Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

Montag, 10. September 2007, 11:53

@ caddy40

Ah, du meinst die österreichische Mehrheit ist mit der jetzigen Regierung zufrieden? Womit? Wo sind die Früchte?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Montag, 10. September 2007, 12:19

Ob die Mehrheit jetzt zufrieden ist, weiss ich nicht, das werden die nächsten Wahlen zeigen.
Durch den letzten Wahlausgang ist eben diese Regierung herausgekommen.
Das Volk hat gesprochen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

13

Montag, 10. September 2007, 12:33

Re: Zionismus und Faschismus

@ caddy40

Dieses Demokratiesystem ist Dreck - denn richtig wäre gewesen, dass nur jene Parteien koalieren, die auch die Wahlversprechen des möglichen Partners durchsetzen helfen - alles andere ist vertrottelt und kann nur von Vollnarrischen oder Verbrechern toleriert werden, die froh sind, dass sie beiden Großparteien durch diesen Denkdung nicht abwählbar werden.

Kann das sein, dass diesen Irrsinn wiederum deine so supere :pillepalle: Verfassung gestattet?

14

Montag, 10. September 2007, 13:01

@ ASY
Nach deiner Auffassung wären dann ja gar keine Parteien nötig, wenn sie die gleiche Auffassung haben, das spielt es aber leider nicht.
Oder wir gehen wieder zum Proporz über, gibst du mir, dann gebe ich dir.

In einer Koalition ist es doch eh so, aber in abgeschwächter Form, hier werden Kompromisse eingegangen.
Ob das immer die beste Lösung ist kann man zwar bezweifeln, aber so ist es im Leben.
Es gibt keine "beste Lösung".

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Montag, 10. September 2007, 13:12

Re: Zionismus und Faschismus

Zitat von »"ASY"«

@ caddy40

Dieses Demokratiesystem ist Dreck - denn richtig wäre gewesen, dass nur jene Parteien koalieren, die auch die Wahlversprechen des möglichen Partners durchsetzen helfen - alles andere ist vertrottelt und kann nur von Vollnarrischen oder Verbrechern toleriert werden, die froh sind, dass sie beiden Großparteien durch diesen Denkdung nicht abwählbar werden.

Kann das sein, dass diesen Irrsinn wiederum deine so supere :pillepalle: Verfassung gestattet?


Tja, da steckt der Fehler im System! Es gibt leider - und das sind die wichtigsten - Gesetze, die nur mit 2/3-Mehrheit geändert werden können. Somit könnte ein kleine Koalition die wichtigen Punkte nicht aufgreifen, weil die erforderliche 2/3-Mehrheit fehlt. Denn die Opposition wird immer dagegen sein. Das dürfte bei uns in Österreich eine eiserne Regel sein.

Wenn sich aber - wie derzeit - zwei große Parteien zusammentun, dann gibt's wiederum faule Kompromisse, anstatt eindeutiger Neuregelung, weil 2 Welten aufeinanderprallen.

Solange es Parteien gibt und nicht wirkliche Volksvertreter, wird sich an dem Zustand nichts ändern.

:roll:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

16

Montag, 10. September 2007, 13:33

Re: Zionismus und Faschismus

@ caddy40

Grundsätzlich sind mE Parteien sogar schädlich, weil durch dieses Prinzip erst die große Unzufriedenheit produziert werden kann, doch mit dem heuchlerischen Anschein, das Volk habe gewählt. Derweil ist das doch absolute Diskriminierung, weil doch jede Partei für sich Exklusivität beansprucht. Mit der Kapitalwirtschaft und der zusammenhängenden möglichen Macht haben wir eine gewählte Diktatur, wo sich - bis auf ein paar unnennenswerte Ausnahmen - immer irgendeine der Großparteien als Regierungsschwerpunkt breitmacht. Echt, dass ist die schlechteste Form von Regieren.

@ Fenstergucker

Ja, deiner Sichtweise stimme ich zu.

Ich würde eine Art Weisenrat mit Schutzmechanismen vorschlagen - gleichzeitig muss der Kapitalmoloch dem Volk erklärt und verboten werden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Montag, 10. September 2007, 13:37

@ ASY
Deinem letzten Satz stimme ich zu, aber ich kenne keine bessere........Du.
Ich höre.
Aber keine Floskeln, sonder durchfürbare Vorschläge.
Den Mammon ( bedeutet in unserer Zeit Geld) abschaffen ist kein Vorschlag.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

18

Montag, 10. September 2007, 14:00

@ caddy40

Mammon ist das Giergeld = das Zinsgeld = das arbeits- und leistungslose Einkommen!

Sag mal, kannst du keine Links erkennen und diese klicken?

19

Montag, 10. September 2007, 18:17

@ ASY
Das ist die wissenschaftliche Auslegung, für die Leute bedeutet Mammon = Gerschtl, so is und ned aundas.

20

Dienstag, 11. September 2007, 10:46

Zitat von »"Caddy"«

@ Die Kratzbürste
Ich habe sie gelesen, aber akzeptiere diese Aussagen nicht.

Du behauptest wirklich die WAHRHEIT zu kennen ?????

Ich sage nie ja, wenn ich nein meine, allerding beuge ich mich einer demokratischen Mehrheit, das ist nämlich das wichtigst im gesellschaftlichen Zusammenleben.


Caddy, du solltest aufpassen um nicht als Antisemit zu gelten, wenn du Aussagen von Walter Rathenau, Walter Lippmann und ganz besonders von Elie Wiesel, Nathum Goldmann, Golda Meir und Benjamin Disrael LEUGNEST und diese nicht als WAHRHEIT akzeptierst.

Für mich eine eindeutige Aussage deinerseits, dass du dir ALLES im Leben so drehst, wie du es gerne haben möchtest.

Aussagen von Menschen, die wegweisendes im Weltgeschehen verändert haben, den fatalen Fehler begingen, dieses auch noch öffentlich zu postulieren - JA, dem schenke ich Glauben. Viele Postulate wurden zu einer Zeit gemacht, als noch niemand damit rechnen konnte, dass irgendwann ein Medium wie das Internet existieren wird. Somit der weltweite Zugriff auf diese Aussagen auf einmal Wirklichkeit war und ist. Dumm für diese Herrschaften gelaufen!

Ich weiss wie schwer es ist sich von seinem bisherigen Weltbild zu verabschieden, dieses zu relativieren - aber ich würde mich niemals davor fürchten der WAHRHEIT ins Gesicht zu blicken.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten