Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. August 2007, 16:19

Ed Brown - Freiheitsliebend oder nur Nazi?

Lieber sterben, als Steuern zahlen
Die "Steuer-Anarchos" von New Hampshire

Seit elf Jahren zahlen die Amerikaner Ed und Elaine Brown keine Steuern mehr an den Staat. Denn Einkommenssteuer und sonstige Abgaben zahlen, das hieße ihrer Arbeit Lohn mit dem Staat teilen - und "genau das ist Sklaverei", sagt das Ehepaar. Es hat eine Steuerschuld von 600.000 Dollar angehäuft, dazu kommen inzwischen Zinsen, Mahngebühren und Strafgelder.[url=http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,5589299,00.html]bitte weiter lesen ...[/url]


[url=http://www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/9/0,4070,5591529-0,00.html]zum Video[/url]

Eines muss man ja sagen, auch die verschiedenen US-Regierung sind gewillt aus alten Fehlern zu lernen. War es doch 1995 vorwiegend Hass auf die eigene Regierung welcher zum Anschlag in Oklahoma City führte, übt man sich bei Ed Brown (noch) in Zurückhaltung.

Konflikte zwischen den Milizen und dem Staat sind kompliziert, aber es zeigt immer, dass eine dramatische Machtdemonstration seitens der Behörden die Milizen nicht erschüttern sondern zum Widerstand ermuntern.

Die Milizen berufen sich auf den zweiten Verfassungszusatz in dem es heisst: "Da eine wohlregulierte Miliz für die Sicherheit eines freien Staates nötig ist, soll das Recht des Menschen, Waffen zu tragen, nicht verletzt werden."

Konträr wird dieses Bild allerdings von den Medien reflektiert. In diesen werden Milizen als waffentragende Rassisten und Anitsemiten, welche der Regierung keinerlei Loyalität entgegen bringen, beschrieben. 1992 hatten beispielsweise US-Marschalls die Hütte des Separatisten Randy Weaver (Ruby Ridge, Idaho) gestürmt obwohl er sich keines Verbrechen sich schuldig machte. Dabei wurde Weavers Frau und Kind getötet. Die offizielle Berichterstattung sprach von einen irrtümlichen Tod eines Rechtsextremisten welcher Weaver allerdings nicht war.

Mir persönlich ist das Waffengehabe der Milizen ja auch zuwider doch objektiv betrachtet sah ich noch nie einen Spielfilm, wo Milizen oder deren Mitglieder keine Nazis oder keine Kriminellen gewesen wären. Oder gab es schon Reportagen in denen sie anders als in Filmen dargestellt werden? Wenn ich somit den Medien Glauben schenke und ihnen diesbezüglich vertraue, warum sind dann im Fernsehen nur Neonazi-Übergriffe aus Ostdeutschland und nicht aus den USA zu sehen? Wenn es dort ja angeblich so viele Nazis - noch dazu schwer bewaffnete - gibt und diese so gefährlich sind?

:frag:: :frag:: :frag:: :frag:: :frag:: :frag::

Ich kenn mich nicht mehr aus!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. August 2007, 13:00

Nur deutsche und österreichische Menschen dürfen bei jeder Gelegenheit ungestraft Nazis geschimpft werden. Ich müsste mich wiederholen um zu beschreiben welchen Sinn permanentes Unrecht hat.

3

Montag, 20. August 2007, 19:52

Ungestraft kannst du in Österreich nicht beschimpft werden.
In den Staaten gibt es Hunderttausende Nazis, unter dem Deckmantel der Bürgerfreiheiten leisten sie sich Übergriffe, die nur in Amerika geduldet werden.
Es gibt von den Ausbildungslagern etlich Dokus, im im deutschen FS schon gelaufen sind.

4

Montag, 20. August 2007, 20:33

Zitat von »"caddy40"«

Es gibt von den Ausbildungslagern etlich Dokus, im im deutschen FS schon gelaufen sind.



@ caddy40

Das ist ja das was ich kritisiere, denn in diesen werden sie ausnahmslos alle als Nazi dargestellt was in dieser Form sicher nicht stimmt.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 20. August 2007, 22:24

Also die in diesen Ausbildungslagern trainieren, sind sicher Nazis.
Sie tragen Naziuniformen, Hakenkreuzfahnen wehen und der Nazigruß ist Pflicht.
Eindeutiger kann es doch nicht sein.

6

Montag, 20. August 2007, 22:27

Zitat von »"caddy40"«

Also die in diesen Ausbildungslagern trainieren, sind sicher Nazis.
Sie tragen Naziuniformen, Hakenkreuzfahnen wehen und der Nazigruß ist Pflicht.
Eindeutiger kann es doch nicht sein.



@ caddy40

Ja aber nur jene, welche im Fernsehen gezeigt werden. Es entsteht dann der Eindruck, dass alle so wären. Was aber nicht sitmmt!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

7

Dienstag, 21. August 2007, 20:47

Wer sind die "alle", die nicht im FS gezeigt wurden ?

8

Dienstag, 21. August 2007, 20:58

@ caddy40

Eben jene welche nicht gezeigt werden. Ach ja und die im obigen Video machen keinen Hitler-Gruss und haben auch keine Haken-Kreuze an den Ärmeln. Oder siehst Du bei denen welche?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Dienstag, 21. August 2007, 21:25

Das sind sicher Nazis, auch wenn sie keine Embleme tragen.

Der Verweigerer ist doch "augsturld", in keiner Verfassung der Welt steht etwas vom Steuerzahlen.

10

Dienstag, 21. August 2007, 21:48

@ caddy40

Dein Problem ist, dass Du in jeden einen Nazi siehst, der nicht spö wählt. Der eine Ami will keine Steuern zahlen und ist auch einer. Was sollen diese schwarz-weiss-Klischees? Dachte schwarz-rote wären dir lieber? :D
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten