Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 7. September 2007, 11:16

Papst - Reise

Ein besonders gutes Verhältniss kann der Papst zu seinem Chef nicht haben, so ein Sauwetter.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. September 2007, 11:20

Re: Papst - Reise

@ caddy40

Ja, es gibt sogar irgendwo einen Thread, wo der Papst vor der Klimaerwärmung warnt.

Warum betet er nicht einfach mit seinem Chef? :twisted:

3

Freitag, 7. September 2007, 11:27

Anti - Regentanz

http://www.youtube.com/watch?v=Gd7IL4NlyXU

kommt, macht alle mit! :applaus :applaus :applaus
Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen
offenen Mantel hineinschlüpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um
die Ohren hauen.

4

Freitag, 7. September 2007, 11:57

Passt zum Thema:
St. Oswald hat sich von dem Kannibalenopfer verabschiedet.........unser Josef, unser Josef.
Das ist das scheinheiligste Dorf von Österreich.
Der Josef war Obdachlos und wurde von der Fürsorge betreut, da hat sich niemand von den St.Oswaldern um ihn geschiessen, jetzt ist er der arme Josef....so eine Bagasch.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 7. September 2007, 12:00

Hab ich mir auch gedacht. Wo waren die vielen Freunde und Verwandten wie er sie gebraucht hätte?
Wenn sich da einer um ihn gekümmert hätte würde er noch leben.
Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen
offenen Mantel hineinschlüpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um
die Ohren hauen.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 7. September 2007, 12:02

Re: Papst - Reise

Beim Mitleid zeigen sind die Österreicher überhaupt sehr fit.

Die Ursachen von Mitleid zu beseitigen, überlassen sie dem Zufall - eh klar, würde ja was kosten.

7

Freitag, 7. September 2007, 13:40

Re: Papst - Reise

Zitat von »"caddy40"«

Ein besonders gutes Verhältniss kann der Papst zu seinem Chef nicht haben, so ein Sauwetter.

Anscheinend doch: er kommt nachmittags und das Wetter wird besser.
Quelle: Orf.at

Zitat


Heute Nachmittag

Im Gebiet vom Weinviertel über das Marchfeld und das Wiener Becken bis in die Bucklige Welt, ebenso im Wiener Wald und stellenweise im Mostviertel sowie im nördlichen und mittleren Burgenland lässt der intensive Regen langsam nach. Im übrigen Österreich ziehen nur noch ein paar Regenschauer durch. Vielfach bleibt es aber bewölkt, lediglich in Osttirol und Oberkärnten ist es zeitweise sonnig. Die Schneefallgrenze zieht sich auf über 2000m zurück. Die Hochwassersituation an der Donau und ihren Zubringern bleibt kritisch. Der Nordwestwind frischt immer wieder kräftig auf. Die höchsten Temperaturen liegen meist zwischen 10 und 17, im leicht föhnigen Süden auch knapp über 20 Grad.

Kommende Nacht

Der Regen im Osten hört größtenteils auf, allerdings muss man fast an der gesamten Alpennordseite mit weiteren Regenschauern rechnen. Im Süden lockert es dagegen vermehrt auf. Windig bleibt es und die Temperaturen sinken auf 13 bis 5 Grad, bei klarem Himmel stellenweise auch etwas tiefer.

Morgen, Samstag

An der Nordseite der Alpen und im Osten Österreichs bleibt es wechselnd bis stark bewölkt mit ein paar Regenschauern, zwischendurch kommt aber die Sonne hervor. Länger sonnig und weitgehend trocken ist es im Süden. Weiterhin weht lebhafter bis kräftiger Nordwestwind. Die Temperaturen erreichen meist 13 bis 19, im Süden bis zu 23 Grad und in 2000m rund 5 Grad.

Übermorgen, Sonntag

Wechselnd bewölkt und von Norden her einzelne Regenschauer, insgesamt aber immer öfter sonnig, vor allem am Nachmittag. Dazu unverändert lebhafter, bisweilen auch noch kräftiger Nordwestwind. Weiterhin etwas gedämpfte Temperaturen bei maximal 13 bis 23 Grad, je nach Sonne; in 2000m zwischen 3 Grad am Schneeberg und 9 in den Lienzer Dolomiten.


8

Freitag, 7. September 2007, 13:46

aber nur weil wir alle den Anti-Regentanz getanzt haben!
Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen
offenen Mantel hineinschlüpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um
die Ohren hauen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten