Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Freitag, 27. Juli 2007, 09:17

mich würde einmal grundsätzlich interessieren, wie man sich das vostellen könnte:

keiner will, dass persönliche daten weitergegeben werden.
keiner will, dass kritische zonen überwacht werden.
keiner will grenzkontrollen
keiner will terroristen im land
keiner will das telefone angezapft werden oder der mailverkehr
die verschleierten wollen diesen, für kontrollen, auch nicht heben.

und wie soll das dann gehen, wenn man nichts überprüfen darf, soll?
gezwitschert vom Gimpel


Ein festverwurzelter Baum kann Mauern sprengen, auch wenn er klein ist

Gimpel

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Freitag, 27. Juli 2007, 09:24

Zitat von »"Gimpel"«

mich würde einmal grundsätzlich interessieren, wie man sich das vostellen könnte:

keiner will, dass persönliche daten weitergegeben werden.
keiner will, dass kritische zonen überwacht werden.
keiner will grenzkontrollen
keiner will terroristen im land
keiner will das telefone angezapft werden oder der mailverkehr
die verschleierten wollen diesen, für kontrollen, auch nicht heben.

und wie soll das dann gehen, wenn man nichts überprüfen darf, soll?


@Gimpel
Ändern wir doch bei deinen Fragen die Ansicht.

Was würde sich "WIRKLICH" ändern (zum Besseren für die Völker), wenn all das erlaubt wäre???
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

23

Freitag, 27. Juli 2007, 09:40

diese frage habe ich geahnt, dass sie kommen wird.

für die völker als gesamtes würde es nichts bringen zur verbesserung, weil die probleme ganz anders gelagert sind. es passen nun einmal verschiedene mentalitäten nicht unter einen hut, noch dazu, wo jeder von toleranz redet, aber grundsätzlich nur den anderen meint.

jeder glaubt er habe ein recht, dass es nur ihn alleine zu geben hat und andere das tolerieren und zu respektieren haben.

ein beispiel in ex-jugoslavien, wo die sich selber (volksgruppen) das leben schwer machen und genau dass, was sie hier von uns fordern, selber nicht bereit sind, im eigenem land zu leben.

so gesehen helfen kontrollen auch nichts
gezwitschert vom Gimpel


Ein festverwurzelter Baum kann Mauern sprengen, auch wenn er klein ist

Gimpel

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 27. Juli 2007, 09:55

Zitat von »"Gimpel"«

ein beispiel in ex-jugoslavien, wo die sich selber (volksgruppen) das leben schwer machen


Kein Volk macht sich das Leben selbst schwer:

Clinton fordert Krieg gegen Iran

Zitat von »"Clinton"«

"Die letzten zehn Jahre haben die Richtigkeit des von uns eingeschlagenen Kurses zur Beseitigung einer der stärksten Mächte der Welt und des mächtigsten Militärblocks bestätigt. Unter Ausnutzung der Fehlleistungen der sowjetischen Diplomatie und der außerordentlichen Selbstgefälligkeit Gorbatschows und seiner Umgebung gelang uns das, was Präsident Truman mit der Sowjetunion mittels der Kernwaffe zu tun anstrebte - aber ehrlich gesagt mit einem entscheidenden Unterschied: Wir erhielten ein Rohstoffanhängsel und keinen vom Atom zerstörten Staat, der schwer neu zu schaffen gewesen wäre. Im nächsten Jahrzehnt sind folgende Probleme zu lösen - die Aufgabenstellung erinnert nach meiner Auffassung an die Hitlers für den Feldzug Barbarossa: Aufspaltung Russlands in Kleinstaaten vermittels zwischenregionaler Kriege,

ähnlich jenen, die wir in Jugoslawien organisiert haben;

vollständige Desorganisation des militär-industriellen Komplexes Russlands und seiner Streitkräfte; Errichtung solcher Regime in den von Russland abgefallenen Republiken, die wir brauchen."

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

25

Freitag, 27. Juli 2007, 10:02

womit wir wieder dort sind, was schon die ganze zeit gesagt wird, die völker (Gesellschaftsgruppen) lassen sich gegenseitig ausspielen.

so gesehen, ist der nächste große knall vorprogramiert und man kann nichts dagegen unternehmen, nichts.
gezwitschert vom Gimpel


Ein festverwurzelter Baum kann Mauern sprengen, auch wenn er klein ist

Gimpel

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 27. Juli 2007, 10:54

Re: Flugdatenweitergabe

@ Gimpel

Doch, reden, reden und nochmals reden. Alle Soldaten und Polizisten sind/waren Mitglieder einer Familie. Sie müssen nur in deren Hirne einbauen, dass es nur Wahnsinn sein kann einen anderen Vater zu töten.

27

Freitag, 27. Juli 2007, 20:09

Ich möchte wissen, wer sich in Amerika für den Caddy - Pensionisten interessiert ?
Mia is wuaschd.

28

Freitag, 27. Juli 2007, 22:46

Zitat

@ caddy40

Na ja, mit den schwarzen Motoradhelm könntest ein motorradfahrender Taliban sein.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Weihnachtsmann« (7. November 2007, 19:11)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

29

Mittwoch, 7. November 2007, 19:19

Zitat von »tagesschau.de«

Fluggast-Daten gegen den Terror
Was bedeuten die Brüsseler Pläne für Reisende?

Nach Vorbild der USA will erstmals auch die Europäische Union persönliche Daten von Fluggästen für den Kampf gegen den Terrorismus nutzen. EU-Innenkommissar Franco Frattini strebt eine "Risikoanalyse" für jeden Passagier an. Hier ein Überblick über die Brüsseler Pläne:

Um welche Daten geht es?


Wie in den USA sollen die Sicherheitsbehörden der EU-Staaten künftig Zugriff auf 19 persönliche Daten haben, die Reisende beim Ticketkauf angeben. Darunter sind Name, Anschrift und E-Mailadresse des Flugpassagiers sowie Kreditkartennummer, Kofferzahl, Flugdaten und Sitz im Flugzeug. Ausgenommen sind "sensible Daten" wie das Bordmenü, die Aufschluss über religiöse oder politische Überzeugungen geben.

Welche Flugreisenden sind betroffen?

Übermittelt werden die Daten von Reisenden, die von der EU in Drittländer oder umgekehrt fliegen. Auf innereuropäischen Flügen werden dagegen vorerst keine Daten erhoben.

Worauf zielen die EU-Pläne?

Die EU-Kommission will "Hochrisikopassagiere" identifizieren, die "in ein terroristisches oder organisiertes Verbrechen verwickelt sind oder es sein könnten". Auch Komplizen von Terroristen oder Schwerverbrechern will Brüssel so auf die Schliche kommen.
Bitte weiter lesen ...

Zuerst war die Argumentation, dass die (strengen) Amis diese Daten von uns verlangen, weil sonst keiner mehr in die USA einreisen dürfe. Nun erhebt man die gleichen Daten auch für eigene Zwecke. Oh pardon, für den Kampf gegen dem Terror natürlich! Für was den sonst?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

30

Mittwoch, 7. November 2007, 19:48

Is ma wuascht, ind Steiamoak brauch i kan Flugschein. :D

Thema bewerten