Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

101

Donnerstag, 23. August 2007, 16:39

Deine Anspielung aufs Magistrat habe ich verstanden, du bist nur um 40 Jahre zu spät dran.
Heute hast du große Probleme, um beim Magistrat unterzukommen.
Zu meiner Zeit hat sich der Bürgermeister bei mir vorgestellt (soll ein Gag sein).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

102

Freitag, 24. August 2007, 21:48

Zitat von »"caddy40"«

Deine Anspielung aufs Magistrat habe ich verstanden

Du nimmst dich zu wichtig :wink2:

103

Freitag, 24. August 2007, 22:19

Nein, tue ich nicht.
Stolz bin ich darauf, das meine noch aktiven Kollegen mich noch immer schätzen und zu ihren Festivitäten immer einladen.

104

Samstag, 25. August 2007, 22:33

Zitat von »"caddy40"«

Diese Aussagen solltest du mit Fakten unterlegen, Hr. Gscheidle.


typischer roter realitätsverweigerer . die fakten liefert die wirtschaft indem sie nach facharbeitern schreit die fakten liefert das arbeitsamt wo immer mehr von den zuwanderern arbeitslos gemeldet sind.
also hör auf zu lügen und gibs zu. deine mistpartei und die övp haben jahrzehntelang nur scheisse gebaut und bauen immer noch scheisse indem sie diese unnütze zuwanderung von zukünftigen arbeitslosen keinen riegel vorschieben

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

105

Samstag, 25. August 2007, 23:18

Re: Integrationslüge und Intgrationsunwillen!

@ viertel

Da gebe ich dir Recht, aber auch andere Parteien hätten nix anders machen können. Weil die Parteien nicht regieren sondern nur nach der Pfeife des Geldes tanzen - auch die Rechten.

106

Samstag, 25. August 2007, 23:38

Zitat von »"ASY"«

@ viertel

Da gebe ich dir Recht, aber auch andere Parteien hätten nix anders machen können. Weil die Parteien nicht regieren sondern nur nach der Pfeife des Geldes tanzen - auch die Rechten.



@ ASY

Natürlich! Es dürfen jene regieren, welche nicht nur nach der Pfeife des Geldes tanzen sondern auch versprechen dass sie diesen Reichtum sichern werden.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

107

Sonntag, 26. August 2007, 08:45

Zitat von »"viertel"«

Zitat von »"caddy40"«

Diese Aussagen solltest du mit Fakten unterlegen, Hr. Gscheidle.


typischer roter realitätsverweigerer . die fakten liefert die wirtschaft indem sie nach facharbeitern schreit die fakten liefert das arbeitsamt wo immer mehr von den zuwanderern arbeitslos gemeldet sind.
also hör auf zu lügen und gibs zu. deine mistpartei und die övp haben jahrzehntelang nur scheisse gebaut und bauen immer noch scheisse indem sie diese unnütze zuwanderung von zukünftigen arbeitslosen keinen riegel vorschieben

Die Wirtschaft hat 25 Jahre keinen Nachwuchs ausgebildet und jetzt schreien sie Feuer, das ist die Ursache.
Die Wahrheit ist , das im Baugewerbe fast nur mehr Immigranten tätig sind, den Stammösterreichern ist das nicht mehr zuzumuten (zynisch, nur für dich).
Österreich hat die schärfsten Einwanderungsbestimmungen der EU, das ist dir entgangen.
Dir wäre der eiserne Vorhang mit Minenfeldern am liebsten, diese Zeiten sind aber vorbei, du nationaler Hinterwälder.

108

Montag, 27. August 2007, 09:35

wieso bildet sie keine aus? weil so idiotenparteien die zuwanderung unterstützen.
es gibt genug österreicher die am bau arbeiten wollen,aber als fachkräfte sind sie zu teuer. eh klar solange es parteien gibt die ungelernte hilfsarbeiter en gros importiert und solange es idiotische parteien gibt die sich für noch mehr zuwanderung einsetzt wird sich daran auch nichts ändern.
eiserner vorhang wäre nicht schlecht. österreich würde sich einen haufen verbrecher aus den ostblock ländern ersparen.
so schauzs aus du realitätsverweigernder parteidepp

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

109

Montag, 27. August 2007, 12:50

Zitat von »"viertel"«

heute wieder in der krone nachzulesen das die integration nicht funktioniert.
angefangen von den vielen arbeitslosen jugendlichen von zuwanderen besonders aus der türkei und anderen südlichen ländern bis hin zu der tatsache das gerade aus diesen l#ändern die hier geborenen jugendlichen sich weigern deutsch zu lernen.
auch wurde endlich angeprangert dass die benotung nicht mit den tatsächlichen lernfortschritt zusammen passt. diese werden aus falsch verstandener gutmütigkeit viel zu gut benotet.
jeden klar denkenden menschen in diesen land war das alles schon lange bewusst, nur den grünen und linken deppen nicht.
es wird zeit das die grüne und linke ideologie fachgerecht und umweltfreundlich entsorgt wird.
es wird zeit das die politisch nichts mehr zu melden haben.


