Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. September 2007, 13:58

Elektromagnetische Impulse

USA bereiten sich auf Abwehr von Schlägen unter Einsatz elektromagnetischer Impulse vor
14:18 | 18/ 09/ 2007

WASHIGTON, 18. September (RIA Novosti). Der US-Kongress will wissen, inwieweit die zivile und die militärische Infrastruktur des Landes gegen elektromagnetische Impulse von Kernexplosionen im Falle des Einsatzes von Kernwaffen gegen die USA geschützt ist. Der US-Senat hat am Montag der Forderung an die Administration von George W. Bush zugestimmt, diese Angaben zur Verfügung zu stellen.

Wie RIA Novosti im Senatssekretariat mitgeteilt wurde, nahmen die Senatoren diese Forderung mit der einfachen Stimmenmehrheit in Form einer Sonderänderung am Entwurf des Bundeshaushalts für die Verteidigungsbewilligungen 2008 an. Der Entwurf wird gegenwärtig vom Senat geprüft.

Die vom Senat gebilligte Änderung am Verteidigungshaushalt betrifft die Arbeit einer unabhängigen Kommission, die 2001 gebildet wurde. Die Aufgabe dieser Kommission besteht in der Bewertung der Bereitschaft der USA, einen Schlag unter Einsatz des elektromagnetischen Impulses abzuwehren.

Der elektromagnetische Impuls ist einer der Wirkungsfaktoren jeglicher Kernwaffen, der elektrische und funkelektronische Systeme und Geräte sowie Verbindungsleitungen und Computer funktionsunfähig macht, die in Systemen der zivilen und der militärischen Führung genutzt werden. Bei der Explosion von Kernwaffen in einer großen Höhe verbreitet sich der Schlag des elektromagnetischen Impulses auf ein ausgedehntes Territorium.


Solche Befürchtungen gehören eigentlich zum Kreis der Verschwörungstheoretiker. Trotzdem ist es immer wieder interessant zu erfahren, wie sich so ein atomarer Bigbang auswirkt.

Wie gedenkt man die Menschen zu beschützen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. September 2007, 16:39

Re: Elektromagnetische Impulse

Meines Wissens nach hat es ja schon einige Versuche dieser Art gegeben, bzw. wurde ja bereits im Jahr 1932 diese Entdeckung gemacht, und E-Bomben dieses Typs wurden erstmals Ende der 50er Jahre an den Los Alamos National Laboratories getestet und befinden sich mittlerweile auch in den Arsenalen der Streitkräfte einiger Staaten des ehemaligen Ostblocks. Oder liege ich da falsch?
Und könnte eine elektromagnetische Abschirmungen nach dem Prinzip des Faradaykäfigs hilfreich sein?
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. September 2007, 17:08

Re: Elektromagnetische Impulse

@ Indigo

Nein - dagegen hilft gar nix, außer sich unterirdische Gänge zu graben oder in irgendwelchen Höhlen zu hausen bis die Radioaktivität zurückgeht.

Es gibt dazu noch mehr seltsame Dinge:
http://de.wikipedia.org/wiki/HAARP
Gendankenkontrolle?

http://de.wikipedia.org/wiki/Tunguska-Ereignis
Hier meinen VTs, dass Nicolai Tesla dafür verantwortlich gewesen sein soll.

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. September 2007, 17:28

Re: Elektromagnetische Impulse

Habe ich mal vor längerer Zeit mit Telsa und HAARP beschäftigt, musste dann aufhören damit, denn diese Dinge haben mich zu sehr beschäftigt, und irgendwie konnte ich diese Kost nicht verdauen.
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. September 2007, 17:41

Re: Elektromagnetische Impulse

@ Indigo

Mir geht's da ähnlich und da ich mich Denker schimpfe, beanspruchen solche unüberprüfbaren Informationen sehr viel Zeit in meinem Leben.

Sagen wir mal so: wo Rauch ist, da ist auch Feuer.

Es gibt genug aktuelle Probleme.

Die Zeitung RIA Novosti ist da ein Geheimtipp! Ich lese sie täglich.

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. September 2007, 17:51

@ ASY

Du schreibst es, danke für den Link, hab ihn mir schon unter Fav. gespeichert.
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

Thema bewerten