Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 11. August 2007, 22:24

ENDE Der AKTION

@Asy

Bitte entferne alle Threads betreffend Sarah!!

Wir Unterstützer dieser Aktion haben die Nase voll von Anschuldigungen bezüglich "gewerblicher Nutzung"!
Du hast ursprünglich diese Aktion dankenswerterweise unterstützt, bist aber anscheinend in das Denkschema der Primitivlinge abgefallen.
Hätte ich just dir nicht zugetraut!

Wir habens satt: Immer wird "kommerzielles" unterstellt! Kann man nicht einmal mehr helfen, ohne dass einem sofort kommerzielles Interesse unterstellt wird?
Ich habs dir im TS schon geschrieben: Meine HP ist allgemein (Beschwerdestelle!)gehalten und wird ohne Werbebanner geatartet!
Schließe bitte ale Seiten, Sarah betreffend;[b] das[/b] will keiner!


mfG Bengelchen8

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Samstag, 11. August 2007, 22:52

Ich halte gar nichts von einer Schliessung. Zu diesen Thema gab es Beiträge und die sollen erhalten bleiben. Was wäre dies für ein Forum wenn Threads nur deswegen geschlossen werden weil es Streit und Unterstellungen gab? Und was hätte die Schliessung für einen Sinn, gab es dann die Aktion nicht? Also ein Mäntelchen drüber und den Kopf in den Sand?

Die Leser sollen und können aus dem Geschriebenen ihre eigene Meinung bilden und vielleicht will noch wer etwas dazu schreiben.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

3

Samstag, 11. August 2007, 23:16

@ Santa

Nicht böse sein, aber ich pesönlich habe die Schnauze voll!!!
Das mit dem MLM wurde erst indirekt durch mich ins Spiel gebracht, weil ich mit einer solchen Firma zusammenarbeite, welche Aloe-Vera Produkte hat!
Und dass ich es zuwege gebracht habe, dass justament jene Firma (niemals einen Namen genannt!!!) auf die nächsten drei Jahre die Versorgung für Sarah garantiert hat; KOSTENFREI!!!
Dies ist anscheinend einigen sauer aufgestoßen; haben die leicht selber mit MLM zu tun und Null Erfolg?
Ist ja auch kein Wunder!!! Mit MLM kannst nur dann "Erfolg" haben, wenn du bereits genügend "Startkapital" hast!
Ist aber ein eigenes Thema.


mfG Bengelchen8

4

Sonntag, 12. August 2007, 07:33

wer bestimmt das ende hier, du?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Sonntag, 12. August 2007, 12:40

@ Bengelchen8

Zitat von »"http://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerk-Marketing"«

Im Konsumgüter-Network Marketing braucht der Berater keine bestimmten Voraussetzungen wie z.B. einen Schul- oder Berufsabschluss. Er ist als Händler oder Handelsvertreter von Anfang an selbst für seine gewerbe-, sozial- und handelsrechtlichen Anmeldungen verantwortlich und wird in der Regel von Nicht-Kaufleuten, die in seiner sog. Upline an ihm mitverdienen, angeleitet. Als Upline oder Strukturhöhere werden alle in der Hierarchie über einem Handelsvertreter stehenden und als Downline oder Mitarbeiter alle unter ihm stehenden Handelsvertreter bezeichnet.

Die internen Ausbildungen beschränken sich in der Regel auf Produktschulungen, Informationen zur Handhabung der Bestellformulare und sog. Persönlichkeitstrainings ohne anerkannten Abschluss. Diese werden jedoch nicht von ausgebildeten Psychologen oder Dozenten, sondern von verkaufserfahrenen Handelsvertretern auf der Basis von Erfahrungswissen durchgeführt. Für seine Ausbildung, insbesondere im Finanzdienstleistungsbereich gem. EU-Richtlinie 2002/92/EG (Europäische Vermittlerrichtlinie) oder als Heilpraktiker zur Beratung für gesundheitsfördernde Nahrungsergänzungsmittel ist der Vertreter selbst verantwortlich.

Bei vielen MLM-Unternehmen wird hingegen bei der Verkäuferwerbung die Möglichkeit hoher Verdienste durch Aufbau einer eigenen Vertreter-Struktur und Provisionen durch untere Ebenen als maßgebliches Element dargestellt. Deshalb bewegen sich viele MLM-Firmen im Grenzbereich zu illegaler progressiver Kundenwerbung, ohne dass sie jedoch eindeutig dieser zugeordnet werden können.

Vertrauensmissbrauch
Kritiker führen zudem an, dass Konsumgüter-MLM oft persönliche Vertrauensverhältnisse ausnutzt, um zweifelhafte und unsinnige Produkte vermarkten zu können. Die von unseriösen Unternehmen angebotenen Produkte und Dienstleistungen entsprechen häufig nicht den versprochenen Wirkungsweisen oder wirtschaftlichen Erfolgen. Vielfach steht bei der Suggestion gesundheitlicher Wirkungen durch MLM-Produkte der Vorwurf der Scharlatanerie und Quacksalberei im Raum.

Gerade im Bereich der Nahrungsergänzungsstoffe und kosmetischen Präparate wie Noni oder Aloe Vera tritt, trotz häufig hoher Reinheit, insgesamt selten die versprochene Wirkung ein. Wissenschaftliche Prüfungen belegen zur Zeit noch nicht die Wirkungen.

Der Neurologe Professor Stöhr warnt beispielsweise vor Anti-Aging-Produkten, die sowohl im MLM als auch auf diversen ShoppingTV-Sendern angeboten werden, und bezeichnet Produkte wie Naturerde, Himalayasalz oder Apfelessig als weitgehend wirkungslos und reine Geschäftemacherei. Den Einsatz von Hormonen wie Testosteron oder Melatonin gegen das Altern beschreibt er sogar als gefährlich.

Im Unterschied zum Investitionsgütermarkt oder einer ärztlichen Beratung verläuft die MLM-Beratung im Konsumgüter- und Finanzdienstleistungsbereich in der Regel nach standardisierten Verkaufsleitfäden, wobei im Gegensatz zum Laden- oder Apothekenverkauf die Schaffung einer persönlichen Beziehung stärker ausgeprägt ist. So können über die persönlichen Vertrauensverhältnisse auch zweifelhafte und überteuerte Produkte verkauft werden, die sich in herkömmlichen Vertriebswegen nur schwer oder gar nicht verkaufen ließen. So kommen beispielsweise führende Testinstitute für Wasserfilter zu dem Schluss, dass diese in Deutschland überflüssig, wenn nicht gar gesundheitsgefährdend sind, da sie überwiegend nach kurzer Nutzung bereits mehr Keime und Schadstoffe abgeben, als sie ausfiltern (siehe Testzitate im Artikel Wasserfilter).

Innerhalb von MLM-Vertrieben werden solche Geräte jedoch mit Hilfe persönlicher Beratung unter Freunden und zumeist ohne lebensmitteltechnische Kenntnisse mit hohem Provisionsanteil für bis zu weit über 500,- Euro verkauft. Ähnlich fragwürdige Informations- und Handelspraktiken sind vom Vertrieb z.B. mit OPC-, Noni- oder Aloe Vera-Produkten oder Versicherungen bekannt. Gemäß der Untersuchung von Prof. Zacharias (siehe Quellen), wird eine mangelnde Produktqualität von den befragten MLM-Kräften allerdings zu null Prozent als problematisch für das Network-Markting in Deutschland bezeichnet. Die Akquisition von immer neuen Repräsentanten wird demnach hingegen zu 57 Prozent als Problem im MLM-Geschäft betrachtet


soviel mal zu MLM

auch wenn deine Firma die Produkte (mit fragwürdiger Wirkung, ich bin dagegen allergisch und bekomm davon Ausschlag) kostenlos zur Verfügung stellt bin ich mir Sicher, dass eine Verbesserung des Gesundheitszustandes von Sarah, von dieser Firma werbewirksam ausgeschlachtet wird.

Ich finde diese Aktion auch ein bisschen merkwürdig.
Warum postet man nicht einen geschwärzten Befund des Arztes? Scannen kann man in jedem Copy-Shop, da braucht man keinen eigenen Scanner, und das kostet kein Vermögen. Also warum macht man das nicht?
Ich könnte mich auch mit ein paar Usern zusammentun und solche Behauptungen aufstellen, warum sollte das irgendjemand glauben? Nur weil irgendwer behauptet ich kenne die und was die behauptet stimmt.

Es gibt leider viel zu viele Betrüger die Versuchen jemandem das Geld aus den Taschen zu ziehen. Und ohne irgendwelche Beweise wird es dann schwierig solche Aktionen nicht merkwürdig erscheinen zu lassen.

7

Sonntag, 12. August 2007, 17:07

hallo asy,

leider gibt es nun schon so viele unter-th´s von sarah, dass sich kaum wer mehr auskennt und man müsste auch x-mal das selbige schreiben und da wird es mühsam.

asy, füge diese bitte zusammen.

8

Sonntag, 12. August 2007, 17:36

hallo JuergenN,

ob diese produkte helfen oder nicht, weiß ich nicht, bin mir auch sicher, dass es darüber tausende seiten, meinungen mit pro und kontra gibt, nur würde ich persönlich nichts unversucht lassen.

ein befund sagt oft weniger aus, als ein foto, dieses ich ins zeitwort gestellt habe und ich verbürge mich dafür, dass es wirklich die kleine sarah ist, erst vor ein paar wochen, soweit ich mich erinnern kann, am 11.07.07 aufgenommen.
http://666kb.com/i/aqvejvfv1bvzfyyt7.jpg

nochmals zu den geschwärzten befunden, denkst du nicht, dass man diese sehr leicht türken kann?
da könnte ich dir schreiben, was du gerne lesen willst – oder?

das wort betrüger bei dieser aktion nur annähernd in den mund zu nehmen, ist absolut nicht zutreffend und gegenüber uns menschen, die nur versucht haben, einem kleinem mädchen mit einer sehr unangenehmen krankheit zu helfen, mehr als ein schlag ins gesicht.

auf grunde solcher unqualifizierten aussagen, einfach ohne weiters nachzudenken, solch ungeheuerliches zu schreiben, habe ich mich auch entschlossen, nie mehr an so einer aktion mitzuarbeiten.

sollen in zukunft lieber andere statt rosen scheiße ernten – zur info wegen der rosen, ich bin kein rosenfreund.

zur näheren info lies den beitrag im th Distanzierung - Verfasst am: So 12 Aug, 2007 16:14 von mir

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten