"Knut ist tot" - Ein schlechter Scherz?
Der Zoo Berlin erhielt eine wirre Todes-Drohung und verständigte die Polizei. Die Beamten sicherten danach sofort das Gehege des Eisbären, zudem soll Knut rund um die Uhr überwacht werden. Auch der Zoo verschärfte seine Sicherheitsmaßnahmen. Bisher passten fünf Männer auf Knut auf, jetzt sind es 15 Sicherheitsleute.


Ein schlechter Scherz ist wohl, dass für einen gewöhnlichen Menschen nicht mal ein Polizist als Schutz beigestellt wird. :pfui:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 19. April 2007, 16:23

@ ASY

Und vor kurzem war auf CNN zu sehen, wie Robbenjäger wieder einmal mit Eispickel auf die süssen Robben einschlugen. Wo war da die Polizei? Wird sich einer der Robbenjäger irgendwo rechtlich verantworten müssen? Bei einen einzigen Bären aber, wo es noch dazu nur um eine Drohung eines wahrscheinlich verwirrten Menschen hadelt, rücken die Herren von der Sicherheit aus.
:krank

Ich bin zwar gegen Gewalt, doch nur ein neuer Weltkrieg kann diese total vertrottelte Welt wieder zur Vernunft bringen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten