Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Oktober 2007, 08:37

Schule Neu

Die Argumente der ÖVP gegen die Schule neu gehen alle ins Leere.
Wenn von 27 EU - Staaten 25 dieses System bevorzugen, kann es doch nicht schlecht sein.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 30. Oktober 2007, 09:10

Hier muss ich den Spruch zitieren:

Oftmals DUMM macht auch nicht GSCHEIT!!

Und, es tut mir leid Caddy, deine Aussage hört sich nicht sehr viel anders an. Worin findest du deine Bestätigung, dass der neue Bildungsweg etwas für unsere Kinder bringen soll. Nur darin, dass es bereit in 25 Staaten praktiziert wird. Das kann ich nicht glauben.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

3

Dienstag, 30. Oktober 2007, 09:39

Du glaubst wirklich, daß du gescheiter wie die Pädagogen von 25 Staaten der EU bist ?
Die Pisastudie hat es doch bewiesen.
Finnland ist No.1 mit diesem System.
Warum wollen wir das Rad neu erfinden ?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Oktober 2007, 09:53

Die Pisastudie hat es doch bewiesen.
Ein sich selbst beweisender Beweis?
Finnland ist No.1 mit diesem System.
Alkoholismus und die Suizidquote unter finnischen Schülern ist sehr hoch.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Oktober 2007, 09:58

Grundsätzlich bin ich auch davon überzeugt, daß es für 10-jährige Kinder zu früh ist, sich für den einen oder anderen Bildungsweg zu entscheiden. In der Regel stellt sich erst ab diesem Alter langsam heraus, welche Stärken und Schwächen das Kind hat. Aus dieser Sicht würde ich eine Gesamtschule durchaus positiv sehen. Andererseits zweiflich ich die Kompetenz und das Wollen der österreichischen Politiker an, hier eine vernünftige Regelung und Lösung zustandezubringen.

In unserem Land ist es leider so, daß zu viele selbsternannte Köche den Brei verderben, unnötige Kosten in Millionenhöhe verursachen und dann das Geld für den eigentlichen Zweck, nämlich die Ausbildung unserer Kinder fehlt. Zuviel an finanziellen Mitteln versickert in den dunklen Kanälen des Verwaltungsapparates.

Wir sind eines jener Länder mit den höchsten Kosten für das Schulwesen und liegen trotzdem vom Erfolg her auf den hintersten Rängen. Ich glaube zwar, daß Ministerin Schmied hier wirklich etwas bewegen will, aber der ganze Apparat dahinter ist derart in seinen Strukturen verkrustet, das man diese erst mal aufbrechen müßte, um wirklich etwas ändern zu können. Und da seien Neugebauer und die ganze Stahlhelmfraktion der ÖVP vor ......

:kopfkratz: :schulter:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

6

Dienstag, 30. Oktober 2007, 10:43

@Caddy,

ich muss an dieser Stelle auf meinen schon etwas länger gestellten Beitrag verweisen.

(ich schaffe nicht den Link hier einzufügen)

Wenn du hier die bestimmenden Pädagogen anführst, dann muss ich dich schon fragen ob du wirklich 100%ig überzeugt bist von deren Fähigkeiten. Wir haben ein Schulsystem in dem Lehrer nicht nach ihren Leistungen beurteilt werden. Wird irgendwo Mist gebaut, wird man lediglich an eine andere Schule versetzt. Das selbe Übel, dass mit "auffälligen" Schülern passiert. Die andere Schule kann sich dann mit den VERSAGENDEN Lehrer herumplagen - oder besser die dortigen Schüler.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

7

Dienstag, 30. Oktober 2007, 10:48

Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

8

Dienstag, 30. Oktober 2007, 11:42

Ich rede auch nicht von den Kindertagesstätten, sondern von der Gesamtschule der bis 14 jährigen.
http://www.iff.ac.at/hofo/pechar/lv_chan…ldiskussion.doc

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Oktober 2007, 12:06

Gesamtschule oder Kindertagesstätten - wo ist da der Unterschied?

Ich sehe es absolut nciht gerne, dass Kinder in Institutionen gesteckt werden, wo man sie zu glech geschaltete Marionetten vertrottelt.

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Oktober 2007, 12:54

Schön und gut, aber was schlägst du vor? Die Kinder zu Hause zu lassen, wenn die Eltern arbeiten?

Oder daß ein Elternteil zuhause bleibt und die Kinder unterrichtet? Damit würdest du aber den Kindern von Arbeiterfamilien jede Chance im Leben verbauen. Denn ein kleiner Hackler wird dem Kind nicht mehr beibringen können, als er selbst weiß ......

:roll:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

Thema bewerten