Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 28. August 2007, 02:22

Mossad - lustig oder eine Provokation?

Wie ich sah, nennt sich ein User hier Mossad, gleich wie dem israelschen Geheimdienst. Soll das lustig oder eine Provokation sein?

Warum nennt sich niemand Hitler, Göring oder Himmler?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 28. August 2007, 09:42

Re: Mossad - lustig oder eine Provokation?

Werter *naehmlich*,
Wörter sind dämlich,
speziell, wenn man sie im NET als Nick verwendet;
so begann manche Karriere - oder wurde auch beendet.


Warum also werden Nicks in Foren verwendet? Da ist nun einmal die große, weite anonyme Bühne,
auf der man sich ganz nach Können, Laune, Lust oder auch Frust so recht ausleben (austoben) kann.
Also wählt man, je nach Temperament oder Charakter einen entsprechenden, passenden Nick.
Under diesem Pseudonym entstehen dann die sachlichen, lustigen, wunderlichen, aber leider auch
widerlichen G´schicht´ln, die über Mobbing bis bin zur Verleumdung führen können.
Leider übersehen oder vergessen dabei viele User, daß auch das geschriebene Wort verletzen kann.
Da hat immer noch der alte Wahrspruch seine Berechtigung:
Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch nicht den anderen zu.

Ich kann auf eine siebenjährige Poster-Tätigkeit bei verschiedenen Forenanbietern zurückblicken.
HIER, im *zeitwort.at* fühle ich mich zur Zeit am wohlsten. Der Forenbetreiber *ASY* erscheint mir
sehr tolerant, mit gewisser Menschenkenntnis und hat eine starke soziale Gesinnung. Die User hier
sind ein bunt gemischtes Völkchen - von intellektuell bis hin zu erdverbunden.

Gruß an das zitrusbehelmte Katzentier, Doc
Nicht überall dabei sein
muß der Doktor Zweistein.

3

Dienstag, 28. August 2007, 15:40

Re: Mossad - lustig oder eine Provokation?

Zitat von »"dr2stein"«

...... - von intellektuell bis hin zu erdverbunden.


Wertester,
wo soll da ein Gegensatz sein? :schulter:

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich! :kopfkratz:

4

Dienstag, 28. August 2007, 17:27

Re: Mossad - lustig oder eine Provokation?

Selbsteinschätzung von Intellektuellen: Sie fühlen sich meist abgehoben, in höheren (geistigen) Sphären wandelnd.
Also nicht unbedingt so erdverbunden wie Menschen, deren reales Bewußtsein auf´s irdisch-praktische ausgerichtet ist.
Nicht überall dabei sein
muß der Doktor Zweistein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 28. August 2007, 19:19

Zitat von »"dr2stein"«

Die User hier
sind ein bunt gemischtes Völkchen - von intellektuell bis hin zu erdverbunden.


@ dr2stein

Das hätte mir aber auffallen müssen! :D
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

6

Dienstag, 28. August 2007, 21:07

Re: Mossad - lustig oder eine Provokation?

Scheinbar schwierig ist´s,
die User hier zu charakterisieren.
Meine Ansicht ist bloß subjektiv,
doch gerne wäre ich da objektiv;
das soll niemand hier allzusehr kritisieren.


Ich bin nur ein Narr, ein Alter
und mein Geist ist wie ein bunter Falter,
der mehr ahnt als weiß, wofür er lebt
und vor des Schicksals Fügungen erbebt,
der sich über allem Irdischen erhebt
und frei in höheren Spähren schwebt.
Doch entfliehe ich nicht allzu schnell,
dafür bin ich zu wenig intellektuell.


:sad: :schulter: :kopfkratz:
Nicht überall dabei sein
muß der Doktor Zweistein.

7

Dienstag, 28. August 2007, 21:44

Re: Mossad - lustig oder eine Provokation?

Zitat von »"dr2stein"«

Selbsteinschätzung von Intellektuellen: Sie fühlen sich meist abgehoben, in höheren (geistigen) Sphären wandelnd.
Also nicht unbedingt so erdverbunden wie Menschen, deren reales Bewußtsein auf´s irdisch-praktische ausgerichtet ist.

Naja, die würde ich eher als intellektuid bezeichnen.

:cool:

8

Mittwoch, 29. August 2007, 18:50

Re: Mossad - lustig oder eine Provokation?

Mit der Endung: -oid gibts noch andere Variationen:

Android __ Humanoid __ Mechanoid __ Paranoid __ Mongoloid __ Suizid __ usw.
Nicht überall dabei sein
muß der Doktor Zweistein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten