Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

271

Dienstag, 4. November 2008, 09:29

re.

Viele Österreicher merken es noch nicht, aber der renommierte Univ. Prof. Knoflacher schreibt es wörtlich so nieder: ? Vor der Wahl spielten die Politiker unserer Bevölkerung ein Theater vor und verteilten nur Brosamen!
?Dafür würden sie im Nachbarland Schweiz mit dem ?nassen Fetzen? davongejagt werden.? so Univ. Prof. Knoflacher weiter. Neue politische Gruppen - wie unser "Rettet-Österreich" ? durften im ORF kaum zu Wort kommen.
weiterlesen: http://rettet-oesterreich.at/index.php?id=2



kann mir schonn vorstellen, wenn man nach dem kriege, immer nur krisse hört das, das ins blut geht. ja es muss ja diese sucht muss ja auch gesteigert werden.

also ich habe bei der "grössten kriese" ein haus gebaut.
für die alles glauber. das geld bleibt trotzem da, es wird sogar durch den staat verdoppelt.egal ob es der kleine zurückzahlen muss oder nicht, den kleinen wird es immer gleich klein bleiben. der klevere nutzt alle krissen, für einen gewinn. wenn jemand glaubt das, diese owiramma was ändern werden, der irrt gewaltig. die geben nichts aus der hand, auch nicht bei einer welt-bürgerkrieg. die machthaber haben das sagen. wir können nur im sog mitschwimmen, oder uns selber hin machen. darum dieses system und kein anderes.
würde auch nicht dahergelaufenne meine errungenschaften ohne mukser hergeben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

272

Donnerstag, 6. November 2008, 15:43

EU-Kommissarin Kroes sieht "Problem" bei Österreichs Bankenhilfspaket

Zitat

EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes hat offenbar Wettbewerbsbedenken gegen den österreichischen Bankenrettungsplan.
Zu Fragen, wonach sich die Republik ihre Unterstützung mit Partizipationskapital für die Erste Group mit 8 Prozent vergüten lässt, sagte die Kommissarin am Donnerstag in Brüssel: "Das könnte ein Problem sein, wir brauchen mehr Informationen, um Antworten geben zu können."
Sie sei derzeit in Kontakt mit dem österreichischen Finanzminister, sagte Kroes. Die Kriterien für die Banken-Hilfe müssten "fair und hoffentlich klar für alle" sein. Sie wolle aber diese Diskussion nicht über die Medien führen, fügte Kroes hinzu. Daher wolle sie auch keine Zahlen nennen oder Erklärungen abgeben.

Der Sprecher von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes, Jonathan Todd, sagte, Österreich habe seinen nationalen Banken-Rettungsplan bisher bei der EU-Kommission nur "unvollständig notifiziert". Von dem Plan haben bereits zwei heimische Institute Gebrauch gemacht, neben der Erste Group fällt auch die Verstaatlichung der Kommunalkredit darunter.

Im Zusammenhang mit der deutschen Unterstützung für die Commerzbank war zuvor in deutschen Finanzkreisen verlautet, dass für eine staatliche Kapitalhilfe in den Augen von Brüssel mindestens 10 Prozent Zinsen angesagt wären.

Q: http://www.vol.at/news/politik/artikel/e…081106-02442848

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

273

Donnerstag, 6. November 2008, 15:50

Zitat

Wettbewerbsbedenken gegen den österreichischen Bankenrettungsplan.
Ich sehe dahinter eher eine Vernichtung der österreichischen Souveränität durch Überschuldung. Österreich beteiligt sich mit dem Bankenrettungsplan an einem sicher sinkenden Schiff mit österreichischem Volksvermögen. Das ist Hochverrat, denn es werden fremde Soldaten über unsere Infrastruktur bestimmen.

274

Donnerstag, 6. November 2008, 16:00

Ich sehe dahinter eher eine Vernichtung der österreichischen Souveränität durch Überschuldung. Österreich beteiligt sich mit dem Bankenrettungsplan an einem sicher sinkenden Schiff mit österreichischem Volksvermögen. Das ist Hochverrat, denn es werden fremde Soldaten über unsere Infrastruktur bestimmen.

Na sicher wollen sie uns abhängig machen, es ist so ungefähr, wie wenn man rot wählt und blau schimpft, dabei aber nicht nachdenkt!
siehe: Politischer Schauprozess in Wels (o:ö:) od.
EU stellt bankrottem Island Beitritt in Aussicht

od. man behauptet, es bleibt eh bei den Nationalen Gesetzen, aber solche Beiträge (Infos) ignoriert! :oooch:

275

Donnerstag, 6. November 2008, 17:35



Ich sehe dahinter eher eine Vernichtung der österreichischen Souveränität durch Überschuldung. Österreich beteiligt sich mit dem Bankenrettungsplan an einem sicher sinkenden Schiff mit österreichischem Volksvermögen. Das ist Hochverrat, denn es werden fremde Soldaten über unsere Infrastruktur bestimmen.

Na sicher wollen sie uns abhängig machen, es ist so ungefähr, wie wenn man rot wählt und blau schimpft, dabei aber nicht nachdenkt!
siehe: Politischer Schauprozess in Wels (o:ö:) od.
EU stellt bankrottem Island Beitritt in Aussicht

od. man behauptet, es bleibt eh bei den Nationalen Gesetzen, aber solche Beiträge (Infos) ignoriert! :oooch:
Du verwendest die Ausdrucksweise des Nazi - Anwaltes Schaller, es war ein gewöhnlicher Strafprozess.

276

Donnerstag, 6. November 2008, 17:42

Du verwendest die Ausdrucksweise des Nazi - Anwaltes Schaller,

Bin aber keiner!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

277

Donnerstag, 6. November 2008, 17:45

Ich verwende keine Worte, die aus dem Schaller seinem(After) Mund kommen.

278

Donnerstag, 6. November 2008, 17:46

Ich verwende keine Worte, die aus dem Schaller seinem(After) Mund kommen.

Ich hab bis heute den nicht mal gekannt! :roll:

279

Donnerstag, 6. November 2008, 17:52

Ich schon, er ist seit Jahrzehnten der Anwalt der Neonazis.

280

Donnerstag, 6. November 2008, 17:56

Ich schon, er ist seit Jahrzehnten der Anwalt der Neonazis

Ich hab vorher ein wenig über ihn gegoogelt, ganz so ein unbehelligte Person dürft es nicht sein! Wie gesagt, kannte ihn vorher nicht!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten