Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Mai 2007, 11:06

Nur die Niere zählt!

Perverser TV-Kampf um Spender-Niere
26.05.2007 | 23:59:24

HOLLAND – Reality-TV erhält eine neue perverse Dimension. Im holländischen Fernsehen sollen nun die Zuschauer entscheiden, wer eine Spenderniere bekommt.

Die Big-Brother-Erfinder haben einen neuen Verkaufsknüller: Nächste Woche kämpfen im holländischen Fernsehen wieder Kandidaten um den Sieg einer Show. Das Makabere: Die Kandidaten sind alle schwer krank und als Preis lockt eine Spenderniere. Das berichtet die niederländische Tageszeitung «Algemeen Dagblad».


Die Spenderin der Niere ist auch schon bekannt. Sie heisst Lisa (37) und ist todkrank. Vor laufender Kamera will sie zusammen mit den Zuschauern entscheiden, wer die Niere bei ihrem Tod kriegen soll. Die Zuschauer können per SMS abstimmen.

Der Sender BNN, der die Show ausstrahlen will, rechtfertigte sich, man wolle mit der Sendung auf den Mangel an Spenderorganen aufmerksam machen. Der frühere BNN-Chef Bart de Graaff sei an Nierenversagen gestorben, nachdem er jahrelang vergeblich auf eine Spenderniere gewartet hatte.

Produziert wird die «Spendershow» von der Firma Endemol, die 1999 schon mit Big Brother eine neue Dimension von Fernsehshows lancierte und damit in der ganzen Welt erfolgreich war. Auch im Big-Brother-Container konnten die Zuschauer über Sieg und Niederlage der Kandidaten entscheiden.

Die Niederländische Transplantationsstiftung kritisiert, die Sendung gehe «in Richtung Organhandel». Der christdemokratische Abgeordnete Joop Atsma forderte den niederländischen Minister für Gesundheit und Kultur auf, die Sendung abzusetzen.


Als ob sich mit der Absetzung dieser Sendung die Verblödungsgesellschaft ändern würde. Unser Patschenkino ist der praktische, technokratische Nachfolger des Kolosseums, welches für die brutale Unterhaltung und die Verschuldung der denkfreien Masse sorgt.

Wenn am Ende Geld raus springt, ist die Moral nebensächlich – da wird gerne mal ein Auge zugedrückt.


Das Kolosseum (antiker Name: Amphitheatrum Novum oder Amphitheatrum Flavium) ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater und der größte geschlossene Bau der römischen Antike überhaupt. Es ist eines der Wahrzeichen der Stadt und zugleich ein Zeugnis für die hochstehende Baukunst der alten Römer wie für ihre Freude an grausamer Unterhaltung.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Juni 2007, 10:41

Re: Nur die Niere zählt!

Die "todkranke Organspenderin" war eine Schauspielerin, die Kandidaten für die Spenderniere warten aber tatsächlich auf ein Organ. Der Sender: Man habe auf die Probleme von Organempfängern hinweisen wollen.


:pillepalle::

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. Juni 2007, 21:29

einfach skuril....das könnte man anders aber auch machen.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Sonntag, 3. Juni 2007, 01:10

Jede Sendung bei der der Zuschauer entscheiden darf ist ein Renner.
Ob wer nun einen Wettbewerb gewinnt oder ausscheiden muss,
liegt an der Mehrheitsabstimmung der Zuseher und bei deren
kostenspieligen Anrufen gewinnt der Sender zur Einschaltquote dazu.

Leider bringt alles was viele Aufregt, weil das die beste Werbung
zur Sendung ist auch dann den Sendeerfolg, wenn es echt um
Leben oder Tot geht.

Ich wette darum, wenn nun die Mitspieler die Niere nicht bekommen,
sich nun beim sterben filmen lassen würden, gäbe es sicher viele
die dann via TV zusehen würden und gleichzeitig in ihr Schnitzel einbeissen,
ohne sich dabei etwas zu denken.
Nach dem Motto alles was verkäuflich ist wird verscherbelt.

6

Sonntag, 3. Juni 2007, 17:59

@ ASY

Schau, das Problem löst sich eh von selber, wenn kein Umdenken bzgl. der Verkehrstoten stattfindet, werden die Niernderln, Milz, Leber und was so alles benötigt wird im Überfluss vorhanden sein! :hehe :rip

MLG.obelix :wink2:
Diese wunderbaren Augen,
dieses seidige Gesicht,
die goldigen Haare! Genug von
mir,
:D
reden wir von Dir! :schock

LG.obelix :wink2:

7

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:45

Re: Nur die Niere zählt!


