Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Mittwoch, 28. Mai 2008, 22:54

Nur als Beispiel: Die Firma Fronius versorgt ihren neuen Standort gänzlich mit Solarenergie.
http://www.fronius.com/cps/rde/xchg/SID-…52_DEU_HTML.htm



PS.: Funktion "Link einfügen" geht nicht. Nur bei mir, oder????

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Mittwoch, 28. Mai 2008, 23:34

Habe ich herüberkopiert, ist vom ASY:

Das hat er mir geantwortet:

Zitat

Jaja, mit wenig Ahnung kann man halt auch nichts begreifen!




Zitat


Zitat




Zitat von »ASY«


Jaja, mit wenig Ahnung kann man halt auch nichts begreifen!

Elektroauto


Zitat




Zitat


Der Lightning GT wird von vier Radnabenmotoren angetrieben, die zusammen rund 700 PS entwickeln und mit einem Drehmoment von rund 750 Nm antreten. Der weniger als 1400 Kilogramm schwere Wagen besitzt eine Karosserie aus Kevlar und Kohlefaser, und er lässt sich in weniger als vier Sekunden von 0 auf Tempo 100 beschleunigen. Die Reichweite des Autos bei voller Batterie beträgt rund 400 Kilometer.
Die neuartige Batterie ist in zehn Minuten geladen
Ist von mir.

Heast, du Saftsack, do schau amoe hea, hier sind deine Antworten zu dem Superauto:


Zitat




Zitat


Frage an die Techniker.

Was sind das für Steckdosen, ich könnte zuhause nicht tanken? :shock: :schock :shock

Weil ich kein Atomkraftwerk habe! :oooch:

Zitat




Zitat


Ich halte diese Angabe für einen großen Blödsinn. Wie soll denn in 10 Min so eine Leistung auf die Akkus gebracht werden, die immerhin für 400 km Reichweite sorgt, bei einem Motor der 500 kW liefert. Jetzt müsstma noch die Spannung wissen um den Strom herzuleiten.

Zitat




Zitat


Naja, diese Energie muss erst mal produziert und auf größere Stückzahlen hochgerechnet werden. So viel Strom können wir gar nicht liefern. Aber vielleicht entwickelt sich daraus was Brauchbares.

Wenn du dem Motor öfter die Leistung abfragst, dann stehst nach 10 Minuten

Du bist wirklich ein Verarscher. :pillepalle:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Mai 2008, 05:46

Nur als Beispiel: Die Firma Fronius versorgt ihren neuen Standort gänzlich mit Solarenergie.
http://www.fronius.com/cps/rde/xchg/SID-…52_DEU_HTML.htm



PS.: Funktion "Link einfügen" geht nicht. Nur bei mir, oder????
Fronius ist auch mit ihren Solarwandlern für die Netzeinspeisung dick im Geschäft.

Der Link geht jo eh! Meinst du das automatische Umwandeln? Vielleicht hast du es in den Einstellungen ausgeschaltet oder - Links wandeln sich nach einer Zitatbox nicht automatisch um.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Mai 2008, 06:29

Wer hat was von Brennstoffzelle gesagt?
Geh a Brennstoffzelle kann sich doch niemand leisten.
Die Frage lautete doch
Frage von ASY: Wie produziert man die Energie für ein Elektroauto?



Ich halte den Brennstoffzellenantrieb derzeit noch am geeignetesten, da man das bestehende Tankstellennetz nutzen kann! (es geht auch um Infrastruktur und Arbeitsplätze) Es gibt aber auch schon Meinungen, dass die Battierie- und Ladetechnik bereits soweit ist, dass der Brennstoffzellenantrieb gar nicht kommen wird!

http://www.hybrid-autos.info/Elektro-Auto-Ueberblick.html

Daimler: http://www.energieportal24.de/fachberichte_artikel_105.htm

http://www.daimler.com/dccom/0-5-7179-49…-0-0-0-0-0.html

http://www.daimler.com/dccom/0-5-1059924…-0-0-0-0-0.html

http://www.daimler.com/dccom/0-5-7165-49…-0-0-0-0-0.html

WIRD MAN SICH EINEN ÖKOKOLLAPS LEISTEN KÖNNEN?

Caddy40 fragt im Motorradforum- Mit was fahr ma jetzt?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. Mai 2008, 06:40

Ich halte den Brennstoffzellenantrieb derzeit noch am geeignetesten,
Die Brennstoffzelle ist kein Antrieb, sondern ein chemischer Prozess, der Spannung abwirft.

Eine 60 Watt Brennstoffzelle kostet € 3.200,-
http://cgi.ebay.at/Camping-Stromerzeuger…1QQcmdZViewItem

Da musst ein halbes Jahr laden, damit du einmal Einkaufen fahren kannst.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. Mai 2008, 06:49

Die Brennstoffzelle ist kein Antrieb

Guten Morgen ASY! Da hast du recht, sie ist der Energielieferant! Und ich spreche von der mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzelle . Auftanken fertig wie jetzt mit dem Benzin!

http://de.wikipedia.org/wiki/Brennstoffzelle

Mist http://www.brennstoffzelle.de/ da steht das nicht gleich mehr so genau. Macht nix

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Mai 2008, 07:05

Ich kenne die Brennstoffzelle - du sollst mir die Links nicht nur suchen, sondern du müsstest dann auch die Inhalte lesen.

Dass das Klumpat von Brennstoffzelle noch immer erforscht wird, liegt am doch eher komplex wirkenden Aufbau. Alles muss nachbausicher gebaut werden, wir sind nämlich keine intelligenten Menschen sondern Konsumenten.

Merke dir einfach, wir haben kein Energieproblem - denn wenn wir eins hätten, dann würden wir nicht so viel Schrott produzieren und unsere Autos würden nicht mit so einem miesen Wirkungsgrad betrieben werden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Mai 2008, 07:20

du sollst mir die Links nicht nur suchen, sondern du müsstest dann auch die Inhalte lesen.

Was erzählst du das mir? Ich habe ein Elektroauto, dementsprechend habe ich mich informiert!

http://rapidshare.com/files/65368965/ElektroAuto.pdf.html

http://rapidshare.com/files/65366397/Nac…gEauto.pdf.html

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Mai 2008, 07:48

Aber ein Elektroauto gibt dir nicht das Wissen über Brennstoffzellen. Es ist auch nicht schlimm, wenn du die Dinger nicht gut kennst.

Der Elektroantrieb selbst ist keine Hexerei, seit 150 Jahren werden Elektromotoren verwandt. Ich schaue mich eh auch schon um ein Elektroauto um, nur bin ich nicht bereit dafür mehrere tausend Euro auszugeben.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. Mai 2008, 08:00

Aber ein Elektroauto gibt dir nicht das Wissen über Brennstoffzellen

Ich brauche nicht alles is ins kleinste Detail zu Wissen über die Brennstoffzelle. Wenn mir jemand bestimmter sagt, dass ist momentan das beste, dann vertraue ich darauf!

Wer suchet der findet!

Der Umbau meines Opel Kadettes GSI (I für Injection) in ein Elektroauto (Opel Kadett GS E für Elektroantrieb) hat ca. 10.200,00 EUR gekostet) Ist das zu viel?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten