Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. September 2007, 12:38

Zuhörer

gibt es sie noch diese kategorie mensch?
wo man hinhört wird gejammert wie arm man ist, was man schon alles mitgemacht hat, wie schlecht es einem geht, wie böse doch die anderen sind usw.
mich fragt keiner wie es mir geht....ich jammere auch niemand an!
wie sind da eure erfahrungen?
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. September 2007, 12:54

Re: Zuhörer

Genauso wie beim Beobachten (siehe Thread von Minerva) ist's auch beim Zuhören. Nur die wenigsten Menschen können oder wollen Zeit und Konzentration dafür aufbringen. Dabei kostet oft das Bereinigen der durch halbherziges Zuhören entstandenen Mißverständnisse mehr Zeit, Kraft und Konzentration als man ursprünglich gebraucht hätte.
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

3

Montag, 17. September 2007, 13:10

Re: Zuhörer

Zitat von »"Maria"«

gibt es sie noch diese kategorie mensch?
wo man hinhört wird gejammert wie arm man ist, was man schon alles mitgemacht hat, wie schlecht es einem geht, wie böse doch die anderen sind usw.
mich fragt keiner wie es mir geht....ich jammere auch niemand an!
wie sind da eure erfahrungen?

sogar beim arzt is mir schon passiert, dass ich angejammert wurde, ich dürfte dafür eine ausstrahlung haben, na super

maria wie geht es dir?

4

Montag, 17. September 2007, 13:24

Re: Zuhörer

Zitat von »"Fenstergucker"«

Genauso wie beim Beobachten (siehe Thread von Minerva) ist's auch beim Zuhören. Nur die wenigsten Menschen können oder wollen Zeit und Konzentration dafür aufbringen. Dabei kostet oft das Bereinigen der durch halbherziges Zuhören entstandenen Mißverständnisse mehr Zeit, Kraft und Konzentration als man ursprünglich gebraucht hätte.


genau so ist es.

das allerschlimmste aber ist das "fertige Zuhören"
Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen
offenen Mantel hineinschlüpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um
die Ohren hauen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 17. September 2007, 13:31

Ich (natürlichlich unterstützt durch meine Beobachtung) bin - so meint mein Umfeld - eine eher sehr "unangenehme" Zuhörerin. Da ich wirklich sehr aufmerksam zuhöre, mir nicht nur die eben gesagten Aussage merke, sondern auch jene vor einigen Minuten, Stunden, Tagen und diese mit den anderen verbinde.

Die meisten Menschen merken nicht, wie sie sich eigentlich immer wieder selber widersprechen - ihnen dies dann vor Augen zu führen macht einen eben zum unangenehmen Zuhörer. Aber unter dem Strich werde ich gerade für diese Eigenschaft oft zu rate gezogen, da ich keinen Grund dafür habe gehörtes zu ignorieren, besser zu machen als es ist - also als eigentlicher BEOBACHTER eines Geschehens (dem Monolog) einen gewissen Abstand habe, keine Eigennützigkeit verfolge - so erfährt der SAGER oft vieles über sich selber.
Aber man muss eben aufmerksam ZUHÖREN.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. September 2007, 15:07

Re: Zuhörer

Meine Mutter ist so eine Jammerin - sie würde es lieben, wenn ich ihr nicht nur zuhören, sondern sie in ihrem subjektiven Leid unterstützen würde. Wahrscheinlich wurde ich durch ihr Märtyrerverhalten auch ein absolut kritischer Zuhörer. Ich finde es nämlich sinnlos und grausam das ohnehin schon vorhandene Leiden hilflos zu bestätigen.

Manche Menschen fühlen sich halt leer, so sie nichts Leidendes zu berichten hätten. :schulter:

7

Montag, 17. September 2007, 17:09

Egal ob jammernde Menschen, Suderanten, Nörgler oder auch nur langwierigen Philosophen, lustige Sprudler oder Geschichtenerzähler - ALLEN sollte man zuhören - sofern man bei beim Gegenüber den Eindruck erweckt, dies auch zu tun. Denn sollte sich nur EINER darauf verlassen haben, du würdest es tun, er das Gesagte überprüfen wollen - zB ob du ihn auch wirklich verstanden hast - dann kommst ganz schnell in "Teufels Küche".

Zuhörer-Kathegorie "bei einem Ohr rein, beim anderen Raus" könnten damit einen Menschen, der wirklich ein Ohr gebraucht hätte, dass auch ein Hirn und einen Mund besitzt, sehr beleidigen.

Ich halte mir immer die Möglichkeit frei, einfach zu sagen: "Sorry, ich hab im Augenblick keinen Kopf dafür", denn auch dass kommt vor bei mir. Aber so ist mein Gegenüber informiert, dass ich mit gesagtem nicht wirklich etwas anfangen kann. Gibt natürlich auch jene, die darauf absolut keine Rücksicht nehmen. Die dürfen sich natürlich nicht wundern, wenn deren Aussagen bei mir im "Nirgendwo" landen.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Montag, 17. September 2007, 19:52

Re: Zuhörer

mir ergeht es meistens so das ich wenn ich jemand kennen lerne nach ca 1/2 bis zu einer stunde das ganze leben des gegenübers erzählt bekomme.
glaubt aber nicht nur von alten weibern, nein von jungen menschen.
ich hab eine freundin die rief auch schon mal um 1/4 uhr morgens an wenn sie kummer hatte.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 17. September 2007, 20:07

Ich bin auch ein Medium für Suderanten! Selbst meist gut gelaunt, fröhlich (ich zeige nicht jedem schlechte Laune, oder Sorgen) werde ich meist vollgelabbert! Für echte Sorgen und Probleme anderer habe ich immer Zeit, aber das Genörgel über einfachste Unannehmlichkeiten die jeder im Leben durchmacht tangiert mich nicht mehr! Ich bin nicht mehr bereit mir einen schönen Tag mit dem Gesuddere anderer zu vermiesen. Bei diesem Spiel zwingt einen das Gegenüber dazu selbst mitzujammern (aus purer Höflichkeit) Man kann einem Jammerer seine Misere doch nicht mit "Es geht mir gut" beantworten oder?
Erst wirbeln wir den Staub auf und behaupten dann, dass wir nichts sehen können.
Berkeley

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Montag, 17. September 2007, 20:11

Re: Zuhörer

wenn ich keine lust hab zu zuhören hab ich schon einige passende ausreden auf lager.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten