Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

71

Samstag, 13. März 2010, 21:51

Na, für das BDM - Mädchen bin ich sicher nicht, auch nicht für eine Gebärmaschine.
Der Ausdruck "Gebärmaschine" beherbergt eine schlimme Abwertung einer sehr wichtigen Sache im Leben. Einen kompatiblen Partner zu wählen, Kinder zu zeugen und seine "Jungen" durchzubringen, werden uns von unserem System zur Last gemacht und du verurteilst eine Frau, die dies alles schaffte. Das sinngemäße Gegenteil der Rosenkranz-Familie wäre doch dann 10 Kinder von verschiedenen Männern abgetrieben zu haben.

Nur unsere Zivilisation ist es, die es mit peinlicher Genauigkeit schafft, dass wir bei jenen Lebenswichtigkeiten versagen, zu denen jedes noch so primitive Tier fähig ist, außer der Mensch bringt bei den Tieren seine verpfuschenden Finger ins System.

Nein - gerade was du hier als "Argument" gegen Frau Rosenkranz vorbringst, ist für mich ein expliziter Grund sie zu wählen. Für 10 Kinder musste sie eine hervorragende Managerin sein und was kann sich Österreich besseres vorstellen und was kann es brauchen, als eine Managerin mit der Erfahrung aus dem Leben.

Natürlich bekomme ich Grausbebaln, wenn ich an die FPÖ und ihren Mann denken muss, die ich mit ihrer Wahl irgendwie mitwähle.

Doch eins bin ich mir sicher - jeder mitgeheiratete, unbescholtene Kellernazi, wie du das nennst, ist mir lieber als wenn ich durch den Heinz Fischer ein verbrecherisches, völkermordendes, KZ-betreibendes, verlogenes usw. israelisches Regime mitwähle.

Ehrlich gesagt, wäre es mir am liebsten, so Heinz Fischer ganz alleine antreten würde, denn nur so könnte ich NEIN wählen. Ich hoffe, in dieser Annahme liege ich richtig. Fischer soll wirklich wissen, wie viele ihn nicht wollen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

72

Samstag, 13. März 2010, 22:54

Besser kann man es nicht schreiben :-) Danke

Na, für das BDM - Mädchen bin ich sicher nicht, auch nicht für eine Gebärmaschine.
Der Ausdruck "Gebärmaschine" beherbergt eine schlimme Abwertung einer sehr wichtigen Sache im Leben. Einen kompatiblen Partner zu wählen, Kinder zu zeugen und seine "Jungen" durchzubringen, werden uns von unserem System zur Last gemacht und du verurteilst eine Frau, die dies alles schaffte. Das sinngemäße Gegenteil der Rosenkranz-Familie wäre doch dann 10 Kinder von verschiedenen Männern abgetrieben zu haben.

Nur unsere Zivilisation ist es, die es peinlicher Genauigkeit schafft, dass wir bei jenen Lebenswichtigkeiten versagen, zu denen jedes noch so primitive Tier fähig ist, außer der Mensch bringt bei den Tieren seine verpfuschenden Finger ins System.

Nein - gerade was du hier als "Argument" gegen Frau Rosenkranz vorbringst, ist für mich ein expliziter Grund sie zu wählen. Für 10 Kinder musste sie eine hervorragende Managerin sein und was kann sich Österreich besseres vorstellen und was kann es brauchen, als eine Managerin mit der Erfahrung aus dem Leben.

Natürlich bekomme ich Grausbebaln, wenn ich an die FPÖ und ihren Mann denken muss, die ich mit ihrer Wahl irgendwie mitwähle.

Doch eins bin ich mir sicher - jeder mitgeheiratete, unbescholtene Kellernazi, wie du das nennst, ist mir lieber als wenn ich durch den Heinz Fischer ein verbrecherisches, völkermordendes, KZ-betreibendes, verlogenes usw. israelisches Regime mitwähle.

Ehrlich gesagt, wäre es mir am liebsten, so Heinz Fischer ganz alleine antreten würde, denn nur so könnte ich NEIN wählen. Ich hoffe, in dieser Annahme liege ich richtig. Fischer soll wirklich wissen, wie viele ihn nicht wollen.

Na, für das BDM - Mädchen bin ich sicher nicht, auch nicht für eine Gebärmaschine.
Der Ausdruck "Gebärmaschine" beherbergt eine schlimme Abwertung einer sehr wichtigen Sache im Leben. Einen kompatiblen Partner zu wählen, Kinder zu zeugen und seine "Jungen" durchzubringen, werden uns von unserem System zur Last gemacht und du verurteilst eine Frau, die dies alles schaffte. Das sinngemäße Gegenteil der Rosenkranz-Familie wäre doch dann 10 Kinder von verschiedenen Männern abgetrieben zu haben.

Nur unsere Zivilisation ist es, die es peinlicher Genauigkeit schafft, dass wir bei jenen Lebenswichtigkeiten versagen, zu denen jedes noch so primitive Tier fähig ist, außer der Mensch bringt bei den Tieren seine verpfuschenden Finger ins System.

Nein - gerade was du hier als "Argument" gegen Frau Rosenkranz vorbringst, ist für mich ein expliziter Grund sie zu wählen. Für 10 Kinder musste sie eine hervorragende Managerin sein und was kann sich Österreich besseres vorstellen und was kann es brauchen, als eine Managerin mit der Erfahrung aus dem Leben.

Natürlich bekomme ich Grausbebaln, wenn ich an die FPÖ und ihren Mann denken muss, die ich mit ihrer Wahl irgendwie mitwähle.

Doch eins bin ich mir sicher - jeder mitgeheiratete, unbescholtene Kellernazi, wie du das nennst, ist mir lieber als wenn ich durch den Heinz Fischer ein verbrecherisches, völkermordendes, KZ-betreibendes, verlogenes usw. israelisches Regime mitwähle.

Ehrlich gesagt, wäre es mir am liebsten, so Heinz Fischer ganz alleine antreten würde, denn nur so könnte ich NEIN wählen. Ich hoffe, in dieser Annahme liege ich richtig. Fischer soll wirklich wissen, wie viele ihn nicht wollen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

73

Sonntag, 14. März 2010, 08:08

Die "Managerin" ihrer 10 Kinder, das ist der richtige Ausdruck für diese Supermamma.

Ich frage mich, wie sie es geschafft hat, als Spitzenmutter seit 20 Jahren Politkarriere zu machen, das muß sie mir vorhupfen.

Sie hat es geschafft, da ihr "Hocknstader" Erzeuger die Kinder in seinem Sinn gedrillt hat, 10 Kinderbeihilfen sind ja auch ka Lercherl.

Fraglich ist deine Ansicht, eine Wahl in Österreich mit Weltproblemen zu vermischen, Was hat der Bundespräsident mit deiner Antipathie gegen Israel zu tun, ich ersehe aus dieser Ansicht nur deine Präferenz für die FPÖ.



PS: Unbescholten ist der Rosenkranz nicht, nur zur klarstellung.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

74

Sonntag, 14. März 2010, 13:04

Ich kann an deinen Ausführungen nix Weltbewegendes, sondern nur Dienstmädchengespräche entdecken. Bei 10 Kindern helfen die älteren mit, sodass sich das "Erziehen" erleichtert. Dass du dich neidvoll über das Kindergeld entrüstest, schleudert dich ins rechtsrechte Propagandalager. Du praktizierst eine Sippenhaftung, wie wir sonst wiederum nur von Faschisten kennen. Du machst Familien madig, wo doch die SPÖ-Maxime von mehr Kindern spricht.

Lieber SPÖ-Caddy, was unterscheidet dich von einem Stache-Anhänger?

Die Bundespräsidentenwahl ist eine Personenwahl.

75

Sonntag, 14. März 2010, 15:32

Nana, du übertreibst wie immer, ich habe doch nichts gegen Kinder !

10 Kinder haben aber nur mehr Königshäuser und andere Adelige, Bauern auch noch manche, sind billige Arbeitskräfte (oder die Frau ist das einzige Vergnügen).

Ich betreibe auch keine Sippenhaftung, es kann aber nicht sein, das ein Staatsoberhaupt die Marionette des rechtsextremen Gatten ist ( sie redigiert seine politischen Aussagen), der ihr Kommentare zu Tagespolitischen Geschehnissen einflüstert (soll ein BP nie machen).

Genau, ist eine Personenwahl, da muß man schon a bisserl differenzieren.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

76

Sonntag, 14. März 2010, 15:50

das ein Staatsoberhaupt die Marionette des rechtsextremen Gatten ist
Es kann aber auch nicht sein, dass Herr Fischer die Interessen der Freimuarer umsetzt gegen das Volk. Laut NRA Mag. Stadler ist er aber ein Freimauerer ! Und das planen Freimaurer schon lange ! Was sagst du nun? Was mach ma jetzt?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

77

Sonntag, 14. März 2010, 16:27

Ich betreibe auch keine Sippenhaftung, es kann aber nicht sein, das ein Staatsoberhaupt die Marionette des rechtsextremen Gatten ist ( sie redigiert seine politischen Aussagen), der ihr Kommentare zu Tagespolitischen Geschehnissen einflüstert (soll ein BP nie machen).
Das ist ein Vorurteil. Klestil hatte als Bundespräsident eine familiäre Baustelle und die Österreicher dürfen für seine beiden Frauen die Witwenpension zahlen. Von den Medien wird und wurde davon auch nicht so hetzerisch berichtet.

Was ist mit dem Alfons Mensdorff-Pouilly und seiner Gattin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) ?
10 Kinder haben aber nur mehr Königshäuser und andere Adelige, Bauern auch noch manche, sind billige Arbeitskräfte (oder die Frau ist das einzige Vergnügen).
Blöd für dich, dass du diese Aussage nicht vervollständigen konntest - ich kann das schon, weil ich nicht in einem ideologischen Partei-Gefängnis sitze. Ausländer haben auch sehr viele Kinder, was du als unfreier SPÖler nicht erwähnen darfst, zumal du dann von den SPÖ-Inkompatiblen argumentativ zerfetzt würdest.

78

Sonntag, 14. März 2010, 17:02

das ein Staatsoberhaupt die Marionette des rechtsextremen Gatten ist
Es kann aber auch nicht sein, dass Herr Fischer die Interessen der Freimuarer umsetzt gegen das Volk. Laut NRA Mag. Stadler ist er aber ein Freimauerer ! Und das planen Freimaurer schon lange ! Was sagst du nun? Was mach ma jetzt?

Was der Stadler sagt, ist mir wuascht, er ist ein erzkonservativer Kerzlschlicker und ein politischer Wendehals.

Und wenn der Dr. Fischer Freimaurer wäre, du glaubst wirklich, das er mithilft, einen dritten Weltkrieg zu inszenieren ????

Darf ich mindesten lächeln ! :)

79

Sonntag, 14. März 2010, 17:20

Ich betreibe auch keine Sippenhaftung, es kann aber nicht sein, das ein Staatsoberhaupt die Marionette des rechtsextremen Gatten ist ( sie redigiert seine politischen Aussagen), der ihr Kommentare zu Tagespolitischen Geschehnissen einflüstert (soll ein BP nie machen).
Das ist ein Vorurteil. Klestil hatte als Bundespräsident eine familiäre Baustelle und die Österreicher dürfen für seine beiden Frauen die Witwenpension zahlen. Von den Medien wird und wurde davon auch nicht so hetzerisch berichtet.

Was ist mit dem Alfons Mensdorff-Pouilly und seiner Gattin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) ?
10 Kinder haben aber nur mehr Königshäuser und andere Adelige, Bauern auch noch manche, sind billige Arbeitskräfte (oder die Frau ist das einzige Vergnügen).
Blöd für dich, dass du diese Aussage nicht vervollständigen konntest - ich kann das schon, weil ich nicht in einem ideologischen Partei-Gefängnis sitze. Ausländer haben auch sehr viele Kinder, was du als unfreier SPÖler nicht erwähnen darfst, zumal du dann von den SPÖ-Inkompatiblen argumentativ zerfetzt würdest.

Die zweite Witwe bekommt keine Pension, denn sie ist im diplomatischen Dienst (Botschafterin in Tschechien).

Was soll mit der Rauch Kallat sein ?

Sie wird eine Pension beziehen, wie jeder, der einen Beruf ausgeübt und Beiträge bezahlt hat.

Das ist kein gutes Argument, denn du vergleichst "Furchengeher" mit gebildeten Mitteleuropäern.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

80

Sonntag, 14. März 2010, 17:27

Und wenn der Dr. Fischer Freimaurer wäre, du glaubst wirklich, das er mithilft, einen dritten Weltkrieg zu inszenieren ????
Sie unternehmen ja nichts dagegen! Und was glaubst du welche Antworten ich hierauf erhalten habe?

Vielleicht sollte ich dies nun auch Frau Rosenkranz schicken?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten