Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Mai 2007, 10:03

Zentrumpartei Austria www.zpa.at

Auf meinen Wegen durchs Internet bin ich auf eine neue Partei gestoßen, deren Inhalte mir vorerst sehr gut gefallen. Einige Punkte sind ganz auf meiner Linie.

Zentrumpartei Austria

Hier ein Überblick der Schwerpunkte:

http://www.zpa.at/inhalt_homepage.html#

Häufige Fragen und Antworten

Zitat

Die Zentristen
Wenn nur mehr ein Viertel der Wahlberechtigten die Sozialdemokratie wählt und die ÖVP über eine "Ehe- light " zu diskutieren beginnt - dann ist es Zeit für etwas Neues.

So sehe ich das auch!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. Mai 2007, 21:25

Re: Zentrumpartei Austria www.zpa.at

morgen mal durchlesen, mag heute net mehr
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2007, 21:18

Re: Zentrumpartei Austria www.zpa.at

Ich finde es schade, dass sich hier von den Leuten niemand findet, der einem mE guten Engagement Aufmerksamkeit zollt. Wie oft habe ich hier gehört, "ASY mach a Partei, i bin dabei!"

Jetzt stelle ich etwas vor, was mir vorerst voll gut gefällt, doch allen scheint es wurscht zu sein. Seine Meinung kund zu tun und durch Mehrheiten durchzusetzen, das wäre Demokratie.

Von unseren Hochfinanz verseuchten Volksdodln SPÖVP samt Oppositionen ist ohnehin nichts zu erwarten. Sie gehören (symbolisch natürlich nur) mit nassen Handtüchern aus dem Parlament geworfen und zur Schadenswiedergutmachung verdonnert. Doch leider haben genau diese Volksräuber und Opportunisten die Polizei- und Militärgewalt und diese Menschen der Staatsgewalt werden nicht den Willen ihrer Sponsoren (das Volk) tun, sondern nur den Willen der Volksvermögensverwalter.

So schaut's aus in der demokratischen zweiten Republik Österreich!

4

Freitag, 11. Mai 2007, 10:29

Re: Zentrumpartei Austria www.zpa.at

ASY !
Sie sollten es sich nicht zu sehr zu Herzen nehmen, dass niemand auf Ihren Hinweis betreffend die Zentrumpartei reagiert. So ist das eben in einem anonymen Forum, da wird eben herrlich frech gemeckert, aber ohne Konsequenzen.
Die Webseite der Zentrumpartei fordert aber Konsequenzen, - zuerst die Bereitschaft zur Auseinendersetzung mit einem neuen Programm, das nicht nur aus Schlagwörtern besteht, - danach die Namensnennung mit Eintrag in die Unterstützungsliste auf www.zpa.at

Auch wenn das nichts kostet, und auch jederzeit widerrufen werden kann, so ist es immerhin ein " first level outing ", - und da scheiden sich bereits die Geister.

Danke für Ihre Zustimmung im Presse- Posting !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. Mai 2007, 11:57

Re: Zentrumpartei Austria www.zpa.at

@ bierbaumer

Hallo erstmal hier im Forum.

Ich habe mich wirklich schon oft und sehr intensiv mit dem Gedanken gequält eine Partei zu gründen und dies auch in Foren angesprochen. Leider scheitere ich immer wieder am unverrückbaren System, weil die installierten Großparteien für Neues überhaupt keine Luft lassen. Unsere Demokratie wird nur so genannt, ist aber durch und durch mit diktatorischen Mechanismen gespickt. Dabei ist mir das exklusiv Trennende der große Dorn im Auge, zumal nach meiner Demokratieauffassung ein gemeinsamer, kein trennender Weg gefunden werden muss. Kein Betrieb könnte mit einer in sich kämpferischen Administration überleben - warum sollte ein Staat anders laufen?

Wenn der Zins und Zinseszins unsere oberste Regierung bleibt, solange werden sich neue Parteien die Zähne ausbeißen müssen. Der Überfluss an Raffgeldern bestimmt das politische Geschehen, weil die Bevölkerung erpressbar ist. Wenn man diesen Umständen schon im Kleinen ausweichen könnte, dann stünde einer echteren Demokratie nichts im Wege - leider fehlen die Verbündeten.