Und ausgerechnet du machst dich über mangelnde Sprachkenntnisse der Türken lustig? Beim Überfliegen deines obigen Textes hab ich schon 6 Rechtschreibfehler (abgesehen von fehlenden Beistrichen) gefunden. Und würdest du die Groß/Klein-Schreibung anwenden, wären es wohl noch einige mehr.

Zum Thema: Sicher hätte man für die Integration mehr tun müssen, vor allem früher anfangen sollen. Während am Land in den kleinen Dörfern die Integration meist recht gut klappt, hat sich in den Städten, wo die Ausländer in die miesesten Wohngegenden abgedrängt wurden, eine Parallelkultur entwickelt. Kein Wunder daher, daß die Leute keinen Druck verspüren, unsere Sprache zu lernen. Sie haben ja türkische Supermärkte, türkische Restaurants, Fleischer und sonst alles, was sie zum Leben brauchen.

Europäer sind da auch nicht anders. Wenn sie im Ausland eine gleichsprachige Enklave finden, ist der Antrieb zum Erlernen der jeweiligen Landessprache auch eher gering. Beispiele gibt's genug dafür.

Aber alle Rechten, so wie du, sind in gewisser Weise falsch. Zwar "Ausländer raus!" schreien, aber die Drecksarbeit, die dürfen s' schon noch vorher erledigen, gelle? Denn wir Rechten wollen ja ein sauberes Österreich, aber ohne daß wir uns die Hände schmutzig machen.......

:pillepalle:: :hmpf:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

110

Montag, 27. August 2007, 12:57

Zitat von »"Fenstergucker"«

Zitat von »"viertel"«

heute wieder in der krone nachzulesen das die integration nicht funktioniert.
angefangen von den vielen arbeitslosen jugendlichen von zuwanderen besonders aus der türkei und anderen südlichen ländern bis hin zu der tatsache das gerade aus diesen l#ändern die hier geborenen jugendlichen sich weigern deutsch zu lernen.
auch wurde endlich angeprangert dass die benotung nicht mit den tatsächlichen lernfortschritt zusammen passt. diese werden aus falsch verstandener gutmütigkeit viel zu gut benotet.
jeden klar denkenden menschen in diesen land war das alles schon lange bewusst, nur den grünen und linken deppen nicht.
es wird zeit das die grüne und linke ideologie fachgerecht und umweltfreundlich entsorgt wird.
es wird zeit das die politisch nichts mehr zu melden haben.


Und ausgerechnet du machst dich über mangelnde Sprachkenntnisse der Türken lustig? Beim Überfliegen deines obigen Textes hab ich schon 6 Rechtschreibfehler (abgesehen von fehlenden Beistrichen) gefunden. Und würdest du die Groß/Klein-Schreibung anwenden, wären es wohl noch einige mehr.

Zum Thema: Sicher hätte man für die Integration mehr tun müssen, vor allem früher anfangen sollen. Während am Land in den kleinen Dörfern die Integration meist recht gut klappt, hat sich in den Städten, wo die Ausländer in die miesesten Wohngegenden abgedrängt wurden, eine Parallelkultur entwickelt. Kein Wunder daher, daß die Leute keinen Druck verspüren, unsere Sprache zu lernen. Sie haben ja türkische Supermärkte, türkische Restaurants, Fleischer und sonst alles, was sie zum Leben brauchen.

Europäer sind da auch nicht anders. Wenn sie im Ausland eine gleichsprachige Enklave finden, ist der Antrieb zum Erlernen der jeweiligen Landessprache auch eher gering. Beispiele gibt's genug dafür.

Aber alle Rechten, so wie du, sind in gewisser Weise falsch. Zwar "Ausländer raus!" schreien, aber die Drecksarbeit, die dürfen s' schon noch vorher erledigen, gelle? Denn wir Rechten wollen ja ein sauberes Österreich, aber ohne daß wir uns die Hände schmutzig machen.......

:pillepalle:: :hmpf:


wer schreit ausländer raus?
du verallgemeinerst . ich will nur dass die integrationsunwilligen wieder zurück geschickt werden, und arbeitslose gastarbeiter.

Thema bewerten