Servus obelix56
:wink2:


Organspende-Show war nur ein Scherz
Jetzt enthüllten die Macher: Alles war nur inszeniert. ...
"Diese Sendung ist das makabere Spiel
um menschliche Not eines moralisch völlig verkommenen ...
www.tagesspiegel.de/tso/aktuell/nachrichten/organspenden-niederlande-tv/104702.asp

Auch wenn diese Show sich als Schmäh herausgestellt hat, die Tragik ist die, dass wir Menschen gierig auf solche Sendungen warten.
Zugegeben nicht alle, aber extrem viele.

Leider erschüttert die Menschen oft nur das,
was sie selber erleben müssen.

Gruß Eva


8

Montag, 4. Juni 2007, 16:51

Um ehrlich zu sein, ich hätte mir die Show auch angesehen. Es wäre doch interessant gewesen, wie sich die "Betroffene" entschieden hätte. Wer muss sterben, wer darf leben? Hinterher hätte ich mich sicher unwohl gefühlt, mich auch dem hingegeben zu haben.

Immer wenn's um Urinstinkte geht - und hier ging es ums Überleben - sind die Einschaltquoten hoch. Möchte gar nicht wissen, wieviele einschalten würden, wenn eine Hinrichtung aus Texas übertragen werden würde.

Thomas Gotschalk hat einmal treffend gemeint: "Man kann das beste Programm, die besten Gäste haben, wenn ein anderer kommt und sagt, morgen um 20:00 Uhr erschiesse ich auf den anderen Kanal einen Hund, wird keiner dein Programm schauen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Dienstag, 5. Juni 2007, 00:28

Re: Nur die Niere zählt!

Servus Santa :wink2:

Mir tun die Menschen die auf fremde Organe warten,
um überleben zu dürfen, extrem leid. Ich denke diese Lage
wünscht sich unter uns niemand.

Ich kenne eine Familie, deren Sohn hatte mit der Strassenbahn
einen schweren Unfall.
Der Bub war dazumal erst 12 Jahre alt.
Er zog sich schwerste Kopfverletzungen zu.
Er war wochenlang im Koma.

Eine Ärztekommision befand samt aller technischen Hilfmittel,
der Bub sei hirntot.

Die Mutter war selber medizinische Assistentin im AHK
und so baten sie die Ärzte ihren Sohn für organspenden frei zu geben.
Die Mutter verweigerte und zog sich so den Unwillen der Ärzte zu.

Sie schöpfte ihre Verbindungen aus und holte von dem Unfallkrankenhaus ihren Sohn zu sich ins AHK Wien.
Das war nicht leicht, einen als hirntot erklärten Komapatienten in ein anderes Krankenhaus verlegen zu lassen.

Weitere Wochen vergingen.
Auch im AHK wurde der Bub für hirntot erklärt.
Ein halbes Jahr nach dem Unfall öffnet der Bub seine Augen und schaut seine Mutter an und verlangte einen Hamburger, weil er so einen Hunger hätte.

Nie werde ich vergessen wie die Mutter vor Freude geweint hat.
Der Bub wurde größer und studierte Wissenschaft und Politik.
Hin und da hat er noch Kopfschmerzen, die sich aber recht gut
behandeln lassen.

Auch wenn andere fremde Organe zum überleben brauchen udn ihr streben danach merh als verständlich ist, so soll man auch diesen Fall
den ich eben erzählt habe, der sicher nicht selten vorkommt, bedenken.

Gruß Eva :wink2:

Anonymous

unregistriert

10

Dienstag, 5. Juni 2007, 00:50

Wie recht Du hast!
Auf meinem US Fuehrerschein steht "Organspender"
Beim Ausfuellen des Formulares hab ich noch gewitzelt:! Bitte nur wenn ich schon tot bin! Na ja! bei mir ist es ja nicht mehr so tragisch wie bei einem Jungen dem die Welt noch offen steht aber trotzdem! Ausserdem, wer will schon eine "Gruene Veltliner Leber"

Denk mal an China! Delinquenten werden vor ihrer Hinrichtung blutverduennende Medikamente verabreicht um die Organe nach Ihrer Hinrichtung laenger frisch zu halten! Teilweise werden die Organe dann sofort entfernt obwohl der Tod noch gar nicht eingetreten ist!
Tip fuer Nierenkranke! Nieren sind in China am billigsten! Augen in Brasilien! Die werden dort von Halbwuechsigen Streunern genommen!
Schlimm! Aber es ist nun mal die Welt in der wir leben! Ein Individualleben zeahlt gar nix!
Q. :schulter:

Ähnliche Themen

Thema bewerten