Sind wir doch ehrlich zueinander! Die Staaten sind allesamt bankrott und in die Unendlichkeit an einige private Geldgeber verschuldet. Wer bei dieser künstlich gestalteten Potentialdifferenz nicht mitmacht, dem würde es noch schlechter ergehen. Könnte sich eine neue, völlig andere Partei überhaupt gegen das lenkende Großkapital wehren? Wenn ja, wie könnte das gehen, ohne von der Macht mit Sanktionen beworfen zu werden?

6

Freitag, 11. Mai 2007, 13:48

Re: Zentrumpartei Austria www.zpa.at

ASY !
Wenn Sie mit Ihrer Parteigründung solange warten, bis die SPVP Sie freundlich dazu auffordern, ja dann .....
Zur Webseite der Zentrumpartei Austria

http://www.zpa.at

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 11. Mai 2007, 14:35

Re: Zentrumpartei Austria www.zpa.at

@ bierbaumer

Ist a bissal schwierig mit dem Siezen, zumal wir uns hier alle duzen.

Schauen wir uns das momentane Gefetze gegen H.P. Martin an – wie ich in meinem Betrag schon schrieb – so wie er vor den Wahlen ignoriert wurden, so wird er jetzt von den Medien zerfetzt und sie helfen zusammen.

Tatsache bleibt, dass das politische Prinzip eine andere Macht gar nicht zulässt. Als Haider die ÖVP überholte, liefen Klestil und Klima um Sanktionen betteln – das wurde zwar in den Medien so weit als möglich unterdrückt – nur wirklich ganz wenige wissen davon.

Allein schon durch die politischen Vorgaben (Gemeinde, Bezirk, Land und Bund) sind doch die Leute ständig für ÖVP oder SPÖ zu impfen. Kaum wird in irgendeinem Bereich versagt, wird auch schon mit voller Kraft und medialem Nachdruck der Gegner verunglimpft und die SPÖVP verherrlicht.

Allein schon die letzte Wahl machte deutlich, dass gerade die beiden Parteien mit den größten und einzigen Stimmenverlusten – also total abgewählte – eine Koalition bildeten und dass mit aller Dreistigkeit als Wählerwunsch deklarierten.

Das Triumvirat (Medien, Politik und Industrie) bestimmen wo's lang geht – das Volk kann leider diese Tatsache nicht in ihre Köpfe einbauen. Das beste Programm nützt nix, wenn's keine hören wird oder wenn die Medien den Ideenbringer entweder zerfetzen oder ignorieren. Die bezahlten Stammwähler der SPÖVP werden immer dafür sorgen, dass wenigstens eine der beiden Parteien in der Regierung sein wird. Also kann auch weiter mächtig intrigiert werden und wie schon gesagt, derweil bleiben Landtag, Bezirk- und Kommunalpolitik vom der Bundeswahl unberührt und können ihre Macht weiter ausüben.

Ich warte eigentlich nicht, sondern ich denke über einen Trick nach sofort die absolute Mehrheit zu erreichen.

Hier ein paar ganz interessante Threads, die über einiges Aufschluss geben!


Demokratiewahnsinn!

Nichtwählerpartei

Regierungsphantasien

8

Freitag, 11. Mai 2007, 14:49

ASY !
Ich möcht lieber bei einem respektvollen " Sie " bleiben, das " Du " habe ich für einige persönlich Bekannte reserviert.

Während Sie auf Ihre geniale Eingebung warten, mit der Sie handstreichartig die absolute Mehrheit erreichen, könnten Sie sich in die Unterstützungsliste der Zentrumpartei eintragen.
Zur Webseite der Zentrumpartei Austria

http://www.zpa.at

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 11. Mai 2007, 15:00

@ bierbaumer

Ich überlege sogar beizutreten.

Für eine Unterstützungserklärung muss ich mich noch durchlesen. Ich kann Ihnen anbieten einen Link auf die Startseite zu legen - das Zeitwortforum ist in den Suchmaschinen sehr stark vertreten und weist bei Google einen Pagerank 4 auf. Das hilft Ihrer Homepage in ein paar Wochen weiter nach oben.

Ich werde Ihnen gleich eine Mail schicken.

10

Freitag, 11. Mai 2007, 23:17

ASY, ich werde dir Punkt für Punkt die antidemokratische Haltung dieser Pseudo - Partei beweisen, muß mich erst gut einlesen.

Ähnliche Themen

Thema bewerten