Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

Freitag, 18. März 2005, 19:01

Todesstrafe SINN oder UNSINN

Todesstrafe

Ich möchte hier einen Thema beginnen, dass unglaublich umstritten wird. Auch bei uns gab es lange Zeit die Todesstrafe, wie in beinahe allen anderen Ländern. In Frankreich gab es 1977 den letzten Toten durch das Fallbeil. In Deutschland wurde die Todesstrafe 1949 das letzte mal durch Erschießung vollstreckt. In den USA werden noch immer in vielen Bundesstaaten Verbrechen mit dem Tode bestraft.

Ich hab ein Referat im Netz gefunden, dass sich mit dem Thema „Todesstrafe“ beschäftigt. Unter anderem hat man hier auch statistische Zahlen die oft nicht schlecht sind zu wissen.

Todesstrafe

Hat die Todesstrafe heut noch einen SINN?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. März 2005, 19:15

Re: Todesstrafe SINN oder UNSINN

Zitat von »"turbotrulla"«

Hat die Todesstrafe heut noch einen SINN?


Ja sicher, die Beendigung eines Lebens!

Ich finde die Todesstrafe NUR gerechtfertigt wenn KEINE andere Möglichkeit besteht weiteren Schaden abzuwenden! Beim Töten ist auf die Würde des Verurteilten zu achten! Kein Publikum, um Verhärtung des Tötungsempfindens zu vermeiden. Die Tötung darf nicht beklatscht, sondern bedauert werden. Immerhin ist es ein bedeutender Hinweis auf eigenes gesellschaftliches Versagen!

Alles Andere ist krank!

Anonymous

unregistriert

3

Freitag, 18. März 2005, 19:24

Nicht daß ich schreibfaul wäre, aber das Thema hatten wir doch vor Kurzem ?
Darum mag ich eigentlich gar nimmer viel sagen, weil sich meine Meinung seither nicht geändert hat.
Es ist anmassend, über Leben oder Tod zu entscheiden.
Vorsätzliches Töten bleibt töten, letztendlich egal aus welchem Motiv.

Anonymous

unregistriert

4

Freitag, 18. März 2005, 20:52

Zitat von »"ASY"«

Ich finde die Todesstrafe NUR gerechtfertigt wenn KEINE andere Möglichkeit besteht weiteren Schaden abzuwenden


Aber mit dem Tode kann ich nur einen Menschen bestrafen, den ich bereits festgenommen und verurteilt habe. Er befindet sich dem nach in Haft und könnte dies auch bleiben. Welch einen Grund könnte es geben, jemanden mit dem Tode zu bestrafen um nicht weiteren Schaden entstehen zu lassen?

Zitat von »"ASY"«

Beim Töten ist auf die Würde des Verurteilten zu achten! Kein Publikum, um Verhärtung des Tötungsempfindens zu vermeiden. Die Tötung darf nicht beklatscht, sondern bedauert werden. Immerhin ist es ein bedeutender Hinweis auf eigenes gesellschaftliches Versagen!


Wenn ich bedenke, dass es in Ländern wie im Iran noch heute öffentliche Hinrichtungen gibt, die von der Menge bejubelt werden, graut mir. Ich könnte mir vorstellen, wenn man in den USA die „Stammtischpolitisierer“, die leichtfertig sagen: „Dem gebührt die Todesspritze“, dann sollte man mit diesen eine Hinrichtung besuchen – ich glaube viele würden anders denken.

Verrückt auf der einen Seite eine Desensibilisierung durch öffentliche Tötungen, die eine Menge jubeln lässt, weil ein Mensch hingerichtet wird. Auf der anderen Seite, trotz aller Medien eine Vertuschung der Hinrichtung – dadurch verliert die Tötung den Schrecken den sie eigentlich beinhaltet. Den ich glaub nicht, dass in den USA gesetzliche Tötungen im Fernsehen übertragen werden.

Aber das Gedankengut, dass sich dabei auf beiden Seiten entwickelt und festigt ist das gleiche. Beide befürworten die Todesstrafe.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten