Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 22. Oktober 2007, 19:14

Gemeindewohungen nur für Österreicher ?

Sollen Gemeindewohnungen der Stadt Wien und den anderen Bundesländern,
absolut nur den Österreichern vorenthalten sein, die minderstens 20 Jahre Österreicher sind ?



http://209.85.129.104/search?q=cache:wrF…l=at&lr=lang_de
http://209.85.129.104/search?q=cache:B9M…l=at&lr=lang_de
<h2>Geförderter Wohnbau für alle</h2>http://209.85.129.104/search?q=cache:57T…l=at&lr=lang_de

Österreichische Fam. mit neun Kindern soll delogiert werden, weil sie lärmen.
http://209.85.129.104/search?q=cache:XDU…l=at&lr=lang_de

http://209.85.135.104/search?q=cache:VV4…l=at&lr=lang_de

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 22. Oktober 2007, 19:25

Hab mir ehrlich gesagt jetzt nur den einen Link durchgelesen, wo's um die Familie mit neun Kindern geht. Delogierung nur wegen angeblichem Lärm? Würde das Schule machen, müssten wohl so ziemlich alle der ausländischen "Gäste" delogiert werden. UNd so etwas passiert im "sozialen" Wien. :hmpf:

Allgemein: Gemeindewohnungen dürften emeiner bescheidenen Meinung nach nur an Österreicher (mind. 15 bis 20 Jahre Staatsbürgerschaft) vergeben werden; wobei eine Einkommensobergrenze ebenso Beachtung finden müsste. Meiner Erfahrung nach bekommen Doktoren usw. mit den entsprechenden "Verbindungen" die größten und billigsten Wohnungen seitens der Gemeinde. Auch dieser Missbrauch von Gemeineigentum gehört abgestellt.

3

Montag, 22. Oktober 2007, 21:56

... Meiner Erfahrung nach bekommen Doktoren usw. mit den entsprechenden "Verbindungen" die größten und billigsten Wohnungen seitens der Gemeinde. Auch dieser Missbrauch von Gemeineigentum gehört abgestellt.
:roll: Dr. genügt da aber nicht! Da brauchst auch ein rotes Parteibüchl dazu.

4

Montag, 22. Oktober 2007, 22:05


... Meiner Erfahrung nach bekommen Doktoren usw. mit den entsprechenden "Verbindungen" die größten und billigsten Wohnungen seitens der Gemeinde. Auch dieser Missbrauch von Gemeineigentum gehört abgestellt.
:roll: Dr. genügt da aber nicht! Da brauchst auch ein rotes Parteibüchl dazu.
IN Wien vielleicht; :P andere Städte, andere Bürgermeister, anderes "Büchel". Freunderlwirtschaft eben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 23. Oktober 2007, 19:46

Ihr lebt alle in der Vergangenheit.
Hier sind die Kriterien:
http://www.wien.gv.at/amtshelfer/bauen-w…ndewohnung.html
Alle Ansuchen werden mit fortlaufender Nummer nach Eingangsdatum gereiht und sind öffentlich einsehbar, also nix mehr mit Pedite, das war in der Vergangenheit möglich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »caddy40« (23. Oktober 2007, 20:24)


Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Oktober 2007, 19:49

Na bumm! Das ist aber naiv! Da verschwindet einfach eine bestimmte freie Wohnung aus dem Angebot und die G'schichte ist erledigt!

:roll:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

7

Dienstag, 23. Oktober 2007, 19:49

Ihr lebt alle in der Vergangenheit.
Hiersind die Kriterien:
http://www.wien.gv.at/amtshelfer/bauen-w…ndewohnung.html
Alle Ansuchen werden mit fortlaufender Nummer nach Eingangsdatum gereiht und sind öffentlich einsehbar, also nix mehr mit Pedite, das war in der Vergangenheit möglich.
Als die spö noch über eine dicke Mehrheit in Wien verfügte.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

8

Dienstag, 23. Oktober 2007, 20:23

Na bumm! Das ist aber naiv! Da verschwindet einfach eine bestimmte freie Wohnung aus dem Angebot und die G'schichte ist erledigt!

:roll:

Versuch es.
Deine fortlaufende NR. kennst du, gehe auf deine zuständige Aussenstelle ( bei mir die Dieselgasse), dort kannst du die Reihung kontrollieren.
Merke dir einige vor und hinter dir.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Oktober 2007, 20:40

Geh bitte! Wenn jemand eine bestimmte Wohnung will und über die nötigen Kontakte verfügt, verschwindet - von hoher Stelle angeordnet - die wohnung aus dem Angebot und das war's!
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

10

Dienstag, 23. Oktober 2007, 21:14

Die Wohnungen im freien Angebot sind immer Wohnungen, die schwer anzubringen sind, Vormerkschein mußt du trotzdem haben, ohne den geht gar nichts.
Und jetzt erkläre mir, wie eine "Geldsau" zu einem Vormerkschein kommt.

Thema bewerten